Mein Silvermolly hat weiße plüschige Flecken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde bei "plüschigen" Flecken ebenfalls auf eine Pilzerkrankung tippen. Bevor du aber mit Medikamenten aus der Zoohandlung die Bakterien-Kulturen in Filter und Bodengrund tötest... würde ich versuchen, das Problem mit grösseren Wasserwechsel, in den Griff zu bekommen. Ich würde daher wöchentlich mindestens 2/3 des Wassers austauschen... um die Keimdichte im Aquarium zu senken.

Wenn ich lese, dass du in deinem 112Liter Aquarium Skalare pflegst... gehe ich von einem überbesetzten Aquarium aus. Mal davon abgesehen, dass ein Skalar-Pärchen meiner Meinung nach, nicht in einem Aquarium unter 400 Liter gehalten werden sollte. - Daher empfehle ich grosse Wasserwechsel... weil man so trotz Überbesatz und zu grosse, ungeeignete Fische, ein wenig gegen Krankheiten vorbeugen kann...

Was ebenfalls desinfizierend wirkt, wären getroknete Seemandelbaumblätter. Von Easy Life gibt es auch eine "flüssige" Version der Seemandelbaumblätter. Das Produkt nennt sich Catappa-x.

Ausserdem sollte man beachten, dass ein Molly ein Brackwasser-Fisch ist. Diese Tiere leben eigentlich in leicht salzigem Wasser... was wiederum gegen Pilze und Infektionen vorbeugt. Aus diesem Grund sind gewisse Mollys einfach sehr anfällig auf Pilze, wenn man sie in reinem Süsswasser pflegt.

Ich kann dir jedoch auch nicht empfehlen, dein Aquarium für die zwei Mollys ein wenig aufzusalzen... weil zumindest die Skalare in viel weicherem und somit auch salzfreiem Wasser leben sollten.


Das ist vermutlich die Weißpünktchenkrankheit. Da gibt es entsprechende Tinkturen im Zoofachgeschäft.

Was möchtest Du wissen?