Mein Rücken bringtvmich um ich bin 18?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei akuten Schmerzen würde ich nicht bis nächste Woche warten, sowas nennt man Notfall. Dann warte lieber 3 Stunden beim Ortophäden deines Vertrauens, dass er dich zwischendurch dran nimmt, als dass du wochenlang wartest.

Auch wenn Du Termin in einer Woche hast: Du bist akuter Schmerzpatient. Schmerzpatienten werden noch am selben Tag drangenommen.

Also gleich morgen hin zum Orthpäden und schildere dort Deine Schmerzen und wie heftig die sind. - Wenn möglich, lass Dich dorthin von einem Familienmitglied oder Freund begleiten, damit Du Dich nicht so hilflos fühlst. Und falls man Dich auf den Termin vertrösten will, damit Deine Begleitung nochmal deutlich macht, wie stark die Scherzen sind und dass Du sofort Hilfe brauchst.

Du vermutest eine Sportverletzung. Google mit Sportarzt und lies die Infos. Bestenfalls ist Dein Orthopäde ein Sportarzt (also hat die entsprechende Zusatzausbildung).

Nicht vorenthalten will ich Dir meine Antwort, die ich hier zum Thema Rückenschmerzen auf gesundheitsfrage.net geschrieben habe - möglicherweise ist das mal wichtig für Dich:

https://www.gesundheitsfrage.net/frage/rueckenschmerzen-was-kann-man-raten?foundIn=list-answers-by-user#answer-1187197

Nimm Zink zu dir, ist z.B in Walnüssen oder Haferflocken enthalten, Tabletten gehen auch. Zink hilft dir dabei, die Schmerzen zu lindern.

Zink und alles andere ist Quatsch! Kannst ja gerne Versuchen, aber ich habe bessere Ideen und Lösungen deines Problems!

1. Würde ich es mit einer Ringelblumensalbe versuchen! (Hilft bei allen Arten von Muskelverzerrungen und Muskelverletzungen, etc.! Am besten wäre, wenn du die sleber machen würdest, die Blume blüht gerade und es ist nicht viel Arbeit und es ist nach 1 oder 2 tagen fertig! Rezept kannst du mal im Internet nachschauen:

https://www.kraeuter-verzeichnis.de/blog/ringelblumensalbe-fuer-haut-und-wunden.shtml

https://www.google.de/search?q=Ringelblumensalbe+selber+machen&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b-ab&gfe_rd=cr&ei=P4ZmWeP6NIHZ8Afr9I4w

2. Wenn es auch noch eher in Richtung Nerven geht bzw wenn die Nerven betroffen sind, dann würde ich Rotöl also Johanniskrautöl benutzen(das kannst du auch ganz einfach selber machen, indem du die Blüten von dem gerade blühenden Kraut (Johanniskraut), pflückst und in eine durchsichtige Plastikflasche stellst bis zum hals locker füllst sodass noch 2 fingerbreiten bis zum deckel fehlen und dann mit nativem gutem (also kaltgepressten) Olivenöl oder ganz normalem Leinöl ganz voll füllen zu machen und 2 Wochen stehen lassen in der Herdnähe oder Sonne! Eine besseres und natürlicheres und billigeres Johanniskrautöl wirst du wohl kaum wo anders bekommen! Du könntest sogar mit sowas Gewinn haben, wenn du genügend zeit hättest!

Und wenn dir dass alles mit der Beschaffung dieses Öls nicht möglich sein sollte, dann kannst du trotzdem mal ganz viele blüten und Knospen pflücken(wenn du sie zerreibst kommst so eine rote flüssigkeit raus!) und auf den schmerzenden Stellen zerreiben sodass an den jeweiligen Stellen das rote Geschmier zu sehen ist, denn das Rote Zeug ist praktisch der konzentrierte Pressaft des Johanniskrautöls! Noch besser wäre, wenn du eine Saftzentrifuge hättest und das Rote als Flüssigkeit hättest und du das tropfenweise drauf tun würdest! Das wäre das allerbeste!

3. Wenn es Nerven und Fleisch betrifft, dann würde ich auch noch Kamillenöl bestens empfehlen! Das kannst du aber wirklich selbst nachgooglen! ACHTUNG: Bei allen oder vielen Rezepten im Internet wird gesagt, dass man  "getrocknete" Pflanzenteile auch oder nur benutzen soll, das ist aber falsch und sehr schlecht! NUR FRISCHE PFLANZEN/PFLANZENTEILE!!!

...ach ja und kamillenöl ist übrigens von allen 3 sachen am einfachsten zu machen! :)

Was möchtest Du wissen?