Mein neues Pferd ist dünn,verdreckt,glanzlos und ist einfach nur :( anzusehen.....

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn dein Pferd zu dünn ist, dann hat es auch Mangelerscheinungen, diese mußt du ausgleichen.

Bedeutet, lass einen Tierarzt kommen, lass ein großes Blutbild machen und Mineralien und Vitamine überprüfen.

Dann substituierst du gezielt da wo dein Pferd Mängel hat, dass wird ein teures Vergnügen werden.

.

Öl würde ich einem Pferd gar nicht füttern, Pferde haben können als vegetarierer Öle nicht so gut verdauen, da sie keine Gallenblase haben.

Die Gallenflüßigkeit wird beim Pferd kontinuierlich in den Dünndarm abgegeben, alles was an Öl dort nicht verdaut wird, kommt in den Dickdarm und schadet.

Pferde sollten nicht mehr als 90g Öl am Tag fressen, dieses nehmen sie meist schon durch die normale Hafer Fütterung zu sich.

.

Wichtig ist auch die Fütterung, ein Pferd was zu dünn ist, sollte 24Stunden, 7Tage die Woche hochwertiges Heu zu Verfügung haben.

Dazu sollte es auf die Weide kommen und ein hochwertiges Mineralfutter bekommen, zb eins von Iwest oder NutriVital.

Benötigt es dann noch Kraftfutter, dann bitte nur ungeuetschten Hafer und bitte nicht in ein oder 2 großen Portionen sondern in so vielen kleinen Portionen wie es geht verteilt.

Pferde sind Dauerfresser, es belastet ihren Stoffwechsel sehr wenn sie nur 2mal am Tag gefüttert werden

Bitte füttere deinen Pferd nicht mit Jungfood wie Müsli, Mash, Mais, Rübenschnetzel und Co.

Davon wird dein Pferd zwar Fett, aber fette Pferde wollen wir nicht genauso wenig wie fette Menschen.

.

Wichtig ist auch, dass dein Pferd sich genügend Bewegen kann, jede Stunde die es in einer viel zu kleinen Box stehen muß ist für dein Pferd ungesund.

.

Sobald deine TA sagt, dass du anfangen kannst zu trainieren, solltest Du dir einen guten Bodenarbeitstrainer kommen lassen und mit diesem zusammen Muskeln aufbauen.

Außerdem würde ich dir raten, den Longekurs von Babette Teschen zu lesen.

Viel Spaß mit deinem Pferd und viel kraft für die große Aufgabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baroque
01.09.2013, 19:38

Sehr gute Antwort! Genau so baue ich grade zum zweiten Mal mein Pferd auf - ich habe ihn so bekommen, wie Du Dein Pferd beschreibst, Hanni300 und eine schwere Erkrankung im letzten Jahr hat uns wieder meilenweit zurückgeworfen.

Wolpertinger hat Recht: Fell, das nicht schmutzabweisend ist, ist ein eindeutiges, ernst zu nehmendes Mangelsymptom!

Und wie gesagt, Öl vernichtet Darmbakterien, die dafür verantwortlich wären, die Spuren- und Mengenelemente zu verdauen, die Dein Pferd dringendst braucht. Das mit dem Öl spaltet die Vitamine gilt NUR für Allesfresser, nicht für's Pferd! Beim Pferd findet fast keine Verdauung im Magen statt, beim Allesfresser sehr viel davon. Das ist ein meilenweiter Unterschied. Und denk immer dran: Ein Pferd braucht kein Gramm Fett, es braucht Muskeln. Muskulaturabbau PLUS stumpfes, nicht schmutzabweisendes Fell ... wäre gespannt, ob das Blutbild vielleicht einen Zinkmangel zeigt.

Im übrigen würde ich den Stern hieher vergeben, weil alle anderen Antworten entweder fatal falsch (Öl!) oder schlicht und ergreifend nicht hilfreich sind, weil viel zu wenig Information für Deine Großbaustelle drin.

2

Also wenn es schlecht behandelt wurde legt sich das Fell von selber wieder! Es wird bei guter Pflege wieder schön glänzend!! Doch wenn das Pferd trotz des Futters und Putzen etc. abnimmt....Problem! Bei meiner RB lag es an den Leberwerten ggf. mal untersuchen lassen. Aber durch gute Haltung, Pflege, Nahrung etc. lässt sich schon vieeeeeeel verbessern!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es kein schönes fell hat, würd ich es mal ordentlich waschen mit einem Pferdeshampoo, das hilft meistens schon einmal:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lasse das Pferd erstmal vom Tierarzt untersuchen! Klingt mir nach verschiedenen Krankheiten. Und mache unbedingt eine Entwurmung! Ist das Pferd regelmäßig geimpft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit das fell mehr glänzt gib einfach zum essen ein schuss sonnenblumöl dazu oder jeden zweiten tag halbe flasche malzbier. Ich würde vielleicht sogar eine pferdeflüsterin holen wen das pferd zu scheu ist uns so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lässt sich das Pferd denn putzen und anfassen?

Erstmal musst du natürlich zu dem Pferd vertrauen aufbauen, passe auf, dass du das Pferd nicht verletzt. Fange mit einer ganz weichen Bürste an, vielleicht mit einem Massagestriegel :)

Wahrscheinlich stand das Pferd bis jetzt in einer schlechten Haltung, daher kommt auch das schlechte Fell und die Glanzlosigkeit. Ich hoffe jetzt steht das Pferd besser. Durch die gute Haltung verbessert sich meist auch das Fell.

Hab Geduld, sowas geht nicht innerhalb von einem Tag :)

Alles Gute ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hanni300
01.09.2013, 17:46

Vielen Dank!Ein Stern für dich....;)

0

ganz toll als anfängerin so ein pferd zu kaufen. als erstes würde ich es mal vom tierarzt untersuchen lassen. er/ sie kann dir am bessten dann tips geben wie und was du ihm am bessten geben musst.

alles gute mit deinem pferd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knuddeel
01.09.2013, 17:39

Woher weißt du, dass sie Anfängerin ist? Sie wollte nur nicht sowas hören!

0

Wie wärs mal mir waschen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke an alle! Ich wollte ihn heute mal richtig waschen aber er hat Angst vor Wasser. Außerdem leidet er unter dem Shivering Sindrom das sehr schlecht zu behandeln ist. Er stand bis jetzt zwei Jahre lang da ohne das er irgentwie geputzt oder so wurde....! Er kann eben auch noch nicht geritten werden..... LG Hanni300 Danke an alle!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?