Mein Pandapanzerwels hat mich gebissen ;)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gebissen hat er bestimmt nicht. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es Panzerwelse mit Kiemendornen gibt. Schau dir mal die Kiemen deckel genau an. Normalerweise kannst du es erkennen, ob der Deckel in einer Spitze ausläuft. Manche Welse haben auch Stacheln an der Brust-oder Rückenflosse. Wenn es sich nicht infiziert, dürfte es ungefährlich sein. Es schmerzt zwar etwas stärker wie eine "normale" Verletzung, aber Sorgen mußt du dir eigentlich keine machen.

falls irgendwelche symptome wie fieber durchfall etc auftretten bitte zum arzt gehn alles andere viel glück für das nächste mal

Nein, das war nicht dein Pandawels.Die beißen nicht, die haben keine Zähne, das war dann irgendetwas anderes. Ich habe auch Pandas und da beißt keiner. Kontrolliere noch mal dein Becken, wenn du denkt das da ein Stückchen Glas drin ist. Gerade für Welse ist das nicht gut mit ihren Barteln und weil sie ja nur am Grund sich aufhalten. LG spieli

Kieselalgen im Aquarium, was tun?

Hallo zusammen. Seid ca. 4 Wochen habe ich das Problem, dass ich Kieselalgen im Aquarium habe, welche wirklich alles besetzen, Kies, Scheibe, Pflanzen, Deko, Strömungspumpe, Heizung etc.

Betroffene Blätter habe ich entfernt, Deko abgekockt, Scheibe jeden Tag gerenigt, aber keine Besserung.

Filtermaterial vom Außenfilter habe ich schon 2x gereinigt (gereinigt im Sinne von ausgedrückt damit der Durchfluss wieder stimmt)

Die Scheibe muss ich jeden morgen erneut reinigen damit die Algen keine Überhand nehmen. Der Kies sieht auch wirklich schon richtig mies aus, das Problem hatte ich bei meinem 60er und 112er Aquarium nie, erst seitdem ich das 200L Aquarium habe. Das Wasser sieht auch richtig grünlich aus, nicht mehr wirklich schön.

Ich habe nun im Internet gelesen dass es an der Leitungswasserqualität liegen kann, 2km weiter von uns wird Fracking betrieben. Nun Spiele ich mit dem Gedanken mir eine Osmose Anlage zu kaufen, denn so macht mir das Aquarium kein Spaß mehr, jedes mal schau ich rein und denk mir oh man ich muss es schon wieder Sauber machen.

Wasserwechsel mache ich derzeit jeden 3. Tag 20-30% damit die Bewohner nicht zu sehr leiden.

Eine Überbesetzung kann ich auschließen, hab 30 Fische (hauptsächlich kleine) auf 200 Liter der größte ist der Saugmaulwels mit einer größe von derzeit 7cm.

Wassertest ist ansonsten okay und gibt keine großartigen Negativen werte (Habe aber auch nur Teststreifen also keine 100%ige Sicherheit)

Kann mir hier sonst noch jemand Tipps geben oder Erfahrungen teilen? Bin für jeden Tipp dankbar!

Im Anschluss noch ein paar Bilder: (leider zu groß um sie hier hochzuladen)

http://abload.de/gallery.php?key=j1FpCdgK

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?