Mein Partner gibt zuviel Geld aus, was soll ich tun?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Setzt Euch da mal ruhig zusammen und macht eine Aufstellung: Das haben wir an Einkommen, soviel an Kindergeld, wieviel Geld brauchen wir jeden Monat für Miete, Versicherungen, monatliche Daueraufträge, viertel- und ganzjährliche Abbuchungen (Kfz-Steuer u.ä. . ...

Dann weiß man genau, wieviel Geld z.B. für Kleidung (die man nicht unbedingt bräuchte) oder Urlaub noch bleibt, ohne dass man in die Schuldenfalle gerät.

Wenn ihr das gemeinsam macht, sieht das Ganze nicht nach Kontrolle aus, sondern man verschafft sich einfach nur mal einen Überblick. Und dann kann man überlegen, wo kann man einsparen? Muss es wirklich noch ein 5. Paar Schuhe für die Ehefrau sein, braucht nicht eines der Kinder bald neue Schuhe? So in der Art.

Bei mir ist es so, dass mein Mann immer sehr großzügig ist und ich ständig darauf achten muss, dass er es nicht übertreibt. Ich muss mich immer mit Händen und Füßen wehren, wenn er meint, ich bräuchte dringend neue T-Shirts, schon wieder ein neues Handy (meistens will ich das gar nicht) oder wir müssten unbedingt unseren Tee bei einem sehr teuren Teeversandhandel bestellen. 

Alles Gute für Euch. Um Geld streiten ist schlimm, kenne ich. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr solltet Euch gemeinsam hinsetzen und ehrlich aufschlüsseln, wo das Geld bleibt. Dabei JEDEN Posten aufzählen.

Vlt. öffnet Ihr das die Augen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es scheint ja nicht so ganz zu funktionieren. Zumindest darauf solltet ihr euch einigen können. Wenn es immer mehr Mahnungen und Rechnungen gibt, solltet ihr einen Haushaltsplan ausarbeiten, damit ihr nicht diese ganzen zusätzlichen Gebühren bezahlen müsst. Dabei müssen alle wichtigen feststehenden Posten gedeckt sein, die eure Familie betreffen. Die solltet ihr 50:50 teilen. Dann braucht ihr eine Haushaltskasse in die ihr auch 50:50 einzahlt, und aus der alle Familienposten bezahlt werden, die nicht feststehen, sondern variabel sind wie Nahrung, Urlaub, etc... Und dann hat jeder noch etwas zur eigenen Verfügung übrig. 

Es geht nicht darum dass einer den anderen kontrolliert, sondern dass ihr irgendwie wirtschaftet, und einen Überblick bekommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr für die monatliche laufenden Ausgaben keine Einzugsermächtigungen an die entsprechenden Stellen erteilt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Junge1982 21.06.2016, 10:44

hatten wir schon... nur die buchen meistens immer dann ab, bevor das Gehalt kommt... Deswegen machen wir das mit Dauerauftrag/Überweisung

0
Nashota 21.06.2016, 10:51
@Junge1982

Mit Überweisung ist in dem Fall nicht gut. Und man kann sowohl bei Überweisungen, als auch Lastschriften einen Tag angeben, wann abgebucht werden kann oder soll. Es muss nicht zwingend alles am Ersten eines Monats abgebucht werden.

Wenn du, wie ich gelesen habe, schon mit Privatinsolvenz Bekanntschaft hattest, warst du doch sicher auch bei einer Schuldnerberatung.

Die können dir bzw. euch doch mal eine Rechnung eurer Finanzen aufmachen und deiner Frau mal ins Gewissen reden.

Man kann nur das Geld verschludern, was am Ende von allen nötigen Ausgaben übrigbleibt.

0

Macht ein gemeinsames Konto und einen Haushaltsplan, den ihr euch beide immer am PC abrufen könnt. Darin tragt ihr für den laufenden Monat alle Einnahmen und Ausgaben ein, die anstehen...damit ihr den Überblick nicht verliert. Und vor allem: redet GEMEINSAM darüber, sachlich, offen und ehrlich ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten ihr halbiert alle Kosten jeder trägt sein Teil von seinen konto. Würde heißen was du für sie mit auslegst hat sie dir die Hälfte zu geben und umgekehrt genauso. Macht ein bisschen Mühe, aber es schafft Überblick.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr kein gemeinsames Konto? Meiner Meinung nach ist das eine Grundvoraussetzung um als Familie vernünftig wirtschaften zu können.

Ich würde eine Art Haushaltsbuch führen. Erst einmal die Fixkosten dort eintragen, dann seht ihr, wie viel ihr am Ende des Monats noch übrig habt. Davon dann jede Ausgabe abrechnen, so habt ihr alles im Blick.

Dann bekommt man ein besseres Bild für was das Geld drauf geht und wie viel denn tatsächlich zur freien Verfügung steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nashota 21.06.2016, 10:43

Gemeinsames Konto ist nicht nötig. Würde ich auch nie machen, wenn alle Ausgaben klar geregelt sind.

0
azmd108 21.06.2016, 10:44
@Nashota

Ich finde es erheblich übersichtlicher und einfacher, jeder wie er mag.

0
Nashota 21.06.2016, 10:54
@azmd108

Da muss sich ein Paar schon sehr einig sein. Und das sind nicht die meisten Paare.

In dem Fall ist ein gemeinsames Konto definitiv nicht angesagt. Da würde ja noch mehr Geld durch die Esse gehen, als sowieso schon.

0
azmd108 21.06.2016, 10:57
@Nashota

Es geht um eine 4-köpfige Familie, da sollte man sich sowies einig sein und seine Finanzen bestens im Blick haben. Ich kann nur aus meiner Erfahrung als Familievater sprechen: Ohne ein gemeinsames Konto über das sämtlicher Geldverkehr rollt, wäre bei uns bestimmt Land-unter. Aber wie ich bereits sagte, jeder wie er es für richtig hält.

Das wichtigste ist, seine Finanzen im Blick zu haben, zu wissen wann, was abgebucht wird und wie viel nach den Fixkosten noch übrig ist. Wie man das anstellt, ist jedem selbst überlassen. Ich nutze dafür z.B. für unser gemeinsames Konto eine externe Web-Applikation, die das alles automatisch für mich regelt.

0
Nashota 21.06.2016, 11:18
@azmd108

Meine Mutter hatte als erste Maßnahme, als sie nach der Kinderpause wieder arbeiten ging, das gemeinsame Konto abgeschafft, weil mein Vater auch in die Kategorie gehörte, nicht gut mit Geld umgehen zu können. Wir waren damals sogar zu Fünft.

Seine Finanzen sollte man im Blick haben, das ist richtig. Aber dazu müssen auch beide Partner an einem Strang ziehen. Was aber hier offensichtlich nicht der Fall ist.

Ich hielte einen Menschen von der Schuldnerberatung für sinnvoller. Erstens ist der neutral und zweitens kann er es wirklich richtig aufschlüsseln und Tipps geben. Und nicht zuletzt auch ins Gewissen reden, ohne dabei Gefahr zu laufen, die nächsten Tage mit der Katze frühstücken zu müssen.

Gewisse Folgen von Geldverschwendung müssen einfach klar und deutlich von Leuten aufgezeigt werden, die von Berufs wegen damit zu tun haben. Und der Fragesteller scheint mit seinen Argumenten nicht zu seiner Frau durchzudringen.

1

@ Junge1982

Ich kann mir kein Urteil erlauben, wundere mich aber trotzdem über deine Fragen.

Du hast Privatinsolvenz (2013) ist die denn schon vorbei?

Gehe mit deiner Frau in eine Selbsthilfegruppe für Kaufsüchtige oder macht eine Paartherapie.

Ihr seid beide berufstätig und wie du schreibst, verdient ihr gar nicht schlecht und dann Privatinsolvenz und die Rechnungen stapeln sich.

Warum regelst du das nicht mit den Rechnungen, wenn deine Frau das nicht kann? Das wird nicht besser, wenn man Rechnungen einfach ignoriert.

Notfalls musst du ihr eben das Geld einteilen, wenn es anders nicht klappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Junge1982 21.06.2016, 10:41

Ja ich bin momentan noch in der Wohlverhaltensphase. Genau deshalb bin ich ja so verzweifelt, weil ich weiß wie schnell man in sowas reinrutschen kann... Ich regel das ja auch mit den Rechnungen, aber es gibt immer Diskussionen und gezeter.

0

Appelliere an ihr Gewissen den Kindern gegenüber und zeichne ihr auf wie es den Kindern gehen wird wenn kein Geld mehr da ist. Das sollte im Normalfall bei einer Mama ziehen. Sonst ist ihr auch nicht mehr zu helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst ihr schon klar machen, dass das euer gemeinsames Budget ist und das sie dafür mitverantwortlich ist, dass euer Haushalt nicht den Bach runtergeht. Wenn sie zetert, weist du sie darauf hin, dass das kein angemessenenes Diskussionsverhalten ist. Gibts denn noch Eltern oder Verwandte/Freunde, denen sie vertraut und die du hinzuziehen kannst, ohne dass die gleich alle über dich herfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gehe doch sonst in eine Therapie wo man lernt mit Geld umzugehen. Viel Glück weiterhin mit der Angelegenheit 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In eine billigere Wohnung umzuziehen wäre nicht schlecht. Ihr solltet euch wirklich die Ausgaben besser einteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche zunächst einmal einen Haushaltsplan zu erstellen.

Dann versuche auch deine Frau dazu zu überreden.

Wenn das fertig ist, sezt euch zusammen und schaut ob ihr nicht einen Kompromiß findet.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überlege Dir wie Du Deine Frau überzeugen kannst.Schlage Deiner Frau einen Kompromis vor. Sollte Sie den ablehnen, gibt es nur eins, getrennte Konten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit einer billigeren wohnung? Und um welches spiel handelt es sich denn bei deiner frau? Spielt sie das am handy oder am pc? Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Junge1982 21.06.2016, 10:37

Das ist so ein Handy Spiel per App.. aber wie es heißt weiß ich leider nicht. Ja mit einer günstigeren Wohnung ist das so eine Sache. Dafür müssten wir schon weiter nach Außerhalb ziehen und würden dann auch noch ein zweites Auto benötigen, damit wir beide zur Arbeit kommen

0
LiselotteHerz 21.06.2016, 10:43
@Junge1982

Diese Handyspiele sind in der Regel nicht sehr teuer, da kann ich Dich beruhigen. Und wenn ihr ein zweites Auto anschaffen müsstet, rechnet sich das mit der günstigeren Wohnung evtl. nicht. Es bleibt ja nicht bei der Anschaffung, Betriebskosten, Kfz-Steuer, Versicherung....

0
Junge1982 21.06.2016, 10:50

Doch das ist teuer... Da muss man immer so münzen kaufen um mitspielen zu können und die kosten richtig geld...

0
florian0109 21.06.2016, 15:58

ihr könnt ja mit der bahn fahren?

0
florian0109 21.06.2016, 15:59

macht doch mal einen Kassensturz. sammel mal alle ihre rechnungen für einen Monat und rechne euer gehalt mal zusammen und zieh alle kosten für diesen monat ab und mach deiner freundin dann mal klar, was sie da an geld verbrät

0

Was möchtest Du wissen?