Mein Papa ist ein Tierquäler!?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine Achtung, dass Du Dich so für Deine Kaninchen einsetzt - das zeugt von Respekt ggüber Mensch & Tier und Verantwortungsbewusstsein - gib nicht auf :)

Habe ich Dich richtig verstanden - Du kaufst das Futter / Gemüse für die Kaninchen? Dann würde ich es nicht mehr im Kühlschrank sondern vor dem Fenster (allenfalls in Deinem Zimmer lagern, zB in einer Styroporbox) und allenfalls öfter einkaufen.

Wenn Dein Vater das Futter bezahlt versuch miit ihm einen wöchentlichen (oder monatlichen) Betrag auszuhandeln, den er Dir jeweils gibt und dann kaufst Du ein (lagern bei Dir).

Allenfalls kannst Du Dir als (nächstes) Geschenk einen kleinen Zimmerkühlschrank wünschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du selbst Geld verdienst, solltest du doch eigentlich alt genug sein, dich auch selbst verantwortungsvoll um deine Tiere zu kümmern.

Entweder, du kümmerst dich ohne Drama allein um sie und ignorierst das Gerede deines Vaters, der ganz offenbar keinerlei Ahnung von Kaninchenhaltung hat, oder DU sorgst dafür, dass sie in verantwortungsvolle Hände abgegeben werden.

Ansonsten ist es am sinnvollsten, mit vernünftigen Argumenten kontern zu können. Informier dich gründlich über artgerechte Haltung, bespielsweise auf Kaninchenwiese.de oder auf diebrain.de und schau, dass du ihm mit stabilem Wissen entgegentreten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du scheint wesentlich reifer und verantwortungsbewusster zu sein als dein Vater, was die Tierhaltung betrifft. Vielleicht hilft es, wenn du ihm ein Buch über Kaninchenhaltung schenkst, in dem auch drinsteht, wieviel Futter diese Tiere benötigen. 

Einstreu ist im Übrigen nicht zum Fressen da und sollte auch nicht mit zum Futter gerechnet werden. Wenn du das Gemüse selbst kaufst, geht es deinen Vater doch eigentlich überhaupt nichts an, wieviel du davon nimmst. Weise ihn beim nächsten Mal darauf hin, dass du das Gemüse bezahlt hast und deshalb auch selbst darüber entscheiden kannst. Eventuell kannst du es auch irgendwo anders lagern, wo dein Vater dich nicht kontrollieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht versuchst du auch mal den Rest deiner Familie einzubeziehen, vielleicht sind sie ja einsichtiger und können deinen Vater überzeugen. Falls das nichts bringt versuche vielleicht mal deinen Vater dazu zu überreden dass du ab sofort die alleinige Verantwortung für die Kaninchen tragen möchtest und er sich nicht mehr einmischen soll. Wie alt bist du denn eigentlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?