Mein noch ehemann droht mir meine kleine wehzunehmen kann er das?

7 Antworten

Bei Deinem Noch-Ehemann nennt man das verletzte Eitelkeit, daher diese Reaktion von ihm. Du verlässt ihn und nicht umgekehrt. Lass Dich nicht einschüchtern, wenn er Dich bedroht dann schnapp Dir Deine Kleine und flüchte ins Frauenhaus. Dort kann man Dir helfen und auch bei Behördengänge unterstützen. In ganz seltenen Fällen bekommt der Vater das Sorgerecht, aber da müsste der Vater den ganzen Tag zu Hause sein und sich um das Kinder kümmern. Er könnte auch das Kind nicht durch Familie, Verwandte usw.versorgen lassen, da hat dann das Jugendamt noch ein Wörtchen mitzureden. Auf jeden Fall solltest Du zu einem Rechtsanwalt gehen.

Der hat eh neme alle tassen im schrank also wie er so drauf ist schreib ich hier erst gar nicht hin er ist zwar ein schlechter ehemann aber okaj ein schlechter vater ist er nicht aber das auch erst seit 2-3 monaten davor ging sie nicht mal zu ihm hat dauernt geweint weil se zu mir wollte

0

Vereinbare einen Termin beim Jugendamt und lass dich beraten: Die Beratung ist kostenlos, da dein Kind minderjährig ist.

Grundsätzlich brauchst du dir da wenig Sorgen zu machen, Mütter werden grundsätzlich privilegierter behandelt, was man selten zugibt: Einer Mutter nimmt niemand so schnell das Kind weg. Vor allem bei einem Neugeborenen ist das auch gut und richtig so.

Trotzdem solltest du dich beraten lassen, denn dein Ex-Mann scheint rachsüchtig zu sein. 


Ow ja das ist der, er wird auch alles tun sie mir weg zunehmen im letzten streit meinte er sogar ich werde sagen das du mir gesagt hast das ich die kleine umbringe wenn sie nicht endlich ruhig ist, was definitive nicht stimmt

0
@Eslem90

Der stellt sich das zu einfach vor, das Jugendamt hat ständig mit solchen Fällen zu tun: Zum Jugendamt gehen, die Lage erklären und sich beraten lassen. Zur Not gehst du auch zu einem Rechtsanwalt, denn das ist in dem Fall eine falsche Verdächtigung gemäß §164 StGB und strafbar. 

Allah yardimcin olsun.

0

Amin cok saol ja das hab ich schon getan hab grad einen termin beim anwalt gemacht für nächte woche und morgen mach ich auch gleich ein termin beim jugenamt danke

0

Erst mal NEIN!

Welchen Grund gibt er an?

Dein Kind weg nehmen kann höchstens das Jugendamt, dafür müssen aber wirklich gute Gründe vorliegen!

besprich das mit deinem Anwalt, der kann dir das auch nochmal genau erklären!

Er meint er verdient besser seine mutter hat ein haus er meint sie würde es pber ihm shreiben lassen da kommen ja mieten rein das er dann nicht mal arbeiten braucht und für sein kind da sein kann ab und an schrei ih natürlich mein kind an bessergesagt habs getan aber er hat sich um nichts gekümmert haushalt kochen putzen auf die kleine aufpassen, sie war ein schreikind sind mir halt die sichherungen durchgebrannt und maaal geschrieben aber gewalt noch NIE angewendet würd ich auch nie in meinem leben tun damit droht er mir

0
@Eslem90

Laß dich nicht einschüchtern!

ein Kind braucht vor allem Liebe, Aufmerksamkeit u. Zuwendung, das ist wichtiger, als Geld u. ein Haus!

Es steht ihm ein Umgangsrecht zu, evtl. auch das gemeinsame Sorgerecht, das wird sich alles noch heraus stellen!

wenn er sich um nichts gekümmert hat, kann ich den Verhalten schon irgendwie verstehen!

0

Ja nein das mach ich nicht ☺ also nächste woche weiss ich dann mehr vom anwalt mal sehen

1

Dankeschöön..

0

Was möchtest Du wissen?