Mein Sohn (7) spiel "Sex"

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich kann deine Beunruhigung sehr gut nachvollziehen. Man ist spontan schockiert, wenn man in eine solche Situation platzt. Ich kann dir aber versichern, dass das nichts ungewöhnliches ist und durchaus folgenfrei (für die weitere Entwicklung deines Kindes) geschehen kann.

Den Kindern ist da auch nicht wirklich bewusst, was sie da tun (also Sinn und Zweck) sie imitieren Verhalten, welches ihnen an anderer Stelle vorgelebt wird. Es ist durchaus bedenklich, dass der Freund deines Sohnes offenbar Zeuge einer solchen Situation wurde, aber die Imitation ist nicht unnormal. Auch ist es nichts moralisch verwerfliches, perverses oder sexuelles. Schlicht Imitation.

Reden Sie am Besten mit den Eltern des anderen Kindes über den Vorfall und teilen Sie ihre Sorgen mit ihnen. Sie sollten aber nicht versuchen einem der Kinder irgend eine (moralische) Schuld aufzubürden oder Ihren Sohn zu bestrafen. Die verstehen das in der Regel nicht. Sie würden höchstens verunsichert. Sie denken dann, dass sie offensichtlich etwas schlimmes gemacht haben müssen, verstehen aber den Hintergrund nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von treblis
10.07.2013, 16:50

Sehr gut ausgeführt :)

3
Kommentar von WassermannW
10.07.2013, 17:01

Vielen dank!!!!Sehr hilfreiche Antwort! :)

1

Den Umgang mit dem Jungen würde ich ihm nicht verbieten. Vielmehr würde ich deinen Sohn aufklären, was es mit Sex auf sich hat. Ich denke nicht das dein Sohn da nun irgendwelche Speziellen Neigungen hat, genauso wenig wie sein Freund. Die halten es vermutlich für ein harmloses Spiel wie Halma. Würde ich meinen Sohn dabei erwischen, würde ich ihn fragen, ob er denn überhaupt weiß, was mit Sex gemeint ist. Dann würde ich mir seine Definition dazu anhören und ihm erklären, was es damit überhaupt auf sich hat. Als nächstes würde ich die Mutter des Freundes zum Kaffee einladen oder anrufen und mit ihr über diesen Vorfall reden und ihr ebenfalls zu Herzen legen, was ich tun würde bzw. zu dem Zeitpunkt schon getan hätte. Wieso denn auch den Umgang verbieten? Die beiden haben kein Verbrechen begangen und Doktorspielchen haben die meisten Kinder doch gemacht, wir doch auch :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caesar7001
10.07.2013, 16:03

mit 7....aufklären? Kommt drauf an, wie weit er ist ... bei 7 bin ich allgemein für "zu jung"

0

Solange die Kinder in etwa gleich alt sind und beide freiwillig bei der Sache sind, ist das völlig normal und in Ordnung. Bei größeren Altersunterschieden oder wenn ein Kind signalisiert, dass es das eigentlich nicht will, muss man als Erwachsener einschreiten, da hier die Gefahr eines Übergriffs besteht.

Man kann Jungs in diesem Alter aber durchaus klarmachen, dass Sex zu den Dingen gehört, die man nicht in der Öffentlichkeit macht.

Es bietet sich an, nach deinem Verbot ein Gespräch mit deinem Sohn zu führen, und ihm zu erklären, warum du so erschrocken bist. Die Erklärung: "Sex ist eigentlich etwas, was Menschen nur tun, wenn niemand anderer zusieht" reicht dabei völlig aus. Das Verbot, mit dem anderen Jungen zu spielen, solltest du aufheben.

Du kannst aber nachfragen, ob dein Sohn denn gerne mit ihm spielt. Dabei wirst du raushören, ob hier wirklich zwei Freunde gemeinsame Erfahrungen machen oder ob dein Sohn sich möglicherweise nicht wohl dabei fühlt. Vermeide aber, allzu sehr zu bohren, das treibt ihn nur unnötig in die Enge.

Wenn er signalisiert, dass er gerne weiter mit seinem Freund spielen würde, solltest du das auch zulassen. Die beiden werden in Zukunft sicher diskreter sein :).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WassermannW
10.07.2013, 17:04

Nachdem ich vor 2 Wochen Nachwuchs bekommen habe, ist mein Sohn aufgeklärt. Ich habe mit ihm geredet und seine Aussage war: "Eigentlich wollte ich das nicht, aber wir sind Freunde und Freunde machen alles gemeinsam!" Mit den Eltern reden ist in diesem Fall sinnlos. Die sind nicht sehr interessiert an ihrem Kind. Ich hoffe einfach, dass das eine Ausnahme war.

0

Schlechte Eltern. Ich würde mir Sorgen machen, dass mein Sohn nicht schwul wird^^
nein - Ich nehme mal an, dass dieser 8 Jährige Junge etwas gesehen hat, was er definitiv noch nicht sehen sollte. Wo soll er das herhaben? Vill. mal mit den Eltern des Jungen sprechen und hoffen, das euer Sohn das erstmal schnell wieder vergisst. Sollten die Eltern des anderen Schuld sein -> würde ich mal sehr über darauf aufpassen, mit wem er sich in Zukunft sorumtreibt... Aber auf keinen Fall das ganze vor dem Kind dramatisch darstellen sonst wird "dieses spiel" immer interessanter... ps: die anderen Eltern würde ich mir mal vorknöpfen ;) ist es denn zuviel verlangt... (nur wenn sie schuld sind)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WassermannW
10.07.2013, 17:06

Vielen Dank. Leider sind die Eltern nicht wirklich an ihrem Kind interessiert..

0

ist doch gut! das zeugt davon das er spter mal wieter als andere in seinem alter sein wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es eher unnormal Oo vllt solltest du mal mit der mutter des jungen und mit deinem sohn reden Oo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vollkommen normal, sowas haben wir früher doch alle gemacht wir versauten kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nope ich wusst erst mit 11 was richtig sex eigendlich bedeutet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von treblis
10.07.2013, 15:59

ich wusste das schon mit 7....

0

Die einen Kinder spielen soweit und die anderen soweit Doktorspielchen. Is völlig normal.

Die Jungs gehören aufgeklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?