Mein Ohr ist zu nach Erkältung.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe so etwas mal gehabt. Damit ist nicht zu spaßen! Es kann eine Mittelohr-Entzündung werden. Auf jeden Fall scheint es sich bereits um eine Entzündung zu handeln und wenn mein Sohn solche Beschwerden hätte, würde ich am Wochenende einfach mal zur Untersuchung ins nächste Krankenhaus gehen. Antibiotika sind wohl das Einzige, was hier wirklich Abhilfe schafft und die bekommt man leider nicht am Kiosk. Warum zuhause herumdoktern? Lieber sicher gehen. Das Ohr ist direkt am Gehirn.

Hi dehamletn,wahrscheinlich liegt auch ein Schnupfen mit Verschluss der Ohrtrompete vor.Würde einen Nasensprayversuchen.Mit dem Nasezuhalten und kräftig schnäuzen ist Vorsicht geboten,sonst kann das Sekret in die Paukenhöhle gefrückt werden,sodass eine Mittelohrentzünung provoziert werden kann.LG Sto

Vorschläge für Selbstversuche hast Du ja genug gekommen. Ratsam wäre Montag ein Besuch beim HNO-Arzt. Kann eine Gehörgangs oder Trommelfellentzündung sein. Sollte man nicht unnötig abwarten, weitere Folge könnte eine Mittelohrentzündung werden.

ich würde die Nase zuhalten und dann pusten! ich weiß es ist sehr unangenehm bloß mehr kannst du nicht tun! Gute Besserung ;)

das ist glaube ich mittel ohr entzündung damit ist nicht zu spaßen und wenn da ürgend wan was flüssiges rausläuft dann ist es eine mittelohrentzündung meine mutter ist ärtztin also weiß ich das und mein bruder wurde schon 9 mal am Ohr operiert . KLeiner tipp geh zum atz der gibt dir die guten medikamente. ich hatte das auch geh ins bett und trink viel und ich kann nur Scmerzmitel empfelen . . . .

ab und an hilft es, die nase zu zu halten und von innen kräftig durch pusten. da baut sich ein druck auf und führt oftmals auch zu einem "knacksen" in den ohren.

Ein HNO Arzt kann dir da helfen.

Was möchtest Du wissen?