Mein Sohn, 16 jahre, ist Bettnässer. jede nacht ist die Windel nass hin und wieder ist auch etwas Stuhlgang drin. Was kann man gegen den stuhlgang machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jemand der an ärztlich diagnostizierter Inkontinenz leidet, kann die Kosten für die Inkontinenzartikel von der Kasse zumindest teilweise erstattet bekommen. Hier zu behaupten, er könnte sich bei auftretenden Fragen und Problemen nicht an seinen Arzt wenden, oder sich von dem Sanitäshaus beraten lassen, über die er die Inkontinenzartikel bezieht, zeigt damit lediglich, dass er zu dämlich ist, eine einigermaßen glaubwürdige und / oder witzige Fakefrage zu stellen. 😆

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stuhlinkontinenz ist ein Problem, welches aus physischen Ursachen entsteht. Wenn dies der Fall ist, könnte eine Operation oder gar Medikamente/Therapien helfen.

Es gibt aber auch eine erzieherische Problematik, die zu dieser Inkontinenz führen kann.

Macht dein Sohn auch in die Windel wenn es Tag ist (und er beschäftigt ist) oder macht er das nur nachts?

Wenn ihm das durchgängig passiert, ist es ein physisches Problem. Wenn es nur zu bestimmten Gelegenheiten passiert, ist es ein psychisches Problem, welches sich "wegerziehen" lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

in so einem Fall ist wohl der Facharzt der deutlich kompetentere Ansprechpartner

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage sollte sein ,was man gegen das Bettnässen machen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grims1988
08.03.2017, 14:25

Handtuch Therapie

0

Die Eltern austauschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariontheresa
06.03.2017, 22:28

👍👍👍😆

0

Was möchtest Du wissen?