Mein Schweste will meine schwer pflegebedürftige Mutter aus dem Krankenhaus "entführen"

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

solange du den gerichtlichen beschluss hast würde ich mal sagen darfst du bestimmen wo deine mutter hin kommt und wenn du dich in der lage fühlst( und auch in der lage bist) sie zuhause zu betreuen dann darfst du das denke ich mal auch... und wenn deine schwester sie in ein heim schicken will solte sie davor auf jedenfall fragen ob du einvestanden bist

Hallo, wenn Sie die Betreuung durch das Amtsgericht haben, kann niemand sonst über den Aufenthaltsort ihrer Mutter bestimmen. Eine Änderung in der Betreuung wäre auch nur über das Amtsgericht möglich, wenn Sie sich nicht mehr in der Lage fühlen diese Pflege zu übernehmen. Auch eine Demenzkranke hat Rechte. Ich habe meine Pychotisch und demente Mutter 8 Jahre bis zu ihrem Tod bei mir zu Hause gepflegt und bin sicher, sie wäre im Heim unglücklich gewesen. Lassen Sie sich nicht beirren und pflegen ihre Mutter weiterhin zu Hause mit Ihrem Kindern. Das Recht ist auf Ihrer Seite.

mit der schwester zusammen setzten und reden!!! demenz ist eine sehr zeitaufwändige krankheit und bedarf fachmenischer betreuung...denken sie an das wohl ihrer mutter!

Danke, das kann ich bestätigen. Aber ich bin nicht berufstätig, meine Kinder unterstützen mich ebenfalls und ich habe es die letzten 5 Jahre gerne gemacht. Ich denke, meine Mutter wäre auch lieber zu Hause mit den Enkelkindern, sie hat auch ein eigenes schönes, helles Zimmer. Ich würde gerne reden, aber meine Schwester blockt ab.

0

16 Jährige Tochter verweigert Jugendhilfe und will beim Freund leben. Mutter erlaubt das, ich möchte das aber nicht! Was kann ich (Vater) noch tun?

Hallo liebe Öffentlichkeit!

Meine Tochter ist aus der Wohngruppe geworfen worden und verweigert weitere Hilfe vom Jugendamt. Nun erlaubt die Mutter das Sie bei Ihrem Freund leben darf. Ich als Vater möchte das nicht! Jugendamt hält sich jetzt für nicht mehr zuständig, da gegen des Kindes willen nichts seitens Jugendamt unternommen werden kann.

Ich habe sie auch alleine großgezogen und der Mutter habe ich das Sorgerecht aus Respekt vor Ihrer Mutterrolle nie für mich alleine beantragt! Doch hatte sie kaum Kontakt zur Mutter!

Nun kann sie nicht bei Ihrer Mutter unterkommen, das hatten die beiden vor der Wohngruppe versucht. Funktionierte leider auch nicht!

Jetzt stellt sich für mich die Frage, was kann ich jetzt noch tun? Ich weiß nicht wo der Freund wohnt und auch nur Grob das der Freund wohl noch bei seinen Eltern lebt und diese wohl auch 8 Kinder haben. Diese wollen ihr wohl bei Therapie finden und lernen helfen.

Doch zur Schule geht sie nicht und Therapie macht sie wohl auch nicht freiwillig mit!

Sie ist 16 Jahre alt und will bei Ihrem Freund leben. Das Jugendamt sagt, dass diese gegen den Kindes willen nichts unternehmen können und das wir Eltern das regeln sollen. Die Mutter sagt zu allem Ja und Ahmen, Hauptsache nicht mehr bei ihr Wohnen. Zu mir (Vater) möchte Sie nicht mehr.

Leute was soll ich da jetzt machen? Sie bei ihrem Freund leben lassen, den ich nicht kenne und sie dort sonst was erleben kann? Ich bin doch bis sie 18 Jahre alt ist für sie verantwortlich! Ich werde doch für alles zur Verantwortung gezogen und kann aber nichts mehr ausrichten? So fühlt es sich an!

Brauche dringend einen Rat von euch!

...zur Frage

Besuch vom Jugendamt bzw. SKM (ich glaube das heißt soziale katholische Männer o.s.ä. :) )

Hi, ich bekomme heute Besuch von einem Mann der bei einer Beratungsstelle arbeitet die widerrum für das Jugendamt agiert. Und zwar kommt der Mann weil ich das Aufenthaltsbestimmungsrecht für meine Tochter beantragt habe. Was erwartet mich bei diesem Besuch? Hat jemand Erfahrung? Danke im voraus und viele Grüße Andreas

...zur Frage

Bei tot der Eltern,Heim?

Hallo, Also meine Mutter ist 2013 gestorben und ich musste zu meinem Vater ziehen dem es aber auch alles andere als gut geht und nächste Woche ins Krankenhaus muss und operiert wird wobei dabei viel schieflaufen kann und er sterben könnte, ich bin 14 und meine Verwandten wohnen alle über 200km von hier weg und ich möchte nicht hier weg von der Schule und den Freunden, muss ich dann in ein Heim?

...zur Frage

Darf ich meinem Kind den Kontakt der neuen Freundin meines Ex´ verbieten?

Hallo hallo, ich hoffe ich finde hier Antworten. Ich habe eine kleine Tochter (9 Monate alt). Der Kindsvater hat sich von uns getrennt, als sie 7 Monate alt war. Jetzt hat er eine neue Freundin, die 15 ist. Darf ich den Kontakt zu ihr verbieten? Ich will nicht, dass meine Tochter mit einem Kind in Kontakt ist, das viel raucht und zudem Alkohol trinkt, in dem Alter. Das ist für mich kein guter Umgang. Zudem muss ich sagen, dass ich das alleinige Sorgerecht und zudem auch das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht habe. Ich möchte nicht gleich aufs Jugendamt rennen wegen einer solchen Kleinigkeit. Ich möchte nur nicht, dass dieses Mädchen mein Kind pflegt etc.

Danke schon mal für eure Antworten ;-)

...zur Frage

wir sind 4 Kinder. Meine Mutter ist jetzt ins Altenheim gekommen? Eine Schwester hat eine Kontovollmacht und hebt kräftig Geld ab??

Ich habe eine Vorsorgevollmacht. Das Heim teilte mir jetzt mit, das unsere Mutter entmündigt ist. Was kann ich machen?

...zur Frage

Wie kann ich mich gegen vollmacht meiner Schwester wehren für Mutter im Pflegeheim

Ich habe ein großes Problem.Meine Mutter ist im Altenheim und kann nicht mehr sprechen,also sie ist schwer krank.Erst hatte mein Bruder die Vorsorgevollmacht,was okay war,nun hat meine Nichte welche im Heim als Altenpflegerin arbeitet,die Vorsorgevollmacht ihrer Mutter,also meiner Schwester zugeschustert,was ich gestern mal so nebenbei erfuhr.Sie verwaltet nun alles von meiner Mutter,aber ich traue ihr nicht,weil sie mit den Heimkosten gelogen hat,also angab das sie 450 Euro dazuzahlen müsse,was sie von meiner Mutter ihrem Geld abzweigt und in die eigene Tasche steckt.Gestern war ich im heim und da habe ich erstmal erfahren,das der Pflegeplatz viel weniger kostet und sie in wirklichkeit nur 60 Euro zuzahlen anstatt 450 Euro.Jetzt ist meine Nichte sauer und meinte ich hätte kein Recht in die Akte meiner Mutter zu schauen und mich zu informieren und das sie dafür sorgen will,das ich keine Auskunft über meine Mutter mehr bekomme.Ich hätte mich an meine schwester zu wenden,welche die Vorsorgevollmacht hat.Bloß diese schwester redet nicht mit mir,gibt mir ihre Telefonnummer nicht und wohnt 200 km entfernt und würde mich vom Hof jagen.Was soll ich jetzt machen,ich bin echt verzweifelt.Ich bin doch auch Tochter meiner Mutter und hab nichts mehr zu sagen?Zudem kann sich meine Mutter nicht erinnern meiner schwester eine Vorsorgevollmacht ausgefüllt zu haben,sagte sie als sie damals noch reden konnte,also das sie nichts dergleichen unterschrieben habe.Aber das lässt sich nicht beweisen.Bin ich wirklich so außen vor und hab kein Recht auf einsicht der Akten oder zu erfahren was mit meiner Mutter passiert?Kann ich Dienstaufsichtsbeschwerde gegen meine Nichte machen die im Heim arbeitet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?