Mein Opa (73) hatte einen schweren Schlaganfall...

3 Antworten

frag doch mal deine eltern, was die ärzte gesagt haben. so pauschal kann man das nämlich nicht sagen, es kommt auf den einzelfall an.

folgen eines schlaganfalls können sich schon bessern. wenn der schlaganfall nicht so schwer war, geht das natürlich besser. dein opa scheint ja noch glück gehabt zu haben, wenn er in der lage war, sich gegen die ärzte zu wehren?

dass er so komische sachen redet, liegt am schlaganfall. je nach dem, welche stelle im gehirn davon betroffen ist, sind die folgen unterschiedlich. bei deinem opa scheint das zentrum des sprachverständnisses betroffen zu sein. d.h. er kann wenig verstehen und auch nicht ausdrücken, was er meint. das ist für ihn sicher sehr frustrierend. dazu kommt, dass er wahrscheinlich auch sonst eingeschränkt ist und sich bei allem helfen lassen muss? das ist für viele keine schöne erfahrung. man wird traurig und wütend.

rede am besten mit deinen eltern darüber.

ps: falls dein opa eine fremdsprache beherrscht, kann man versuchen, in dieser sprache mit ihm zu reden, weil fremdsprachen in anderen gehirnbereichen als die muttersprache(n) gespeichert werden. allerdings sind die bereiche benachbart, so dass sie vielleicht auch betroffen sind.

0

er wird vll in die reha müssen um bestimmte motorische dinge neu zu lernen.ob er zum pflegefall wird, hängt davon ab wie gut seine genesung ist. ich wünsche euch viel glück und ihm gute besserung!

Selbst Ärzte, die hier bei GF unterwegs sind, könnten dazu keine besseren Aussagen treffen als die Ärzte vor Ort.

Kann ich Reha-Kosten in Raten abzahlen?

Hallo vor einigen Tagen hat mein Vater ein Schlaganfall bekommen und ist nun seit Gestern in der Reha..! Meine Mutter hat gestern ein Brief vom Krankenhaus bekommen wo drinn steht wie lange mein Vater in der Reha voraussichtlich bleiben wird und wie Teuer dies Pro Woche Kostemn wird 1 Woche 686€ Aufenthalt 6 Wochen = 4.116€ die nicht von der Krankenkasse übernommen wird (Das Krankenhaus ist keine Privat-Krankenhaus)

Nun wollte ich fragen ob man das abzahlen könne?

...zur Frage

Reha nach Schlaganfall im Krankenhaus und nicht in Reha-Klinik?

Kann die Reha nach einem Schlaganfall auch zuerst im Krankenhaus und nicht in der Reha-Klinik stattfinden. Der Betroffene soll zuerst zur Reha ins Krankenhaus kommen, dann erst vielleicht in die Reha-Klinik. Im Krankenhausbericht steht Hemisymptomatik mit Hemiparese links und Ataxie, Facialisparese, konjugierte Blicklähmung, Dysartrie, Blasenlähmung und Darmlähmung. Er soll wohl erst noch im Krankenhaus bleiben, falls er doch noch Krankenhausbehandlung benötigt. Gibt es so eine Reha? Und ist das dann eine richtige Reha, oder doch nur das Krankenhaus?

...zur Frage

Werde meine Oma das letzte mal sehen (sterben)

Werde meine Oma warscheinlich das Letzte mal sehen Weil sie hatte ein Schweren Schlaganfall Sie ist jetzt Ein schwerer Pflegefall und müsste an maschinen angeschlossen sein Doch sie möchte es nicht Jetzt weiss ich aber nicht was ich sagen soll wenn ich sie das letzte mal sehe Soll ich da wie normal wirken oder traurig Ich hab mir Überlegt sogar nicht hinzugehen weil ich glaube ich verkrafte es nicht Aber dann denke ich werde es mein leben lang bereuen Weil ich bin erst 14

...zur Frage

Wie wird man mit Verdacht auf einen Schlaganfall in einem Krankenhaus behandelt?

siehe oben

...zur Frage

Suche nach Schlaganfall rehaplatz mit Dialyse in BW

Suche für meine Mutter nach einem schweren Schlaganfall einen guten Rehaplatz mit Dialyseplatz da sie 3x in der Woche für je 4 Std an die Dia muß. Krankenhaus läßt uns hiebrei schwer im Stich. Daaaanke

...zur Frage

Schlaganfall mit 19 obwohl alles gesund?

Hi :) Ich bin eine totale Schisserin, was Krankheiten angeht. Da bilde ich mir auch gerne Mal was ein.

Vor circa 3 Wochen war ich zudem schon Mal Im Krankenhaus, weil ich ein leichtes Kribbeln in der rechten Gesichtshälfte und den Fingern hatte. Im MRT haben sie nichts gesehen, alles gesund. Auch EEG und EMG komplett normal - eigentlich waren alle Untersuchungen ohne Befund. Im Krankenhaus haben sie bei mir einen Kaliummangel entdeckt, der auch zu Sensibilitätsstörungen führen kann. Außerdem habe ich Migräne mit Aura.

Aus Panik hab ich dann diesen FAST Test gemacht, auch alles okay...

Jetzt fängt zwischendurch schon wieder das Kribbeln an. Obwohl ich weiß, dass ich eigentlich kein Risikopatient bin und erst vor ein paar Wochen im Krankenhaus war. Kann man so schnell doch einen Schlaganfall entwickeln? Wenn ich mich ablenke, dann geht es mir auch gut :(

Danke...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?