Mein linkes Ohr ist irgendwie verstopft. Was könnte das Problem sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Reibe mit Deinem Daumen an Deinem Zeigefinger. Halte Deine Hand zuerst an das rechte Ohr und reibe - nun machst Du das Gleiche mit dem linken Ohr. So merkst Du, ob Du mit beiden Ohren gleich gut hörst. Du solltest mit beiden Ohren dieses Reiben hören können.

Es ist durchaus möglich, dass sich im linken Ohr sehr viel Ohrenschmalz gebildet hat. Das kann soweit führen, dass du mit dem Ohr überhaupt nichts mehr hören kannst. Diese Ohrenschmalz-Bildung kann viele Gründe haben. Mit dem normalen Waschen bekommst Du es kaum aus dem Ohr heraus.

Es gibt zwar in der Apotheke Mittel, um das Ohr frei zu waschen, ich rate Dir aber zum Ohrenarzt zu gehen und es dort untersuchen und dann frei spülen lassen.

Wenn Du noch halbwegs gut hören kannst, dann könntest Du auch warten. Meistens fällt an einem der nächsten Tage dieses Ohrenschmalz von selbst aus dem Ohr oder Du kannst es leicht mit dem Finger herausholen.

Eventuell hat sich ein Pfropf vom Ohrenschmalz im Ohr gebildet. Fummel da nicht weiter rum, sonst schiebst Du es nur noch tiefer in den Gehörgang.

Noch ist es nicht zu spät, die Ärzte haben event. noch auf. Geh zum HNO Arzt und lasse Dir Dein Ohr spülen, das tut nicht weh und geht ganz schnell.

Warte damit nicht zu lange, Pfingsten steht vor der Tür, da haben die Ärzte geschlossen.

Liebe Grüße =)

Versuche Wasser reinlaufen zu lassen und lege dich auf die Seite, auf welcher das "verstopfte" Ohr liegt. Hat bei mir mal geholfen. Eventuell mit deiner Hand einen Unterdruck durch anpressen und wegziehen erzeugen, falls du weißt was ich meine^^

Was möchtest Du wissen?