mein pferd macht ein "Giraffenhals"

4 Antworten

Setz dich mal damit auseinander, was das bedeutet. Den Kopf mit Hilfszügeln physisch herunter zu zwingen, macht überhaupt keinen Sinn, sogar im Gegenteil, es macht alles noch schlimmer. Der Kopf und Hals ist sozusagen nur die Spitze des Eisberges, die dich auf ein ganz anderes Problem, nämlich wahrscheinlich eher Hinterhand und Rücken aufmerksam machen und das du möglicherweise etwas an deiner Art zu Reiten ändern solltest. Wenn du dein Pferd mental "bekommst", kommt der Rest mehr oder weniger von selber. Das bedeutet ein ganzes Stück Arbeit an sich selber, aber ich finde, das ist man seinem Pferd schuldig. Wenn man dazu keine Lust hat, sollte man vielleicht mit Reiten aufhören, am Boden kann man auch viele tolle Sachen machen. Es wäre jedenfalls sehr schade, wenn dein Pferd mit 20 einen Senkrücken hat und nicht mehr richtig laufen kann. Da kenne ich nämlich so einige.

Er ist jetzt 18. Dankeschön mache auch viel bodenarbeit;)

0

Gebiss-, Sattel-, Rückenprobleme vielleicht... frag am besten jemanden, der das Pferd kennt und gut reitet!

probiers mal mit dreieckszügel, die hab ich auch und sind super :)

Was möchtest Du wissen?