Mein Sohn möcht sein Untermietvertrag kündigen weil der Hauptmieter kein strom bezahlt hat?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn der Hauptmieter den Strom nicht zahlt und dieser abgestellt wird, obwohl der Untermieter regelmäßig die fälligen Kosten an den Hauptmieter übermittelt hat, kann der Untermieter meines Erachtens eine außerordentliche Kündigung aussprechen und fristos kündigen.

http://www.frag-einen-anwalt.de/Bin-Untermieter,-Strom-wird-abgestellt-(Stromschulden-des-Hauptmieters)--f247024.html

Je nachdem, was im Untermietvertrag als Kündigungsfrist angegeben ist, könnte man auch fristgerecht kündigen. Bei diesen Verträgen sind das oft "nur" vier Wochen, die man, wenn es um solche Verhältnisse wie die beschriebenen geht, vielleicht sogar noch ransetzt, nur um seine Ruhe zu haben.


Edit: Tut mir leid, der Link funktioniert nicht richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Froschen04 17.06.2016, 09:52

Erst mal Danke für deine Antwort, und der link war gut , hatte keine Probleme damit , und Hilfreich ist er auch , werde mich gleich mit mein Sohn zusammen setzen und ein tollen Brief am Hauptmieter schreiben , Danke nochmal, und ein tollen stromreichen Tag 😊

1

Dein Sohn darf auf jeden Fall fristlos kündigen, wegen Nichterfüllung des Vertrags seitens des Vermieters. Wenn es schon soweit kommt, dass der Strom abgeklemmt wird, gab es vorher schon Zahlungserinnerungen und Mahnungen vom Stromanbieter. Der Vermieter hat sich sogar auf Kosten deines Sohnes bereichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Froschen04 17.06.2016, 09:54

Danke für die schnelle Antwort ,habe es weiter gegeben , und werden jetzt was unternehmen. Mit freundlichen grüßen Sandra

1

Was möchtest Du wissen?