Mein Problem steht unten 🔜😕?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit dem Abitur ist das so eine Sache.

Im Grunde ist es nicht sonderlich schwer, das Abitur zu bestehen. Das Gymnasium als solches ist auch nicht schwer.

Aber es sind schlichtweg andere Anforderungsniveaus, mit denen man konfrontiert wird, weswegen ich es für suboptimal halte, nach der zehnten Klasse von einer Realschule auf das klassische Gymnasium zu wechseln.

Wenn es dir jedoch wichtig ist, Abitur zu machen, schlage ich dir das berufliche Gymnasium vor. Halte ich einfach für sinnvoller.

Würde dir gerne Helfen...
Bin aber leider Waldorfschülerin und kenne mich nicht so gut mit 'normalen Schulen aus...
Ich würde sagen das die Antwort von MalerlichLeute dir gut weiterhelfen könnte ^^

Ich war selbst nie auf der Realschule. Von Freunden aus der Grundschule, die jetzt wieder bei mir auf Gymnasium sind kann ich dir aber sagen, dass es schon noch was anspruchsvoller wird. Du kannst allerdings auch nur bis zur Fachhochschulreife am Gymnasium sein und dann an einer Fachhochschule studieren

Schule aussetzen und danach wechseln?

Hi,

zur Info: Ich befinde mich gerade in der Oberstufe und komme bald ins 2. Halbjahr der 12. Klasse (Abitur nach 12 Jahren).

Das Problem ist: Meine Noten im ersten Halbjahr haben mir nicht gefallen, weswegen ich gerne wiederholen würde. Jedoch auf einer anderen Schule. Das Problem ist, dass bei vielen dieses Halbjahr schon begonnen hat, weshalb mich viele Schulen wahrscheinlich nicht mehr nehmen werden. Ich möchte jedoch unbedingt die Schule wechseln.

Deswegen frage ich euch, ob es möglich ist, mich von der Schule abzumelden und dann im Sommer 2018 wieder in die 12. Klasse einzusteigen? Wird es dabei Probleme geben, wenn ich jetzt sozusagen bis zum Sommer keine Schule mehr habe?

...zur Frage

Handwerklich-gestalterische Berufe?

Ich muss für die Schule ein halbjähriges, handwerklich-gestalterisches Praktikum absolvieren, und weiß nicht so recht was es da für gute Möglichkeiten gibt, wo es auch wirklich gestalterische und nicht nur handwerkliche Einflüsse gibt. Habt ihr Ideen oder gute Erfahrungen? c:

...zur Frage

Hilfe! Bin am verzweifeln! - Schule

Hallo, ich spreche hier über meine momentane schulische Lage,denn ich bin am verzweifeln. Was mir passiert: In den großen Tests "verkacke" ich immer voll und schreibe 5er oder 6er aber in den kleinen tests schreib ich immer 2er und 3er ... Wie kommt das? Hat jemand das selbe Problem oder nur ich?!? Sollte ich wiederholen??

...zur Frage

Studium/Beruf für Introvertierte?

Hallo, Ich gehe momentan in die 12. Klasse und mache nächstes Jahr mein Abitur. Mein Durchschnitt liegt momentan etwa bei 2,0. Jedoch weiß ich nicht so recht, was ich nach der Schule machen will. Für viele Berufslaufbahnen bin ich einfach zu introvertiert. Gerne würde ich in Richtung Medien, Fremdsprachen (vorzugsweise Englisch) oder Gesundheit gehen. Hat jemand in diesem Bereich Erfahrung oder könnte mir sogar einzelne Berufe empfehlen? Es muss auch nicht unbedingt an diese Bereiche gebunden sein, höre mir gern auch andere Vorschläge an. :) Bereits im Voraus Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Wofür noch Abitur?

Ich komme nun in die 9te Klasse und nehme mir vor mich für die wichtigen Klassen richtig anzustrengen und in der 10ten einen guten Abschluss (Realschule) zu machen.

Ich hatte mir zusätzlich auch vorgenommen ein Abitur zu machen, jedoch hab ich bemerkt das die berufe die Abi vorraussetzen in richtung Finanzen, Forschung und andere gehen und glaube zu wissen das ich mit solchen Berufen nicht viel Spaß haben werde. Wichtiger als Geld ist für mich nähmlich der Spaß an einem Beruf (um diesen so lang wie möglich zu machen ohne unglücklich zu sein) und wenn ich glaube zu wissen das die Berufe die Abi vorraussetzen wirklich GAR NIX für mich sind, wo ist dann der Grund überhaupt Abitur zu machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?