Mein Sohn 2 Jahre schläft von heute auf morgen nicht mehr alleine in seinem Bettchen ein.Was kann ic

14 Antworten

Ich kenne kein Kind welches immer und ohne zu mucken artig ins Bettchen ist und die Äuglein zugemacht hat. Jedes Kind testet sich irgendwann aus und sei es, das dieses Kind einfach entdeckt hat wie schön es ist wenn Mama noch ne Weile am Bettchen sitzen bleibt. Dein Kind ist 2 - es war also nur ne Frage der Zeit bis auch dein Kind das austestet. Solche Phasen kennen alle Eltern. Du solltest es also nicht überbewerten sondern eure Rituale beibehalten wie gehabt. Wenn er weint, dann natürlich beruhigen. Mit 2 müßte er außerdem schon sprechen können, was erzählt er dir denn warum er weint?

hat er eine Geschichte gehört/gesehen von einem "bösen" Monster... mach ihm zum einschlafen eine kleine LAmpe an, lass die Tür offen, mach ihm ein Hörspiel an, gib ihm Sicherheit sag ihm, wenn etwas ist kann er Dich rufen, da Du ja im Nebenzimmer bist. Denk das ist nur eine Phase, hatten wir auch... war zum Glück schenll vorbei bei uns

Was ist an dem letzten Tag vor 2 Wochen passiert, als er noch allein geschlafen hat. hat ihn da jemand anderes ins Bett gebracht. Hat er Träume?Sieht er da jemanden den du nicht siehst?Einen Grund wird es haben, da bin ich mir sicher. Sprich mit ihm ,was er dir sagt und nimm das ernst!

Und was wäre so schlimm daran wenn ihn jemand anderes ins Bett gebracht hat an diesem besagten Tag? Was würdest du dann jetzt tun? Mit ihm zum Psychologen gehen?

0
@YJYjY

Kommt darauf an was das Kind sagt, Ob ich erst zum Kinderarzt gehe oder erst zum Psychologen.

0

Was möchtest Du wissen?