Mein Pferd lässt sich nicht gerne am Kopf streicheln

4 Antworten

mir tut es immer wieder weh so etwas zu lesen. Du willst ein verschmustes Pferd, also muss das Pferd zum Schmuser erzogen werden.Natürlich sollte sich ein Pferd problemlos am Kopf berühren lassen, das kann man üben, wie oben bereits geschrieben mit z.B. dem Tellington-Touch. Von Deinem Pferd zu erwarten, dass es Dein Schmusebedürfnis am Kopf auch toll findet, ist egoistisch.Was würdest Du sagen, wenn Deine Mutter, egal, wie alt Du nun bist, Dich immer gerne am Kopf und im Gesicht streicheln möchte, immer wenn sie das will und nun zu Dir sagt: Geniesse es, ich will das so, also musst Du es!Man sollte niemandem, weder Mensch noch Tier seine eigenen Bedürfnisse aufzwingen.

Alle Pferde sind halt unterschiedlich. Manche schmusen total gerne andere eben nicht so besonders. Das habe ich jetzt auch ganz krass. Meine tote Stute war die geborene Prinzessin, machte ihren Job - aber schmusen nee. Nur wenn sie selbst mir zeigte, nun darfst du. Mein Kleiner nun, ist das genaue Gegenteil. Das mußt Du halt akzeptieren. Nun zu Deinem "Problem". Kaufe Dir eine ganz weiche Bürste, die Du nur im Kopfbereich einsetzt, 1-2 x vorsichtig überstreichen. Nähere Dich mit jedem Tag etwas mehr dem Kopf. Läßt sie es zu - loben und sofort aufhören. Wenn sie es als unbehaglich empfindet, ebenfalls. Nicht zuviel und zu lange. Jeden Tag, Geduld ist das Zauberwort. Bei manchen Duos brauchts etwas länger, bis sie Partner werden.

Du musst sie ja nicht unbedingt am Kopf streicheln. Menschen mögen auch nicht immer im Gesicht von anderen rumgetatscht kriegen.

Prinzipiell solltest du ihr natürlich beibringen, dass sie das machen lässt, manchmal muss man ja da ran. Aber mögen muss sie es nicht. Mag sie denn auch nicht z.B. hinter den Ohren gekrault werden oder auf der Kruppe? Also quasi pferdemäßig? Hast du mal den Tellington-Touch probiert? (nach den Büchern von Linda Tellington-Jones)

also mittlerweile lässt sie sich die ohren berühren aber wirklich leiden kann sie es nicht... ich kraule sie öfter an der kruppe das gefällt ihr (ihre mundwinkel zucken da) aber sie macht halt nichts dergleichen wies mein anderes pferd macht und so am nacken mochte sies am anfang auch aber jetzt scheint ihr das wohl zu nah am kopf zu sein

0
@everhappygirl

Vielleicht musst du ihr einfach noch Zeit lassen. Pferde haben ja ein ziemlich gutes Langzeitgedächtnis. Ich hatte eine Katze, die mal ausgesetzt worden war. Sie hat zwar Vertrauen zu mir aufgebaut, war aber ihr Leben lang ängstlich, das steckt tief drinnen.

Eine andere ausgesetzte Katze, die wir hatten, hatte fast zwei Jahre lang heftige Aggressionen, die sie an Pappkartons ausgelebt hat... Das hat sich mit der Zeit gegeben. Ein halbes Jahr ist ja noch nicht sooo viel, ich denke, das könnte sich noch geben.

0

Pferde und SCHMUSEN, das lieb ich ja, das sind keine Kuscheltiere, die lassen sich schon mal kraulen weil es juckt und nicht weil die so lieb verschmust sind, da streuben sich mir echt die Nackenhaare

0

Tiere zum Klein- bzw Haustiere zum Schmusen?

Welche Tierart lässt sich gut in einem Haus halten (außer Hund und Katze) und schmust gerne mit den Menschen (also lässt sich streicheln)? Wir hatten Hamster, Mäuse, Degus, Streifenhörnchen aber so richte Tiere die sich mal ein bisschen streicheln lassen (und am besten freiwillig streichen lassen) sind es halt leider nicht. Also mit welchem Haustier lässt sich ein bisschen Schmusen? Danke schön!

...zur Frage

Pferd hat Schwellung vor den Flanken?

Guten Morgen ihr lieben, mein Pferd hat eine leichte Schwellung (beidseitig/rechts mehr) vor der Flanke. Hatte schonmal jemand sowas? Die Schwellung hat die Form einer Banane (was anderes fällt mir dazu nicht ein), so ca. 12 cm lang/ 4 cm breit. Weh tut sie ihm nicht. Ganz lieben dank

...zur Frage

Hamster oder farbmäuse als haustier?

Hallo :), Ich denke meine Überschrift sagt schon alles. Was denkt ihr ist besser als Haustier geeignet, und mich welchem kann man eventuell noch besser "schmusen" also welches lässt sich besser streicheln?

Lg

...zur Frage

Pferd lässt sich auf dem Reitplatz und im Gelände nicht bremsen?

Hallo, mein Pony Lässt sich im Gelände und auf dem Reitplatz nicht Bremsen und will ständig losrennen (das macht sie in der halle nicht) sie lässt sich auch generell nicht lenken sie ist total hart im Maul und reist ihr Kopf ständig nach oben ich reite sie mit einem Doppel gebrochenem Olivenkopfgebiss Mein pony ist eine 13 jährige Isländerstute Hat jemand Tipps Vllt ein anderes gebiss?? Danke schonmal im voraus

...zur Frage

Pferd krault zurück?

Mein Wallach kam vor etwa 3 Jahren als “Problempferd“ zu uns, zwischen durch war ich auch echt verzweifelt, dachte das wird nichts mehr. Er ist jetzt 10 Jahre alt, lebt bei uns im Offi. Mittlerweile klappt alles richtig gut, auch beim Reiten (daran hatte ich schon nicht mehr geglaubt....).

Er ist sehr verschmust, lässt sich sehr gerne putzen und genießt, es gekrault zu werden. Seit neuestem krault er zurück, meisten in meinen Haaren 😱 immer ganz sanft, ohne Zähne.

Meine Frage: was bedeutet das für unser Verhältnis? Ich weiß nicht genau, ob ich ihn das lassen soll. Denn es ist schon eindeutig wichtig, dass er mich als “Chef“ betrachtet, sonst haben wir Probleme.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?