mein Pferd ist zu dünn?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ist es wirklich zu dünn? Oft empfinden wir ein Pferd zu dünn, wo ein Pferdetierarzt sagt: "Genau richtig. Endlich mal ein nicht fettes Pferd."

Wenn es wirklich zu dünn ist, müsstest du aber erst mal herausfinden, warum es zu dünn ist. Bekommt es genug Heu, hat es Stress, ist es schlecht bemuskelt, ist es gesund? Magengeschwüre, Zähne.
Und dann: welche Rasse hat das Pferd. Ein Vollblüter sollte immer dünner aussehen als ein Tinker z.B.

Wenn es "nur" einfach zu dünn ist, dann würde ich dem Pferd bis zum Beginn der Weidezeit jeden Tag Heucobs geben. Frisch aufgeweicht natürlich. Anderthalb Kilo am Tag ergeben aufgeweicht einen 10 l Eimer Heucobs.

Meine Araberin ist wirklich zu dünn, obwohl sie gesund ist. Sie teilt sich ihren Offenstall mit zwei anderen Pferden und meine Stute ist leider die Letzte der Rangfolge. Die Pferde vertragen sich zwar eigentlich prächtig, aber, wenn das Heu knapp wird, wird sie halt von den beiden anderen Stuten weggejagt. Auf die Art bekommt sie wohl nicht genug ab. Sie bekommt seit gut sechs Wochen nun ihre Heucobration und sieht gut aus.

Der SB sagt, dass er in 14 Tagen mit der Umstellerei auf die Weide beginnen wird. Viertelstundenweise. Ich hoffe, dass ich dann in ca vier Wochen spätestens mit den Heucobs aufhören kann.


Ist es tatsächlich untergewichtig oder eher schlecht bemuskelt? Es sollte Heu ad libitum (ohne Begrenzung) bekommen und eventuell ungequetschten Hafer oder ein getreide- und melassefreies Kraftfutter. Lass mal ein Blutbild machen, vielleicht liegt irgend ein Mangel vor.

hi,

dass das pferd zu dünn ist, muss ich selber sehen. mir genügt da die aussage gewöhnlich nicht, sondern ich ziehe da vor, ein paar aktuelle fotos zu sehen.

mit grösster wahrscheinlichkeit gehört dein pferd zu den wenigen, die nicht zu fett sind.

man muss deutlich definiert die muskeln sehen, der hüfthöcker darf sich etwas absetzen und unterm sommerfell dürfen die rippen sichtbar sein. ein warmblüter, bei der man von all dem gar nichts sieht, ist zu dick.

viele von den blütigen pferden haben zudem sogar einen leicht "aufgezogenen" bauch.

foto wäre also nett.

Keine Sorge, es ist nicht zu dünn. 

Sie hat ein Bild gepostet. 

1

Hast du ein Foto?

Ich würde fast drauf wetten, dass es nicht zu dünn ist.

Falls es nicht trainiert ist, ist dünn besser, denn ein fettgefüttertes Pferd braucht keiner, das ist nur ungesund.

Hab eins in den Kommentaren gepostet

0

Wenn Du nicht sicher bist, ob das Pferd zu dünn ist, ist es dass wahrscheinlich nicht.

Wenn es nicht so rundum bemuskelt ist wie ein Grandprix Pferd, geht es ihm besser, wenn es nicht statt der Muskeln Fett mit sich rum zu tragen hat sondern einfach schlank ist.

Ist bei meiner genauso. Sie ist sonst wirklich eine stämmige Dame aber sie sieht momentan mit dem Fell und allem aus wie ein Schaf. Durch das anweiden wird sie jetzt langsam wieder fitter, ihr Fell sieht viel besser aus und sie fängt so langsam wieder an zuzunehmen.
Das ist das beste was man jetzt machen kann.

Einfach langsam anweiden. Dann sollte das Gewicht von alleine kommen

Was möchtest Du wissen?