Mein Pony macht was es will wie bekommt sie Respekt vor mir?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für mich wäre so ein Pony ein Hinweis, dass ich die Reitschule wechseln sollte.

Den einerseits sollte dir der Reitlehrer bei deinen Problemen behilflich sein, da auch nur er in der Lage ist, dir die Erlaubnis für Bodenarbeit etc. zu geben, wenn du dich außerhalb der Reitstunden mit dem Pony beschäftigen willst. Andererseits scheint es sich um ein typisches Schulpferd zu handeln, was bereits gelernt hat, wie es sich der Reitschüler entziehen kann. Normalerweise sollten auch Schulpferde regelmäßig Korrektur geritten werden, damit solche Verhaltensweisen im Idealfall gar nicht erst auftreten.

Durch die Teilnahme am Unterricht in solchen Schulen unterstützt man nur die Reitlehrer, die die Probleme ihrer Reitschüler ignorieren und offenbar wenig Interesse daran haben, ihren Schülern tatsächlich Reitkenntnisse zu vermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das zeigt das dir dein Pony zu wenig vertraut und dich nicht als Chef ansieht und sein Kopf daher durchsetzt.Da helfen vielleicht Vertrauensübungen und Bodenarbeit.Und das man einmal nicht reitet und ihn mal einen Tag gibt zum knuddeln und viel putzen und Leckerein.Aber ne Frage vorweg,darfst du das alles mit ihm dann machen weil du sagstest das es dein Schulpferd ist mitdem du nur Reitstunden nimmst? Ansonsten hilft nur:durchsetzten,durchsetzten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EamyXXO
21.07.2016, 07:29

Ich habe meine Reitlehrerin schonmal gefragt ob ich mit ihr Bodenarbeit machen darf aber sie hat gesagt nein. Aber mein Schulpony ist nicht das einzige das so ist .Die meisten Ponys und Pferde sind genau so, weil meine Reitlehrerin keine Bodenarbeit und kein Schreckenstraining mit ihnen macht und sie longiert ihre Pferde nicht. 

0

Du musst dich durchsetzen, eventuell die Hilfen verstärken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?