mein onkel hat pflegestufe 2! wie lange am tag kann der pflegedienst dafür meinen onkel pflegen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei pflegestufe 2,90 minuten.Das ist nicht lange,aber leider ist das so.Wenn ihr das Gefühl habt es rreicht nicht aus,oder ihr seit zusätzlich überfordert,solltet ihr den med.Dienst nochmal einschalten um zu prüfen ob da nicht doch mehr drin ist.Das solltet ihr aber gleich tun,ich denke du weißt,dass es sehr lange dauern kann bis die kommen und eine Entscheidung treffen.

DANKE das ist ein klasse Antwort, denn auf 90 Minuten kommen wir gar nicht !

0

Bitte wende dich doch an deine Krankenkasse und lass dir einen Pflegestufenkatalog mit Zeitkorridor aushändigen. (Das habe ich gerade gelesen, auf der Suche nach einer richtigen Antwort.) Und guck doch mal, ob du hier etwas Brauchbares findest: http://www.pflegestufe.info/pflege/pflegestufe_2.html

Gelesen hab ich außderdem "... Pflegestufe 2 (180 Minuten am Tag, davon 120 Minuten für Grundpflege)..."

Und bei Bekannten habe ich gehört, dass es scheinbar leider üblich ist, die Pflegebedürftigen nur einmal tagl. zu waschen. (So scheint es auch in den Altenheimen üblich zu sein.)

Danke, das ist ein lieber und guter Hinweis. Werde ich gleich sofort in Angriff nehmen. DANKE

0

Kann man jemanden pflegen, obwohl man selbst eine Pflegestufe hat?

Mein Vater hat seit ca. 2 Jahren die Pflegestufe 1. Meine Mutter pflegt ihn zu Hause und erhält dementsprechend das Pflegeld. Allerdings leidet sie an Depressionen und kann deswegen - wenn sie Schübe hat - für ca. 4 Wochen im Jahr die Pflege nicht durchführen. Dann müssen entweder wir Kinder oder Nachbarn einspringen. Ich habe nun einmal einen Pflegedienst angerufen und gefragt, was wir am besten tun sollten. Dort hat man mir geraten, auch für meine Mutter eine Pflegestufe zu beantragen, da man bereits mit Pflegestufe 0 Leistungen der Pflegeversicherung bekommen könne. Nun meine Frage: Wenn sie z.B. die Pflegestufe 0 bekäme, dürfte sie dann meinen Vater überhaupt noch pflegen? Oder müssten wir uns dann für ihn und sie einen ambulanten Pflegedienst suchen? Das wollen die beiden nämlich auf keinen Fall...

Für eure Hilfe herzlichen Dank!

...zur Frage

Abends oder morgens bei IHM Haare waschen?

Muss jeden Tag Haare waschen, da sie sonst wie sau aussehen. Soll ich dann morgen abend bei meinen baldigen Freund die Haare waschen? Oder morgens und mich dann komplett frisch machen?

...zur Frage

ambulante Pflege im betreuten Wohnen: plötzlich soll Oma die Transferleistung mit dem Rollstuhl aus ihrem Zimmer zum Essensplatz im Hause bezahlen?

Hallo Experten, Oma ist rollstuhlpflichtig(Halbseitenlähmung nach Apoplex), hat ein Zimmer im Seniorenwohnhaus gemietet, einen Essensvertrag abgeschlossen und nimmt den im Haus ansässigen ambulanten Pflegedienst in Anspruch (Pflegegrad 3).

Nach einem halben Jahr nun will plötzlich die Pflegeleitung den LK 30 "Häusliche Pflege" dafür in Anspruch nehmen, dass sie den Transfer mit dem Rollstuhl aus den 1. Stock runter zum Essen und zurück bekommt(eine Fahrt 8 Min.) und soll 635 € dafür bezahlen- das Essen kostet übrigens ca. 300 €. Im Essensvertrag ist nicht die Rede davon, dass Rollstuhl-Klienten zum Erreichen des Essensplatzen dafür zahlen müssen.

Habe schriftlich nach Ablehnung des Angebotes, dass wir dann jeden Tag selber 3 x zu den Mahlzeiten kommen müssten und sie fahren.

Muss sie überhaupt dafür bezahlen, ist das nicht in der Sachleistung des Pflegedienstes drin (Mobilität im Wohnbereich)?

Der LK 30 geht unserer Meinung dafür nicht. Außerdem ist der Rollstuhltransfer keine "Dienstleistung höherer Art", wie in der Grundpflege.

...zur Frage

Haut-viel pflege oder in Ruhe lassen?

Was ist besser?

-das Gesicht nur morgens und abends mit Wasser waschen

-oft Reinigungsmilch,Cremes,peelings,Masken benutzen

(Also morgens und abends Reinigungsmilch,1x täglich Creme peelings jeden zweiten Tag und Maske wöchentlich...<~nur so als Beispiel)

...zur Frage

Wer kennt sich mit den Krankenversicherungen aus?

Hallo, seit Januar 2018 Pflege ich meinen Onkel mit Pflegestufe 4. Im Januar habe ich auch den Antrag gestellt. Der war drei Monate in Bearbeitung. Im Mai kam dann endlich ein Beratungsbesuch. Und die erste Zahlung kam erst im Juni 2018. Ich habe Beschwerde eingereicht das die AOK auch rückwirkend zahlen müsse. Jedoch habe ich jetzt eine Antwort bekommen dass es nicht möglich sei den Beitrag rückwirkend auszuzahlen mit der Begründung der Beratungsbesuch kam zu spät. Jedoch habe ich ja die ganze Zeit aufgrund der Prüfung meines Antrags solange darauf gewartet gepflegt habe ich ihn ja trotzdem seit Januar. Kann die AOK mir also wirklich die Monate Januar bis Mai sperren? Vielleicht kann mir ja einer helfen und kennt sich da aus..

...zur Frage

Darf ein ambulanter Pflegedienst die Leistungen erhöhen, auch wenn die Angehörigen nicht einverstanden sind?

Hallo zusammen. Ich bin für meine pflegebedürftige Tante verantwortlich. Sie hat Pflegegrad 4 und ein ambulanter Pflegedienst kümmert sich um sie bzw sie ist unter der Woche in einer Tagespflege.

Wir kommen nicht richtig mit dem Pflegedienst zurecht. Und zwar geht es um Folgendes: wir möchten gerne die Pflege erhöhen und so habe ich Abends noch täglich eine kleine Toilette hinzubestellt. D.h. meine Tante bekommt jetzt mind 4x morgens eine große und der 3x morgens eine kleine Toilette und jeden Abend. Jetzt will der Pflegedienst täglich eine große Toilette durchführen. Wir sind aber dagegen, da wir erst Abends jeden Tag die kleine Toilette hinzugebucht haben und wir auch finanziell alles stemmen müssen. Bzw ich bin finanziell für die Finanzen verantwortlich und wir kommen schlicht und weg an unsere Grenzen.

Wie sieht es nun aus? Darf der Pflegedienst ohne unsere Erlaubnis überhaupt die zusätzlichen Dienste leisten? Wer hat Erfahrung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?