Mein Pferd stolpert ständig.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann Dir nur raten, verzichte auf weitere Arbeit im Sattel, bis der Tierarzt eine Diagnose gestellt hat. Meine Stute litt an einer Muskelschwäche in der Vorhand (hatte sie bereits so gekauft). Beim Galopp in der Halle knickten ihr die Vorderbeine weg. Auf eine Wiederholung diese Sturzes kann ich getrost verzichten, da das Tier soviel Schwung hatte, dass es teilweise auf mir zum Liegen kam. Wie gesagt, kein tolles Erlebnis. Hätte wirklich schlimm ausgehen können. Ein Pferd zu reiten, das seine Bewegungen nicht koordinieren kann (aus welchem Grund auch immer) ist lebensgefährlich.

P.S.: Nicht verzweifeln. Ist die Ursache erst einmal gefunden, gibt es in den meisten Fällen auch eine Behandlung....Alles wird gut. Viel Glück :)

Eindeutig ein Fall für den Tierarzt. Das können so viele verschiedene Sachen sein. Von Problemen mit den Augen über Gleichgewichtsprobleme bis zu Rückenproblemen. Am besten lasst ihr das Pferd mal gründlich durchchecken.

Tierarzt und Hufschmied darauf ansprechen.

Wenn es keine reine Unachtsamkeit ist, könnte es sein dass das Pferd körperliche Probleme hat. Eine Huferkrankung oder ähnliches.

Da es Deine RB ist weise bitte die Besi des Pferdes darauf an damit diese entsprechend reagieren kann.

Stelle sie dem Tierarzt vor.

Was möchtest Du wissen?