Mein Sohn (2,5) haut und kneift mich - was soll ich tun?

32 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast ja jetzt schon viele Tipps bekommen. Vergiss die, die schreiben, kneif zurück. Sei konsequent, im Guten wie im Schlechten. Droh nichts an, was du nicht halten kannst, versprich nichts, was du nicht halten kannst. Und versuch mal, ihn abzulenken. Mit meinen hat das immer bestens geklappt. Irgendwas, was er gerne macht. Wenn du unterwegs bist, dann nimm ihn und schwing ihn durch die Luft (finden die meisten doch toll) oder sammel Steine, Blätter, zeig ihm Blumen, Käfer oder ähnliches. Dann hat er deine Aufmerksamkeit und kommt allmählich davon ab, diese mit Weglaufen oder so auf sich zu ziehen. Und Fröhlichkeit der Eltern färbt auf die Kinder ab. Ansonsten sei tapfer und sieh es nicht als Angriff auf dich, er will dir nichts, sondern entwickelt sich nur ;))

Danke Nervy, bei Deinem Text kann ich mich wenigstens ein bischen wieder entspannen. Weißt du, ich leide mit all den kleinen von dummen Müttern gequälten Würmchen!!!

0

Danke Nervy, bei Deinem Text kann ich mich wenigstens ein bischen wieder entspannen. Weißt du, ich leide mit all den kleinen von dummen Müttern gequälten Würmchen!!!

1

Ich bin zwar nur ein Mann, habe aber auch zwei Söhne allein großgezogen. Ich stimme der Antwort in allen Punkten zu.!!!!

1
@hajo55

haio55, toller Mann. Wenn es nur mehr davon gäbe!

1

ich hatte so einen süssen kleinen Enkelsohn der seine Mama und seine Schwester gebissen und gehaut hat mit einem strahlenden Lächeln. Einmal biß er meine Enkeltochter so fest in den Rücken, dass sie blutete. Ich schnappte mir den kleinen Mann und biß ihm in den Finger und erklärte ihm immer wieder wie weh das tut. Dies war so heilsam, dass er es in Zukunft bleiben ließ. Ich denke, dass es bei Kleinkindern nicht nur ein Machtproblem, sondern vor allem ein Liebesbeweis ist. Doch Grenzen zu setzen ist für ein Kind sehr wichtig. Ich habe 3 Kinder, das schönste Geschenk, das sie mir zum 60. Geburtstag machten war die Aussage: "Mama bei Dir wußten wir immer wo es lang geht" Ich hoffe Dir eine kleine Hilfestellung gegeben zu haben mit lieben Grüßen zauberanfang

Na, der Kleine scheint ja jetzt schon ein kleiner Tyrann zu sein, weil die liebe Mama ihm nicht rechtzeitig Grenzen aufgezeigt und die dann auch nicht durchgesetzt hat. Wahrscheinlich bist Du wohl immer "weich" geworden, nur um Deine Ruhe zu haben. Das nutzt er nun - je älter er wird - immer mehr aus. Wenn Du das ändern willst,darfst Du keinesfalls mehr nachgeben. Du mußt öfter "Nein" sagen und das auch "durchziehen". Wenn er Dich kneift z.B. kannst Du ihn ja auch etwas kneifen, damit er merkt, daß anderen das weh tut. Du kannst ihm auch, wenn er unartig ist, sein Lieblingsspielzeug solange entziehen oder auch evtl. seine Lieblingssüßigkeit, bis er wieder lieb ist. Sag ihm, daß auch so. Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht, ihn in sein Zimmer zu verbannen und erst wieder zu Dir zu lassen, wenn er aufhört zu plärren und ruhig ist. In dem Alter kann er auch schon das Wort "Entschuldigung" sowie "bitte" und "danke" lernen. Ermahne ihn dann immer, wenn er das sagen soll. Er muß ja alles erst lernen. Bleib Du jedenfalls nicht von ihm beherrschbar, sondern D u hast das Sagen. Wenn Du nichts dagegen tust, wird er Dir später Befehle erteilen. In der Schule gibts dann noch größere Schwierigkeiten, weil er sich dort auch so unmöglich benimmt und Du ständig mit den Lehrern Ärger haben wirst. Ich wünsche Dir viel Durchhaltevermögen. Das brauchst Du unbedingt. Du hilfst ihm damit schon jetzt, denn wenn er sich im späteren Leben wie ein Rabauke benimmt, wird er immer Schwierigkeiten haben und wird auf Deine schlechte Erziehung hinweisen. Viel Glück also und Durchhaltevermögen - es zahlt sich später aus.

das sind für mich die sogenannten "Sadisten" kleinen Kindern gegenüber, die es "gut meinen" und keine Ahnung haben, wie sie ihren Kindern eine unbeschwerte Kindheit, regelrecht versauen!! Einfach nur Grauenhaft.

0

Ich Schäme mich so sehr wegen meine Großen Inneren Schamlippen .., kann mir jemand helfen? :(

Haii ich bin Sasuke980 und Zwar .. es is mir jetzt ein Bissl , Peinlich.. ^^´´

Ich bin 13 Jahre und mir ist so mit 11 Jahren aufgefallen , das ich ne Sehr Große Schamlippen Habe. Ich schäme mich sogar sehr weil meine 2 Klassenkameradin Das ganz anders haben halt... ganz normal als wie ich . sie Fanten das Ekelig. und Fragten so wo ich mit ihnen in der Bade in der Mädchen umkleide Kabine wahr.. Fragten sie ´´ ehm Lisa .. , was Hängt da unten so raus das is ja wiederlich´´ ich habe mich so geschämt.. , ich hatte ein freund mit ihn wahr ich auch 1 Jahr zusammen bis auf einen abend.. , ich hatte Unterhose an und mein freund guckte mich an und sagte´´ schatz?.. was hast du da unten es sieht so.. Groß aus.. sry aber.. ich will später mit ein Mädchen sex haben.. was Ordentlicher unten aus sieht .. ´´ und er fand . es wiederlich .. und wenn ich Hosen an habe oder kurze Hosen , und sitze tut das so weh..oder wenn ich laufe .. Manchmal denke ich mir immer so ´´ ich Glaube später.. werde ich niemals mein 1 mal Haben, ich Glaube wenn das ein junge sehen würde wird er Vielleicht mit mir schluss machen? oder mir wieder rein hauen das es wiederlich is

und ja.. was könnte ich machen? :( , ich finde meine Vagina >< Hässlich .so zu sagen meine Inner Schamlippe , Könnt ihr mir helfen? ich weine auch meistens .. weil ich mich schäme

Danke.. wenn ihr mir Hilft oder mir tipp geben könnt (´´: eure Sasuke908

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?