Mein Opa erbricht alles was er isst und trinkt. Was hilft?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn die dortigen Ärzte schon keine Ahnung haben, nach fünf Jahren der Krankheit noch keine Diagnose stellen konnten und nicht wissen was zu tun ist können wir "Laien" von hier aus erst recht keine Ratschläge geben. Wir sind doch keine Hellseher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nicht auf gut Glück was im deinen Opa "schütten" ohne die Ursache zu kennen! 

Das kann alles nur noch schlimmer machen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Untersuchung passiert da nicht viel. Man weiss ja nicht was dein Opa hat?

Kann ein Reflux sein, Magengeschwür oder was am Zwölffingerdarm....

Und mit iwelchen frei verkäuflichen Medis machst du bei vielleicht mehr Schaden.

Wenn er nichts mehr bei sich behält muss er evtl. künstlich ernährt werden und gehört in eine Einrichtung wo man sich um ihn kümmert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu können wir hier keinen Rat geben.

Dein Opa muss dringend eingehend untersucht werden. Am besten von einem Gastroenterologen, einem Spezialisten für Magen/Darmerkrankungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie kann er dann 5 jahre ohne nahrung und flüssigkeit überleben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?