Mein Ohr ist zu aber kein Hno hat auf

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hat mein Hausarzt vor ein Paar Jahren bei mir auch gemacht , nachdem Ich mal krankheitshalber vorbeischauen musste, meinte er, bei einem Blick in die Ohren, ob Ich Probleme mit dem Ohren hätte, da meine Ohren voller Schmalz währen. Dann ging er mit mir in ein anderes Zimmer, und hat mir mit so ner XXL-Edelstahlspritze voller Wasser die Ohren ausspülen wollen oder so. Ergebnis, ein teil ging raus, der Rest hat die Ohren erst verstopft, und Ich hörte alles nur noch gedämpft. Nach 2-3 weiteren versuchen, bekam ich irgendein Mittel in die Ohren getan und darüber je etwas Watte, das sollte Ich die nächsten Tage mehrmals täglich machen, dann nochmal vorbeikommen.

Als Ich dann wiederkam, ging der Rest unter schmerzen voll raus. Aber das Gefühl danach war unbeschreiblich, nach dem Ich Tagelang alles etwas dumpf gehört und beim Musik hören auf voller Lautstärke, als normal Laut empfand.

In den tagen zwischen den Arzt Besuchen, habe Ich auch dieses Audispray probiert, und es half mir garnicht.

Würde lieber zu einem HNO gehen, aber wenns dringend ist, sollte auch der Hausarzt gehen.

Wenn du dir sicher bist, dass es Ohrenschmalz ist, kannst du dir einfach in der Apotheke ein Mittel dagegen kaufen.

Wie alt bist du denn? Wenn du keine 18 bist, kannst du auch zum Kinderarzt gehen, die machen das auch. Und sicher die normalen Hausärzte auch. Ruf einfach vorher an, und frag nach, dann gehst du nicht umsonst hin.

Das erledigt auch der Hausarzt.

Was möchtest Du wissen?