Mein Pferd ist seit 6 Monaten tot. Mir kommt es so vor , als wäre es gestern passiert . Ich ertrage diesen Schmerz nicht mehr . Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist traurig und normal zu trauern, geh zu seinem Grab oder zum alten Stall, die Traurigkeit wird mit der Zeit weniger und der Alltag spielt sich wieder ein....außerdem war es "nur" ein Pferd (nichts gegen Tiere, aber wenn deine Mutter/Vater oder so stirbt ist das tausendmal schlimmer)
Beschäftige dich!Du schaffst das:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
helpless27 20.12.2015, 19:12

Ja danke . Dass Problem ist , dass sie mir geholfen hat , in meiner Absturzphase und sie wag sowas wie eine Schwester . Klingt total blöd ist aber so. Zu dem stall kann ich nicht mehr , weil es mir so eins rein würgt die anderen pferde zu sehen ..Sie fehlt einfach so. Aber danke

0
sophia091201 20.12.2015, 19:16

War es schon alt?

1
helpless27 21.12.2015, 09:28

es ging schon . sie hätte noch weiter leben können aber sie bekam überraschend eine Kolik.

0

Wie reagierst Du denn, wenn ein MENSCH, z.B. Elternteil, Großvater/Großmutter, ein Verwandter, ein guter Freund / eine gute Freundin sterben ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
helpless27 20.12.2015, 19:09

Ja , hast schon recht . Aber in dem moment geht es um sie nicht um andere

0

Das tut mir leid.

Rede am besten mit jemanden darüber und iss ganz viel Schokolade. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
helpless27 20.12.2015, 19:12

Hab ich schon😔Aber danke

0

Was möchtest Du wissen?