Mein Onkel hat Haus von Oma geerbt!Will jetzt Miete von meinem Opa verlangen oder seinen Auszug!Geht das?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geht das?

Ja. Allerdings hat der Ehegatte das des des 30. Also einen Monat mietfrei zu wohnen und Anspruch auf den Pflichtteil. Sofern er komplett enterbt wurde und ihm auch kein Vermächtniss zugedacht ist, wäre das der kleine Pflichtteil also 1/8 des Werts der Erbschaft und den realen Zugewinnausgleich, falls vorhanden.

Die übrigen Kinder oder falls verstorben deren Kinder hätten ebenfalls Anspruch auf den Pflichtteil, der sich als Hälfte des gesetzlichen Erbteils ergibt. Hierbei wird nach den nicht erhöhten Erbteil des Ehegatten ausgegangen ( §1371 Abs 2 BGB) also 25% Ehegatte und 75% zu gleichen teilen auf die Kinder verteilt. Der Pflichtteil beträgt dabei die Hälfte des gesetzlichen Erbteils also 75%/2/zahl der Kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AAth1983 26.11.2015, 10:32

Vielen Dank für deine Auskunft!wie ist das mit dem Zugewinnausgleich?mein Opa war Alleinverdiener,d.h.er hat von seinem Geld das Haus umgebaut und unterhalten!

0

Ist dein Großvater nicht auch Erbe seiner Ehefrau? Pflichtanteil?

Damit wäre er Miteigentümer? Evtl. muß tatsächlich ein Entgelt für die Nutzung des Hauses an den anderen "Miteigentümer" gezahlt werden, dann müssen Kosten, wie Instandhaltung aber auch anteilig getragen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AAth1983 25.11.2015, 18:00

das ist richtig!allerdings ist der Pflichtteil nur ein Geldbetrag und kein Miteigentum am Haus!

0
ellaluise 25.11.2015, 19:17
@AAth1983

Na dann ist der Onkel wohl im Recht. Der Onkel ist Eigentümer der Immobilie, muß sie unterhalten und natürlich auch das Recht sie zu vermieten. Nur mit Vermietungsabsicht und Vermietungserträgen könnte er Ausgaben auch steuerlich geltend machen.


0
AAth1983 25.11.2015, 19:56
@ellaluise

unterhalten ist gut,bis jetzt hat er sich null gekümmert!alle Ausgaben zahlt mein Opa und kleine Reparaturen müssen mein Vater und ich machen!als mein Vater ihn mal darauf angesprochen hat,meinte er nur wir können ihn mal!aber Miete verlangen dass kann er!!!!

0
ellaluise 26.11.2015, 09:43
@AAth1983

Tja und aus diesem Grunde ist eine vertragliche Regelung von Vorteil.

Wenn der Onkel Vermieter ist und der Opa Mieter, dann kann der Mieter den Vermieter auffordern....   bzw. Miete kürzen usw.

Aber, wenn der Opa jetzt alleine in einem ehemaligem Familienheim lebt, könnte es auch etwas zu groß sein, macht viel Arbeit, ist evtl. nicht altengerecht und wäre im normalen Mietverhältnis auch zu teuer.

Vielleicht denkt der Opa tatsächlich einfach mal über einen Umzug nach. Muß ja nicht von heute auf morgen geschehen und er hätte die Unterstützung von dir und deinem Vater.

Vielleicht wäre ein Schnitt eine gute Sache und niemand muß sich mehr Ärgern.

1

Möglicherweise wurde Ihrem Grossvater vom Erblasser kein Wohnrecht zugesichert. Dann kann er nur mit dem Einverständnis des Erben bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AAth1983 25.11.2015, 16:45

ja genau so ist es!wobei meine Oma das Testament nach den Vorgaben meines Onkels geschrieben hat!aber wie will man das beweisen!?

0
ichweisnix 25.11.2015, 21:57
@AAth1983

Das ist irrelevant, entscheidend ist, ob die Oma testierfähig war und ob das Testament forgültig war, letzeres prüft das Nachlassgericht aber sowieso.

1

entweder gibt es nachvollziebare Gründe für dieses Verhalten (Dein Opa ist ein A...loch)  oder Dein Onkel ist ein oberes A... loch.

Sehr schwierige Situation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AAth1983 25.11.2015, 12:32

Mein Opa ist der beste Mensch den ich kenne!er hat immer allen geholfen!

0
chvoyage 25.11.2015, 14:23
@AAth1983

Dann würde ich mal den Onkel fragen weshalb er sich so unchristlich und würdelos gegenüber Deinem Opa verhält.

1
AAth1983 25.11.2015, 16:17
@chvoyage

hab ich schon und da meinte er nur es würde mich nichts angehen!ausserdem hat er mich dann rausgeschmissen!super oder?!

0
chvoyage 25.11.2015, 18:43
@AAth1983

auweiha, na dann weisst Du ja jetzt, aus welchem Holz Dein Onkel geschnitzt ist, das ist natürlich sehr betrüblich

0

Was möchtest Du wissen?