Mein Nymphensittich macht mich wahnsinnig! Bitte helft mir!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

wieso ist die Vergesellschaftung denn fehlgeschlagen? Kannst du etwas genauer schildern, was nicht funktioniert hat? Bzw. wie hast du es versucht und wie lange?

Wie du ja sicherlich weißt, sind fast alle Vögel Schwarmtiere und sind sehr einsam, wenn sie alleine gehalten werden. Bei Tieren, die über mehrere Jahre nicht in Gesellschaft gelebt haben, kann das Zusammenführen natürlich recht stressig sein. Aber ich denke, dass auch nach 10 Jahren ein Weibchen noch Freude an einem Partner hat ;)

Hier sind auch die Tierheime immer sehr kompetent! Ruf doch dort mal an und frag, ob sie nicht einen passenden Partner für deine Dame haben. Die können dir auch sicherlich Tipps geben, wie die beiden aneinander zu gewöhnen sind.

Um ein genaues Urteil abgeben zu können, müsste man noch mehr erfahren. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass dein Vogel sehr viel Stress durch die Vereinsamung hat. Du wirst ja auch nicht ständig da sein.

Bei Fragen kannst du mir auch gerne schreiben :)

Also wir haben vor 3 Jahren ein etwas gleichaltriges Männchen bekommen und die beiden in einer großen Voliere zusammen getan. Paula mein Weibchen hatte ihren eigenen Futter und Wassernapf und das Männchen auch, trotzdem hat sie das Männchen über Tage nicht an seine Näpfe gelassen und er verstarb wie der Arzt sagte an Herzversagen durch den Stress weil sie ihn auch angefaucht und angegriffen hat

0
@Ivana19970

Komischerweise ist sie gegen mittag wieder ruhiger und dann wird es gegen nachmittag wieder schlimmer

0
@Ivana19970

Hmmm...vielleicht fragst du wirklich mal in einem Tierheim nach. Die haben ja öfters mit einer Vergesellschaftung zu tun. Dass sie krank ist, denke ich nicht. Wahrscheinlich hat sie einfach Stress, oder eine Verhaltensauffälligkeit, die sich über die Jahre entwickelt und gefestigt hat.

Dass das Männchen gleichaltrig war, war übrigens schon mal super!!! Vielleicht sollte man die beiden jedoch nicht gleich in eine Voliere setzen, sondern zunächst in zwei Käfige setzen und diese nebeneinander stellen. Immerhin ist sie seit vielen Jahren alleine und nicht bereit, direkt Napf und Stange mit dem "Neuen" zu teilen. Nach einer Eingewöhnungsphase würde ich sie auch erst einmal in einem neuen (für sie unbekannten) Raum fliegen lassen, damit sie sich näher kennen lernen können. Das Ganze kann schon mehrere Monate dauern. Aber ihr Verhalten wird sich sicherlich ändern!!!

0
@KatrinNKS

Ich werde mal sehen was das Tierheim in unserer Nähe dazu sagt.. Aber danke für den guten Rat...

0

Also ich würde es auf alle Fälle noch mal mit einem Partner versuchen. Ich habe schon viele Nymphen aufgenommen, bei denen der Partner verstorben war und die nicht mehr einsam leben sollten. Es ist bei mir noch NIEMALS vorgekommen, das sich diese Vögel nicht sofort in meine Gruppe eingefügt haben. Sittiche sind Schwarmvögel und brauchen unbedingt Partnertiere, alles andere ist nichts als Tierquälerei. Versuch eine Vergsellschaftung auf neutralem Gebiet oder gib Deinen Vogel in Gesellschaft, damit das Weibchen wenigsten noch einen schönen artgerechten Lebensabend führen kann. Um körperliche Ursachen auszuschließen kannst Du ja zum TA gehen, wenn er kompetent ist, dann rät er Dir auch Dringend zum Partnertier. Alles Gute

Was möchtest Du wissen?