Mein Onkel ist vorgestern gestorben

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hallo

das ist sehr sehr traurig und ich verstehe dich sehr gut dass du mit dieser schmerz nicht klar kommst.als erstens ist der schock man begreift nicht was passiert ist man kann nicht akzeptieren man ist wütend man ist verwirrt dann kommt die trauer so eine tiefe trauer dass es beinahe körperlich weh tut. aber lass diene trauer zu weine wenn dir danach ist rede auch in gedanken mit ihm und du wirds sehen es geht mit der zeit es wird leichter besser. es tut mir sehr leid für dich und deine familie ihr müßt stark sein ich habe 4 jahre gebraucht bis ich einiger massen über der tot meiner vaters hinweg gekommen bin obwohl ich denke tagtäglich und vermiesse ihm tag für tag. alles gute

Hallo :)

Dass dein Patenonkel gestorben ist, tut mir wirklich sehr leid. Das ist natürlich eine ziemlich schwierige Situation, vor allem, wenn du vorher mit dem Thema Tod noch nicht so recht in Berührung gekommen bist.

Rat geben ist an dieser Stelle nicht leicht. Erst einmal gilt es natürlich, nicht den Kopf zu verlieren. Trauern ist eine gute Sache. Auf diese Weise setzt du dich damit auseinander. Was du nicht machen solltest, ist es zu Verdrängen, weil das mit der Zeit definitiv aufs Gemüt schlägt.

Weißt du denn schon, ob du auf seine Beerdigung gehen möchtest? Als die Oma einer Freundin von mir gestorben ist, durfte sie bei der Planung der Beerdigung mithelfen. Sie hat gemeint, dass ihr das sehr geholfen hat.

Du könntest für ihn gelegentlich eine Kerze anzünden. Bist du gläubig? Wenn du an Gott oder ein Leben an den Tod glaubst, kannst du natürlich auch für ihn beten (auch wenn das jetzt vielleicht etwas blöd klingt, wenn du nicht gläubig bist^^')

Was du auch machen könntest: Einen Brief schreiben, in den schreibst, was du für Erinnerungen mit deinem Onkel verbindest. Irgendwie sowas.

Generell kannst du natürlich auch mit deinen Eltern darüber sprechen und ihnen sagen, dass es dir schwer fällt damit umzugehen. vielleicht können die dir besseren Rat geben als ich, immerhin kennen sie dich besser :)

Oh, und was ich mir inzwischen angewöhnt habe: Immer wenn ich in irgendeiner anderen Stadt bin, egal ob innerhalb oder außerhalb Deutschlands, zünde ich für meine Oma eine Kerze in einer Kirche an. Auch wenn ich nicht besonders gläubig bin, meine Oma war es. Inzwischen haben in Notre Dame, in einer kleinen Kirche in Rom und im Kölner Dom eine Kerze für sie gebrannt^^ Vielleicht fällt dir auch irgendetwas ein, was du machen könntest, worüber sich dein Onkel freuen würde, würde er noch leben. Das ist jedes Mal ein schönes Gefühl :)

Ich hoffe, dass ich dir zumindest ein wenig helfen konnte... Abschließend kann ich dir sagen, dass das furchtbare Gefühl, das man in so einer Situation hat, nachlässt. Es dauert zwar leider eine Zeit lang, aber es wird wesentlich leichter, glaub mir :)

Wie gesagt, ich hoffe, dass ich helfen konnte!

danke (: ja ich gehe zu der beerdigung und deine tipps sind wirklich sehr hilfreich, vielen Dank! :)

0

Mein Beileid!

Ich weiß leider zu gut, wie du dich jetzt fühlst. Ich habe meine Mutter, 2007, nach schwerer Krankheit verloren. Alles sah so aus, als ob sie wieder gesund werden würde. Doch dann kam ein Anruf, aus dem Krankenhaus. Noch am selben Tag, schlief sie ein.

Es hat gedauert, bis ich damit klar gekommen bin. Keine Frage! Ich habe nicht nur meine Mutter, sondern auch meine beste Freundin verloren. Bei ihr wusste ich, ich kann mit ihr über alles reden. Und auf einmal war sie nicht mehr da. Ich fühlte mich leer, und allein gelassen. Meine Familie war zwar für mich da. Doch geholfen hat das nicht.

Erst als mir bewusst wurde, dass sie eh kein richtiges Leben geführt hätte, da sie im Rollstuhl saß, sah ich den Tod, als eine Art Erlösung an.

Ich bin der festen Überzeugung, dass jeder, der von uns geht, irgendwie und irgendwo weiter existiert. Und dort geht es ihnen besser.

Irgendwann werden wir uns wiedersehen, und alles ist wieder gut.

Ich wünsche dir, gerade jetzt, ganz viel Kraft. Fühl dich gedrückt! Du schaffst das!

Hey sein Körper ist tot! Aber jetzt ist er im Himmel! Egal wie sehr du ihn Vermisst, ihm geht's jetzt viel besser als auf der Erde!Er will bestimmt nicht das du um ihn trauerst,du sollst dich an die schönen Momente erinnern.

Was möchtest Du wissen?