Mein Opa (80 Jahre alt) sieht plötzlich auf einem Auge verschwommen..was kann das sein?

11 Antworten

lass ihn mal einen Kussmund machen. Wenn dann eine Seite irgendwie runterhängt, dann ist es ein Schlaganfall. Wenn nicht, heißt das nicht, das es keiner ist. Vielleicht ist sein Auge einfach nur gereizt oder er ist müde oder hat dreck ins Auge bekommen, es könnte vieles sein aber er sollte auf jeden Fall zu Arzt.

Wenn das Sehzentrum im Gehirn betroffen wäre würde er alles verschwommen sehen. Es könnte der Blutdruck sein. Er soll nur ein bischen langsam machen. Wenn es mal schlimmer wird, darfst Du nicht auf ihn hören und Du rufst selbst einen Arzt, ohne ihn zu fragen. Alte Leute finden nichts schlimm, bis sie auf dem Boden liegen.

Sag ihm, dass es auch schief gehen könnte und dann stirbt er nicht sondern ist ein Pflegefall. Das will er bestimmt auch nicht. Sind Deine Eltern nicht erreichbar, oder sein bester Freund? Du brauchst Unterstützung!

Warum sieht man unter Wasser verschwommen, mit Taucherbrille aber nicht?

Hi ihr!!

Warum sieht man eigentlich total verschwommen, wenn man unter Wasser ist, sobald aber eine Luftschicht dazwischen ist (Taucherbrille) wieder klar? Wieso kann das Auge nicht "direkt" durch Wasser sehen, obwohl es doch genauso durchsichtig ist wie Luft???

...zur Frage

Soll ich dahin gehen, irgendwie schlechtes Gewissen?

Hallo ihr lieben,

bitte nicht gleich verurteilen, die Situation ist momentan echt nicht schön. Folgendes. Ich habe nur noch einen einzigen Opa. Nun ist es so, das mein Opa einen Schlaganfall hatte und seitdem im Krankenhaus liegt. Er wird über eine Magensonde ernährt und hat auch an den Händen und so solche Kabel (fragt mich jetzt nicht wie man das nennt) Jedenfalls sieht es nicht gut aus und ich befürchte auch das er uns in nächster Zeit verlassen wird. Mein Papa (also sein Sohn) und sein Bruder haben mit dem Arzt gesprochen und wenn es schlimmer wird, werden keine lebenserhaltenden Maßnahmen mehr gemacht. Ich muss auch dazu sagen er ist mittlerweile 87 Jahre alt. So nun komme ich zum Punkt.. Wie gesagt es ist ja nun bald denke ich absehbar, das er die Erde verlässt. Ich würde dann auch gerne zur Beerdigung gehen, habe allerdings ein schlechtes Gewissen. Warum? Meine Oma, die Frau von meinem Opa, ist vor 2 Jahren verstorben und dort war ich auch nicht auf der Beerdigung. Ganz einfach, weil meine Mutter immer wieder meinte, wenn ich nicht gehe bereue ich es irgendwann. Was aber totaler Blödsinn ist. Versteht mich nicht falsch, ich hatte meine Oma wirklich gern, aber ich konnte es einfach nicht! Einerseits möchte ich mich gerne von meinem Opa dann nochmal verabschieden, habe aber irgendwie ein schlechtes Gewissen! Was meint ihr? Muss ich ein schlechtes Gewissen haben? Es ist eben nur noch mein einziger Opa..

Ich fühle mich hin und her gerissen. Das Ding ist mein Opa war bis vor kurzer Zeit ja im Heim und war auch die letzten Tage gut drauf. Aber die eine Nacht/der eine Morgen hat alles verändert?

...zur Frage

Hausarzt erkennt Schlaganfall nicht. Verklagen?

Gestern kam mein Opa in Krankenhaus. Dort wurde ihm gesagt dass er vor kurzem einen Schlaganfall hatte. Genaueres kann man jetzt aber noch nicht sagen.

Das schockierende dabei ist dass er in den letzten Wochen und Tagen oft, wegen seiner gesundheitlichen Probleme, beim Hausarzt war. Hin und wieder hat der Hausarzt auch Hausbesuche gemacht. Die Beschwerden von meinem Opa waren eigentlich immer solche Sachen wie Taubheit des linken Arms und Sehprobleme. Wegen der Sehprobleme (doppeltes Sehen...) hatte ihn der Arzt sogar einen Überweisungsschein für den Augenarzt mitgegeben.

Naja, dann sind mein Vater und mein Opa ins Krankenhaus gefahren und dort wurde Schlaganfall festgestellt. Er konnte dort auch nicht mehr wirklich sagen wie alt er ist und welches Jahr wir haben. An Schlaganfall hat man zuhause natürlich nicht wirklich gedacht da man sich auf den Hausarzt verlassen hat.

Jetzt wollte ich fragen ob es da Konsequenzen für den Arzt geben kann oder ob man ihn Verklagen kann. Nicht dass wir das jetzt vor hätten aber wenn er nicht mal solch eindeutige Symptome erkennen kann ist das nicht gut.

Hausarzt erkennt Schlaganfall nicht. Verklagen?

...zur Frage

Brille Sehstörungen zoom?

Hab seit heute ne Brille und ja meine Augen sind grottig alles was mehr als 2 Meter weg ist ist verschwommen und verkribbelt ja hab die aufgesetzt das hat sich schon komisch angefühlt so hab die aber jetzt erstmal abgesetzt und so 3 min ohne Brille war wie so ne Erschütterung im Auge und ja war ganz komisch wie als wäre mein Sichtfeld runtergerutscht hatte ich vllt ein Schlaganfall oder werde ich jetzt blind oder war es nur wegen der sehstärke Änderung

...zur Frage

Opa kann nicht mehr fahren - sieht es nicht ein

Mein Opa hat einen 2. Schlaganfall bekommen und hat Alzheimer. Er selber sieht seine Probleme nicht, jedoch ist seine Motorik und Wahrnehmung sehr verzögert. Meine Mutter wollte daher sein Auto abmelden. Er schrie und sagte er sei noch nicht entmündigt. Meine Frage, was kann man tun? Er kann seine Beine fast nicht mehr bewegen und läuft unsicher.

...zur Frage

Meine Mutter sieht manchmal verschwommen auf einen Auge?

Hallo, es geht um meine Mutter. Sie sagt, dass sie manchmal verschwommen auf den rechten Auge sieht, als wenn eine Wimper zusammen klebt oder so. Jedoch ist das nicht der Fall. Sie war vor ca. Einer Woche beim Augenarzt, jedoch hat dieser nichts gefunden und meinte, dass alles okay ist. Trotzdem hat sie diese Beschwerde mit der verschwommenen Sicht auf dem rechten Auge. Weiß jemand von euch, was man noch tun könnte? Sie ist 46 Jahre alt, falls das wichtig ist.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?