Mein Papa überfordert mich?

9 Antworten

Kannst du dich nicht mit deiner Mutter aussprechen? Oder könntest du dir vorstellen, mit einer Freundin/Freund zusammen Aufgaben zu machen? Auch ein Student/in könnte als Aufgabenhilfe zugezogen werden. Die Arbeitsatmosphäre gestaltet sich so in der Regel viel entspannter.

Die Nummer gegen Kummer oder die Telefonseelsorge bieten dir gerne ein Entlastungsgespräch an.

Der schwierigere, aber beste Weg wäre, du schilderst deinem Vater die Situation genau so wie in deiner Frage: Sein aggressives Verhalten blockiert dich völlig, sodass du dich aus Angst und Panik überhaupt nicht mehr konzentrieren kannst.

Es muss auch noch genug Zeit verbleiben für deine Hobbies und eigenen Interessen. Ich wünsche dir Mut und Zuversicht für den nächsten Schritt.

Hallo,

Ich kenne dein Problem nur dass ich ab und zu geschlagen werde. Meine Eltern suche Grad das Problem bei mir und lassen mich noch mehr lernen. Wie wärs wenn du mit jemandem drüber redest Vertrauenslehrer oder so? Oder hast du Angst wegen deinem Vater wenn ja kann ich verstehen, ist aber ein guter Anfang : )

Also wenn du mir jemandem drüber redest.

Oder rede mit deinem Vater selbst, vielleicht findet ihr zwei ja eine Lösung.

Die Nummer gegen Kummer könntest du auch anrufen davon kriegt dein Vater auch nichts mit.

Habe gelesen dass dein Vater auch recht schlechte Noten hatte, also will er einfach nur damit bezwecken, dass es dir in der Zukunft mal besser geht als ihm.

Du musst mal probieren mit ihm zu reden. Sag ihm einfach, dass es dich total traurig macht, wenn er so zu dir ist. Und das es dir eben auch nichts bringt.

Versuchs einfach mal, ich meine er ist dein Vater.

Also er verdient schon so um die 7000 im Monat das ust ein Haufen Geld und ihm geht es sehr gut

0
@Selanakurz241

Gut, wir wissen aber nicht, wie sein Weg bis dahin war.
Vielleicht will er, dass du direkt nach der Schule mehr Möglichkeiten hast.
Du musst einfach mal mit ihm reden.

0

Familie (Mutter, Großeltern) - Vertrauenslehrer - Jugendamt.

Dir kann nur jemand vor Ort helfen, den ersten Schritt aber musst du wagen.

Er sollte dich lieber Mal Schlagen, dann Strengst du dich Mehr an damit du nicht wieder die Unglaublich Schmerzhaften Fäuste deines Vaters abbekommst. Dann Fällt dir das Lernen auch Leichter!

Was möchtest Du wissen?