mein Rücken fühlt sich kaputt an?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Deine Wirbelsäule einschließlich aller Bandscheiben in Ordnung ist, wenn Deine Muskulatur und Dein Körpergewicht ebenfalls unauffällig sind, wenn also klinisch nichts feststellbar ist und auch eine vorübergehende Überbelastung z.B. durch schwere körperliche Arbeit oder ungewohnte Tätigkeiten als Ursache auszuschließen ist, dann bleibt allenfalls noch eine Erklärung, die von Schulmedizinern oft übersehen wird und doch zu erheblichen Rückenbeschwerden führen kann, nämlich dass die Symptome ernährungsbedingt auftreten.

Ich hatte einmal exakt dasselbe Problem, wie Du es beschreibst, bis ich daraufkam, dass ich das Feuchthaltemittel Sorbit, das in sehr vielen fertigen Kuchen und Speisen, die man im Supermarkt kaufen kann, enthalten ist, nicht vertrage. Auch diverse Zuckeraustauschstoffe und sonstige Zusatzstoffe, wie sie in gängien Supermarkt-Produkten zuhauf zu finden sind, können die beschriebenen Rückensymptome auslösen. Weißmehl, raffinierter Zucker und Milchprodukte in größeren Mengen haben bei manchen Menschen eine ähnliche Wirkung. Vielfach sind die Menschen so gesund, dass die Beschwerden erst im Alter auftreten. Dann sagen die Ärzte: "Ja mei, das ist das Alter.", dabei ist es in Wirklichkeit "nur" die heutige Ernährung.

Ein Ernährungs- und Smptomprotokoll, wo Du genau einträgst, was Du wann gegessen hast und wann sich Dein Rücken wie angefühlt hat, kann Dir helfen daraufzukommen, ob es bei Dir auch an der Ernährung liegt und wenn ja, was genau Du nicht verträgst.

Ich wünsche Dir gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal kann auch Stress der Auslöser sein, quasi "jeder hat sein Päckchen zu tragen". Versuch es doch erstmal mit Muskelaufbau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?