Mein Pony rennt ohne Sattel los, wie entspannen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Na super - das "böse"  Pferd funktioniert nicht..

Ihr reitet auf einem unbemuskeltetn Pferd ohne Sattel - das heißt, es gibt keine Gewichtsverteilung. 

Der Sattel verteilt den Druck des Reiters auf seine gesamte Auflagefläche (wir gehen von einem perfekt angepassten Sattel aus!). Sitzt man ohneSattel drauf, lastet das Gewicht auf 2-4 Wirbeln des Pferdes, außerdem rutscht man die ganze Zeit über die Wirbelsäule (hier würde der Sattel den Wirbelkanal freihalten) und die Poknochen pieksen ordentlich in den langen Rückenmuskel. 

Nun ist der lange Rückenmuskel aber überhaupt kein Tragemuskel, sondern ein Bewegungsmuskel.

 https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1f/Longissimus.png

Diese Muskeln -auf jeder Seite neben der Wirbelsäule einer- sorgen dafür, dass der Rücken schwingt, also diese rechts-links-Bewegung ausführen kann. Ist der Muskel blockiert, wie zb wenn da spitze Sitzbeinhöcker reindrücken, geht das nicht. Der Muskel spannt sich an. Das führt zu einer schmerzhaften Übersäuerung bis hin zu krampfartigen Zuständen. Alles andere als gesund oder angenehm! Die Folge ist ein Pferd, das nicht mehr über den Rücken laufen kann, geschweige denn entspannt.

An diesen Muskeln hängen sehr viele weitere Faktoren für ein gesund laufendes Pferd, das hier zu erklären, würde wirklich den Rahmen sprengen. Jedenfalls wird dann alles blockiert - von einer gut untertretenden, aktiven Hinterhand bis hin zum locker fallen gelassenen Kopf geht alles flöten.

Und dann kannst du auch nicht mehr deine Hilfen korrekt geben, fängst an zu klemmen.. da braucht sich ja bitte wirklich keiner wundern.  

Holt euch einen Sattler und lasst zur Not einen Sattel machen!! Ein passender Sattel MUSS her, sonst habt ihr ganz bald ein Pferd, das zu buckeln und zu steigen anfängt!  

Wie longiert ihr? Womöglich auch noch mit Ausbindern und an der Trense?  

Holt euch einen Kappzaum und den Longenkurs von Babette Teschen, verzichtet ein paar Monate aufs Reiten und arbeitet das Pferd so, dass es vernünftig aufmuskelt. Danach holt ihr einen Sattler und fangt langsam wieder mit dem Reiten an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorgt euch dringend einen passenden Sattel! Ein unbemuskelter Rücken wird niemals besser werden wenn ihr ohne Sattel reitet. Wenn das nicht geht: macht 3-6 Monate Reitpause und arbeitet an der Longe und vom Boden aus. Wenn die andere Besitzerin gut mit ihm zurecht kommt bitte sie um Unterricht, das ist sinnvoller als Tipps "auf dem Trockenen", die Du dann in der Praxis nicht umsetzen kannst. Nur Mut, zwei Wochen sind keine lange Zeit, wenn Du Dich bemühst dazuzulernen klappt das bestimmt. Nur müsst ihr dem Pony auch die Chance geben, seine körperlichen Probleme zu beheben bevor ihr verlangt dass es unter dem Sattel kreuzbrav ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass das Pferd schlecht bemuskelt ist, ist ein Grund, NICHT zu reiten und nicht einfach nur auf den Sattel zu verzichten.

Dass die Mitbesitzerin mit dem Pony klar kommt, ist für sie vielleicht ganz schön, für das Pony jetzt aber ganz sicherlich nicht, weil dauerhaftes ohne Sattel reiten nie gut ist - auch nicht bei einem gut bemuskelten Pferd. 

Lass sie noch ein Weilchen auf dem Pferd reiten, dann wird sich wahrscheinlich auch bei ihr das Pony nicht mehr lang so freundlich verhalten, weil es Schmerzen im Rücken bekommt. 

Aus deiner Beschreibung würde ich mal vermuten, dass das Pony wirklich dem Schmerz wegrennt. Du hast wohl auch Probleme, dich ohne Sattel wirklich gut auf die Hilfen konzentrieren zu können, weil du ja damit zu kämpfen hast, dass du nicht runterfällst. So wird sich das meiner Meinung nach auch nie wirklich verbessern können. 

Zunächst würde ich bei dem Pferd mal die Rückenmuskulatur aufbauen, dann einen passenden Sattel besorgen und dann fängt man wieder mit Reiten an. 

Ein Chiropraktiker wäre wohl auch nicht schlecht, damit die entstandenen Verspannungen behoben werden können.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deiner Beschreibung nach, hat dein Pferd bereits Rückenprobleme und so wie ihr die Reiterei ohne Sattel handhabt, wird das mit der Zeit immer schlimmer werden. Ohne Sattel auf einem unbemuskelten Rücken zu sitzen, auf einem Pferd, das sich nicht vernünftig reiten lässt, ist so ziemlich das Schlimmste, das man einem Pferderücken antun kann.

Mein Vorschlag wäre da jetzt erstmal einen guten Reitlehrer zu holen und mit diesem über die nächsten Monate vom Boden aus die Rückenmuskulatur aufzubauen, dann einen Sattel anpassen lassen und dann mit Reitlehrer wieder vernünftig zu reiten zu beginnen.

Also so hart es klingt, wenn ihr euer Pony weiterhin reiten wollt, dann bildet es vernünftig aus, zuerst vom Boden und später auch vom Sattel aus. Wenn ihr so wie jetzt weiter macht, wird euer Pony über kurz oder lang nicht mehr reitbar sein, entweder weil es sich gegen eure Reitweise wehrt, oder weil es ernsthafte gesundheitliche Probleme hat.

Aber wenn ihr etwas Geduld habt und euch dreien eine Chance gebt, könnt ihr sicher in recht kurzer Zeit schöne Erfolge sehen und könnt noch viele schöne Jahre zusammen haben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem schlecht bemuskelten rücken ist reiten ohne Sattel nicht gut. Der Sattel sorgt für druckverteilung. Wenn ihr ohne Sattel reitet ist der Druck immer nur an einer Stelle und das kann zu schmerzen führen. Ich empfehle Muskelaufbau durch gezielte Übungen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr reitet einen pferd mit rückenproblemen ohne sattel???? ein sattel ist zum großen teil dafür da um das reitergewicht richtig zu verteilen. reitest du auf einem unbemuskelten rücken ist es ja klar dass es weh tut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich les mir gar nicht alles durch: er ist schlecht bemuskelt und deswegen reitet ihr ohne sattel? egal was du für ein problem hast, da hast du einen teil der ursache! gibts keinen erwachsenen mit ahnung, der euch helfen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem du sagst, dass der Pferderücken nicht gut bemuskelt ist, solltet ihr erstmal nicht reiten und mit Bodenarbeit und so erst mal die Rückenmuskulatur stärken.

Dann lasst ihr einen Sattel anpassen, denn sonst wird sein Rücken noch schlimmer als er eh schon ist, und dann holst du dir einen Reitlehrer dazu, der dir genau sagen kann, wie du dein Pferd besser unter Kontrolle bekommst.

Ich hoffe ich konnte dir helfen,

LG GuckLuck

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?