Mein Pferd will nicht alleine ausreiten- was kann ich tun?

17 Antworten

Ich würde dir raten NIE allein ausreiten zu gehen, egal wie alt du bist oder wie sehr du deinem Pferd vertraust. Denn das sind sich nur Lebewesen und es kann dementsprechend immer etwas passieren. Doch wenn dir etwas passiert und du allein bist, kann dir niemand helfen. Das ist echt gefährlich.

hi,,ich hab leider das gleiche problem..): bei mir ist es so: Sie ist eig immer nervös.. wenn wir zu zweit ausreiten gehts aber sie ist immer total schnell und will die ganze zeit traben..das fängt an total zu nerven..hat einer tips?? Wenn ich versuche allein auszureiten fängt sie auch an zu wiehern und wird total hektisch!!wenn ich da nicht rechtzeitig absteige galoppiert sie im eiltempo zum stall zurück!! o.O habt ihr tips für mich?? sie geht auch nicht gern allein spazieren..wie soll ich sie da ranführen??sie hat es auch bei der vorbesitzeri nie gemacht..

Also das wichtigste ist mit wenig viel zu erreichen! Also du setzt dich durch bis sie vorwärts geht egal ob sie wiehert, das kannst du nicht auf einmal verhindern. So wenn sie geht belohne sie nicht durch leckerlis sonder durch schreicheln und stimme. Zu viele leckerlis führen zu beißen! Das immer wiederholen! Und immer in kleinen stücken fortfahren. Viel glück! ;)

Mein Pferd kann nicht alleine sein?

Huhu,

ich habe ein kleines Problem mit meiner Appaloosa-Stute (20). Ich habe sie schon lange, aber alleine sein konnte sie noch nie! Ich habe noch drei andere Pferde, wenn ich zum Beispiel mit ihr in der Halle alleine bin, dann wird sie total nervös wiehert, macht nicht richtig mit. Immer muss ich ein zweites Pferd zu stellen. Bei den anderen ist es nicht so...

Das ist auch, wenn wir im Gelände sind so. Habt ihr evtl. Ahnung wieso? Und Tipps wie ich es vielleicht abgewöhnen könnte (was ich bezweifle)?

Danke im voraus!

...zur Frage

Wie viel kann man für diese RB verlangen?

Hallo, ich wollte fragen, wie viel ich für eine Reitbeteiligung verlangen kann.

Also, es sollte huptsächlich ausreiten sein(mit mir) etwas Bodenarbeit. Evt. auch Reiten auf der Weider oder im Padock. 1-2mal Wöchentlich

KEINE Halle und kein Reitplatz.

...zur Frage

Was tun mit Reitbeteiligung?

Hallo liebe Community, ich gehe morgen alleine zum Pferd. Springen und Ausreiten darf ich alleine leider nicht und langweilige Bahnen oder Bodenarbeit machen möchte ich nicht. Habt ihr vielleicht ein paar Ideen?

...zur Frage

Galopp/Trab aussitzen

Hallo zusammen! Ich habe folgendes Problem: ich reite seit ca 6 Jahren und habe zu erst Westernreiten gelernt und bin nebenbei noch englisch geritten. Momentan reite ich auch noch beides aber meist Western. Mit ist klar das sie beide Reitrichtungen unterscheiden aber das ist jetzt hier nicht so wichtig wollte nur kurz die Vorgeschichte erzählen. Das Problem ist nämlich folgendes auf dem Quarter Horse auf dem ich öfters mal reite kann ich super aussitzen und alles klappt. Auf dem Araber den ich meinst 1x die Woche reite bei einer Freundin kann ich auch super aussitzen aber bei meiner Reitbeteiligung klappt es seit ein paar Monaten garnicht mehr ... Weder im Trab noch im Galopp früher hatte ich nicht so starke Problem (RB ist ein Araber-Isländer-Mix). Habt ihr Ideen woran es liegen könnte? Am Schwung? Und habt ihr Tipps damit ich das lernen kann?

P.S. Es steht leider kein Reitplatz/Halle bei meiner RB zu Verfügung.

...zur Frage

Wie handhabt ihr das mit eurer Reitbeteiligung?

Hi alle zusammen! Wir haben beschlossen, nun endlich für unser Pferd eine Rb zu suchen. Wir hatten noch nie eine und somit auch keine Erfahrungen. Deshalb seid ihr gefragt:) Wie viel könnten wir so grob verlangen? Es handelt sich um einen 12-jährigen, 154cm großen Araber-Mix Wallach. Im Umgang ist er ganz einfach, beim Reiten eigentlich auch, aber er ist ziemlich schreckhaft. Er wird englisch geritten. Freie Bodenarbeit und Longieren klappt hervorragend, genauso Zirkuslektionen, da er extrem gelehrig und intelligent ist. In der Dressur lernt er gerade ganz viel Neues, ungefähr auf A-Nieveau. Springen geht nur noch 1x in der Woche, da er bei größerer Springbelastung anfängt zu lahmen. Ausreiten ist noch nicht möglich, da er das bei seiner vorigen Besitzerin nie gemacht hat. Wir arbeiten aber dran. Zum Reiten stehen direkt am Hof eine kleine Halle und ein Reitplatz zur freien Verfügung. Die Rb könnte 2x/Woche und nach Absprache vllt auch noch ein drittes Mal kommen. Stallhilfe ist nicht nötig.

Gibt es bei euch so etwas wie ein Buch, in dem die Rb eintragen muss, dass sie da war und was und wie lang sie etwas gemacht hat?

Was verlangt ihr sonst so von eurer Rb?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?