Mein Opa wird morgen Tod sein?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Armer Junge. Die ganze Zeit habe ich überlegt was ich dir Antworte!

Das Leben scheint nicht immer gerecht zu sein. Es ist nun leider auch so. Das Leben endet wie es enden muss wie bei deinem Opa auch mit den Tod.

Aber denk mal ganz ohne Egoismus, an dein Opa. Er war schon lange bevor du auf die Welt kamst auf der Welt und hatte ein genau so Erfülltes Leben, das dir noch lange bevorsteht.

Nun ist er krank und vielleicht sogar froh das er bald alles hinter sich hat und gehen darf.

Aber wenn er wüsste das du so an ihm hängst, wäre er Glücklich weil dein Opa dann weis. Ich selber bin nicht mehr da, ich bin tot. Aber in meinem Enkel lebe ich weiter.

Und das soll mein  Trost sein an dich. Sei stark, sei tapfer den nun braucht dich dein Opa das er lange in dir weiter Leben kann.

Und nun leg dich hin wein ein paar Tränen, das dürfen auch starke Jungs und schlaf schön :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nun mal das Elementarste dieser Welt.. Natürlich ist es nicht leicht für diejenigen welche der Person nahe standen und es dauert auch eine gewisse Zeit das zu verarbeiten, was völlig normal ist. Aber wenn du dich mal in die Lage deines Opas hineinversetzt oder überlegst wenn du mal selbst in seinem Alter bist:
Hättest du gerne dass man um dich lange trauert oder würdest du dir wünschen dass deine Lieben den Kopf hoch halten und nach vorne Blicken um ihr Leben zu genießen und Ihre Träume zu verwirklichen? :)
Lass dir Zeit bei der Trauer auch wenn es weh tut, aber steck den Kopf nicht in den Sand und mach weiter, dein Opa hätte es nicht anders gewollt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde dir so gerne den schmerz nehmen. dein opa liebt dich und er weißt auch, dass du ihn über alles liebst. er würde nicht wollen, dass du traurig bist oder noch schlimmer dir gar vorwürfe wegen irgendetwas machst zb unausgesprochener dinge. am ende ist die vergänglichkeit was natürliches und die zeit wird die wunden heilen. und bald wirst du wieder lachen und dich besser fühlen. versuch in allen situationen immer nach dem positiven zu greifen auch wenn es noch so klein scheint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du ihn so sehr liebst, dann tu das, was er möchte - er möchte, dass du ein fröhlicher positiver mensch bist und ein gutes leben hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pizzaburger 31.01.2016, 23:59

dass will doch jeder Mensch, aber ich will ihn nicht verlieren ich brauche ihn doch deingender als einen positiven Menschen

0

Hallo Finn,

ich kann deine Unsicherheiten und Ängste sehr gut verstehen.

Auch ich hatte natürlich Opas und Omas, die gestorben sind.

Ich war unendlich traurig und auch wütend, weil ich glaubte, dass mir etwas sehr Geliebtes weggenommen wurde.

Ich hatte vollkommen verdrängt, dass jeder Mensch einmal sterben muss. Auch die so geliebten Menschen um mich herum.

Ich habe lange geweint - aber auch sehr viel nachgedacht.

Und irgendwann habe ich verstanden, dass wir uns nicht aussuchen können, wer sterben wird, oder wann. Ich habe verstanden, dass der Tod Teil des Lebens ist. Natürlich war ich immer noch sehr traurig, das vergeht nicht so schnell. Aber wir alle müssen lernen, auch sehr geliebte Menschen gehen zu lassen - so weh es auch tun mag.

Und ich habe verstanden, dass es wichtig ist, den Menschen, die wir lieben, zu zeigen, dass wir sie lieben.  Wenn wir ihnen alles gegeben haben, unsere Aufmerksamkeit, unsere Liebe, unser Herz, dann können wir getrost eines Tages Abschied nehmen.

Ihr habt miteinander viel gelacht, viel zusammen gemacht und euch alles gegeben, was man als Mensch geben kann.

Lass dir das ein Trost sein.

Weine, wenn dir danach ist - aber verzweifele nie, denn Abschied gehört zum Leben.

Nun bist du noch sehr jung. Im Laufe deines Lebens wirst du noch viele Abschiede erleben müssen. Nicht immer deshalb, weil jemand stirbt. Vielleicht auch "nur", weil dich ein Freund oder eine gute Freundin verlässt, vielleicht auch später einmal der geliebte Ehepartner.

Das Leben ist voller Abschiede. Lerne, damit umzugehen.

Und beachte: Das Leben ist auch voll von neuen Begegnungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Leben,beginnt der Tod. Er gehört zum Leben dazu und du wirst das leider akzeptieren müssen.. Vergiss nie die Zeit die ihr hattet und sei dankbar ihn gekannt zu haben. Du wirst das schaffen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Pizzaburger 01.02.2016, 00:09

Aber er hat es nicht verdient zu sterben, er hat so viel Gutes in seinem Leben getan... Er war Lehrer, er hat so vielen Menschen geholfen einen Beuf zu ergreifen... Er hat all sein Wissen an uns weitergegeben... Er hat so vielen Menschen Freudenmomente beschert als er z.b. Gute Arbeiten verteilt hat oder er Scherze gemacht hat...

1
PandaGirl000 01.02.2016, 00:12
@Pizzaburger

Ja,genau das ist es..er hatt viel gutes getan,er hatt es verdient in Frieden zu ruhen.

2

Hallo Leute,
Mein Opa ist vorgestern Mittag ruhig eingeschlafen...

Vielen Dank, dass ihr mir so bei seite standet.

Als ich geszern mal so drüber nachgedacht habe, dachte ich mir, dass es eine Erlösung für ihn sei, weil wer möchte sein leben lang nichts machen können, nur Zuhause sein und am Sauerstoffgerät sein... KEINER!

Eigendlich hätte jeder von euch einen Besten Antworten Stern verdient...

Danke nochmals <3 ♡

-Finn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?