Mein PC ist sehr laut geworden.Wie finde ich die Quelle der Lautstärke?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Falls der rechner gereinigt worden ist und die küher der gra.ka. oder des prozess. ausgebaut wurden und der rechner dann lauter läuft liegt das daran das ihr auch die wärmeleitpaste erneuern müsst. die alte vorsichtig wegwischen und dann neu machen.

Öffne den PC mal und reinige die Lüfter (und Einlassöffnungen); meist werden sie allein schon dadurch leiser. Zusätzlich haben sie dann noch eine verbesserte Wirkung, wodurch das Mainboard sie Drehzahl dann noch runterregelt. Dadurch werden sie nochmals leiser.

Manche Lüfter werden mit zunehmendem Alter lauter. Ich würde die Kiste mal aufschrauben und nachschauen, also warten bis der Lüfter anspringt bzw. er läuft von Beginn an - notfalls tauschen. An meinem ganz alten Rechner war es die Platte, die kurz vor dem "physischen Tod" stand und zwischendurch "hochtourig" drehte...

Es ist der Lüfter (evtl. mal reinigen) oder eine Festplatte, die bald den Geist aufgibt.

Falls Dein Lüfter eine Geschwindigkeitsregelung hat (ggf. im BIOS), prüfe mal, ob Du ihn problemlos runterregeln kannst.

Ggf. ist auch Dein Zimmer jetzt wesentlich wärmer als im Winter und er arbeitet einfach mehr, um den PC zu kühlen.

Sehr laut geworden würde ich einfach mal auf die gestiegenen Temperaturen der letzten Wochen zurückführen. Höhere Außentemperatur bedeutet, dass wahrscheinlich der CPU Lüfter deutlich schneller drehen muss um weiterhin die gleiche Kühlleistung zu gewährleisten. Gleiches gilt für das Netzteil wenn es eine temperaturgesteuerte Kühlung besitzt.

Was heißt ist laut geworden? Starke Geräusche welche die Festplatte verusacht sind ein Alarmzeichen. Dann den PC möglichst nicht mehr hochfahren bzw. nur noch um eine Vollständiges Backup zu machen. Wer wichtige Daten auf dieser Platte hat gibt sie zum Spezialisten.

Es kann aber auch nur am Lüfter liegen. Zum einen ist es wärmer geworden und damit werden alle Bauteile auch wärmer also muss der lüfter höher drehen um die erforderliche Kühlung zu gewähleisten. Eine andere Ursache für eine lauten Lüfter kann aber auch sein das die Kühlrippen des Prozessors sich mit Staubflusen vollgesetzt haben. dann muss der lüfter auch viel mehr leisten. Lösung: PC öffnen und mal schaun. PC und die Kühlrippen mit Druckluft ausblasen. Dosen mit Druckluft dafür gibt es im Fachhandel. Nicht den Staubsauger verwenden. Man kannn leicht was kaputt machen. Alle herumhängenden Kabel am besten straffen mit Kabelbinder. Die alten breiten Kabel behindern den Luftstrom.

Beschreib doch mal das Geräusch... Es kann alles Mögliche sein - Lüfter, Festplatte die den Geist bald aufgibt, et cetera...

Unten rechts gibt es links neben der Uhr mehrere Symbole (eventuell musst du die beiden kleinen nach links weisenden Klammern kurz anklicken), eines bildet einen Lautsprecher ab. Diesen anklicken, dann erscheint ein Lautstärkeregler, den man verändern kann. Wenn du diesen Lautsprecher doppelt anklickst, dann kannst die die Lautstärken der einzelnen Quellen verändern.

Jetzt bin ich irritiert: ich dachte, es wäre ein Geräusch des Systems, nicht des PC. Okay, Missverständnis... :-)

0

Hey,versuch doch mal die Seitenklappe abzumachen.Bei mir war er auch erst ganz laut dann habe ich die Seitenklappe abgemacht und jetzt ist er wieder extrem leise!!! :) Ein versuch ist es wert oder?! :D

Es ist so ein dauerhaftes Brummen, mal etwas lauter dann wieder etwas leiser.

Das ist höchstwahrscheinlich dein Lüfter welcher auf dem Prozessor sitzt. Durch die höhere Umgebungstemperatur dreht der jetzt schneller. Das mal lauter und mal leiser ist hängt mit der Prozessor auslastung zusammen. Hohe Last hohe Drehzahl wenig Last niedrige Drehzahl. Zusätzlich kommt noch dazu das manche Gehäuse wie ein Resonanzkörper wirken. Das verändert das Geräusch des Lüfters zusätzlich. Dennoch schau mal rein und kontroliere ob da nicht schon sehr viel Staub sich angesammlt hat. Der sollte von Zeit zu mal entfernt werden.

0

Was möchtest Du wissen?