mein pferd bleibt stuhr stehn und geht nciht weiter was kann ich da machen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich vermute, dass dein Haflinger einfach versucht, auszuloten, wer von euch der Chef ist! Wie es auch Kinder bei ihren Eltern versuchen! Wichtig ist, dass du dich durchsetzt, versuche es mal mit kleinen Tricks und Leckerlies, wenn er brav ist. Mit Futter bekommt man sie alle. Allerdings musst du auch dann aufpassen, dass er nicht dann noch das Betteln anfängt. Bitte mal einen Erwachsenen, dir in der nächsten Zeit beim Hantieren zu helfen, oder beim Spazierengehen, dich mit einem anderen Pferd zu begleiten. Vielleicht möchte er auch nur nicht alleine unterwegs sein. Pferde sind Herdentiere und schließen sich gerne älteren, erfahrenen Pferden an. Dein Hafi ist noch jung, vielleicht ist er auch einfach unsicher! Lass dich nicht entmutigen und sei konsequent! Viel Erfolg!

typisch auch für meine Stute. die blieb auch oft stocksteif stehen wenn ich sie von der Weide holen wollte.

ich hab sie noch nicht lange und sie ist jetzt gerade am austesten, außerdem sehr dominant und auch ein bisschen faul

kommentare wie "da musst du dich einfach durchsetzen" oder "lies ein Buch" bringen da gar nix. sie muss ja in der betreffenden Situation das Pferd austricksen, und mit reiner Muskelkraft geht da gar nix. auch von Bestechung mit Leckerlies halte ich nix - da ziehst du dir nur nen bettler.

ich bin nicht sonderlich durchsetzungsfähig, daher hab ich auch so meine problemchen mit meiner stute. aber ich hab erfahrene Leute die mir beistehen.

jetzt mein Tipp: bei mir hilft es wenn ich sie eindrehe. da brauch ich nicht viel kraft und das pferd kann nicht viel machen. einfach einmal um die eigene Achse und dann wieder in die gewünschte richtung weitergehen. kann sein dass du das ein paar mal machen musst, aber irgendwann wirds auch dem faulsten pferd zu blöd und es geht freiwillig mit. hilft bei meiner super! inzwischen hört sich das mit dem stur stehenbleiben schon auf...

genau genommen kannst du hier keinen gescheiten rat bekommen, weil viele angaben fehlen. welches geschlecht? falls wallach seit wann? welche aufstallung? welche/wiviel beschäftigung am tag? wie lange hast du das tier? wo kommt das pferd her? wieviel erfahrung hast du generell mit pferden?

Wieviel ist ein Haflinger-Pferd mit folgenden Eigenschaften wert?

  • gekauft vor 14 Jahren
  • kostete damals 825 EUR
  • jetzt 16 Jahre alt
  • ohne Papiere
  • ohne Stammbaum
  • hat(te) Hufrehe (inkl. OP)
  • Fehlstellung in einem Vorderbein
  • freizeitmässig eingeritten, darüberhinaus keine Ausbildung
...zur Frage

Isländer-Haflinger mix

Unsere Familie hat beschlossen ein pferd zu kaufen das größtenteils unter meiner Verantwortung stehen würde. Unser blick ist auf eine Isländer-Haflinger-Mix stute gefallen die allerdings erst 3 1/2 jahre alt ist und schon eingeritten ist. Ich finde das zu früh denn isländer sind ja spätzünder... Ich weiß jetzt nicht genau ob es die richtige entscheidung ist ein solches Pferd zu kaufen, denn zu früh eingerittene Pferde haben oft viele Probleme mit ihrer Muskulatur oder den Knochen, bekommen einen Senkrücken oder sonstiges, Was sagt ihr dazu? Und wenn wir die Stute kaufen würden wärs dann vielleicht besser wenn wir sie dann nicht mehr reiten bis sie 5 oder 6 jahre alt ist?

lg

...zur Frage

Wie bring ich meinem Pferd longieren bei?

Wie bring ich meinem Pferd (4 Jahre, Haflinger) longieren bei?

Immer wenn ich ihn longieren möchte läuft er nicht außen sondern immer wieder zu mir hin oder bleibt einfach stehen...

...zur Frage

Mein Pferd tritt und greift die anderen Pferde an. was kann ich tun?

Mein Pferd (eine 5 j. Stute, ungf. 164 cm groß) greift täglich die anderen Pferde in der kleinherde an. Sie steht in einem offenstall zusammen mit dem Pferd meiner Mutter und und mit dem Pferd meiner Schwester ( beides wallache, der eine ein 19 j. Kaltblut und der andere ein 14 j. Haflinger die schon über 10 Jahre bei uns sind). Schon immer war der kleine Haflinger meiner Schwester der Chef in der Herde und somit der Rang höchste. Doch seit Mai diesem Jahres lädt alles anders. Denn seit dem haben wir eine (meine) Stute gekauft und dazu gestellt. Erst war alles in Ordnung und der Hafi und meine Stute haben sich nur dann etwas getreten und gebissen wenn der hafi an sie wollte. Doch mittlerweile ist es massiv schlimmer. Meine Stute attackiert richtig den Haflinger und nutzt jede Situation aus um ihn fertig zumachen... es ist auch schon so krass das der Haflinger Solbads meine Stute im Umkreis von 5 Metern Panik schiebt und nur weg will. Ich habe ihn so noch nie gesehen und das getrete ist absolut nicht mehr harmlos. Und wir alle sind ratlos🤭 jetzt ist die Frage: trennen so das die Stute alleine steht? Da die anderen beiden wie Brüder sind und sich über alles lieben. Oder alles noch so lassen? Allerdings müssen sie zusammen im Stall stehen aber meine Stute schmeißt sofort mit den Hufen. Wenn trennen muss sie alleine stehen da wir nur 3 Pferde besitzen und komplett alleine und privat stehen. Eure Hilfe wissen wir zu schätzen und ich bedanke mich jetzt schon einmal bei denen die helfen wollen🤗

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?