Mein Papa hatte Krebs und es geht ihm immer schlecht. Hat jemand eine Idee was ich machen soll damit es ihm besser geht. Außer Schlafen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo

die Nachwirkungen einer Krebstherapie können schon sehr lange anhalten. Wichtig ist, dass sich dein Vater nicht überfordert und ihr ihn auch nicht. Wenn er Auszeiten braucht, dann gönnt sie ihm.

Kleine Spaziergänge, die ihm keine Kraft rauben, ein Kinobesuch, Eisessen oder Essen gehen. Etwas was ihm Spaß macht und keinen großen Zeitansatz hat.

Alles Gute für Euch

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann rate ich dir dazu dir ein Ritual nur für deinen Vater zu überlegen, welches zu zusammen mit deinen Geschwistern und deiner Mutter einmal am Tag machst. Auch solltest du die Monate nach dem Tod eines Verwandten viel Kuscheln. Das hilft, wenn man es täglich macht, sehr sehr stark.

Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welchen Krebs hat Dein Vater denn, und welches Stadium?

Bekommt Er eine Chemo, oder soll operiert werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxl0901
26.06.2016, 13:04

Also der Krebs wurde mit Bestrahlung und Chemo bekämpft. Es war lümpftrüsen krebs. Jetzt ist die Chemo und Bestrahlung seit fast 1 Jahr vorbei. Trotzdem ist er immer schlapp

0

Weißt Du ob er Hobbys hat.

Ansonsten behandele Ihn ganz normal, so hofieren und schön brav sein, gibt Ihn das Gefühl er sei schon abgeschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?