Mein neues Meerschweinchen bewegt sich nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielleicht kennt es die Außenhaltung gar nicht und ist daher scheu. Das war bei meinen auch so, nach ca. 3 Tagen sind sie dann allmählich ein bisschen erkunden gegangen und saßen auch mal außerhalb der Unterschlupfe.

Es kann auch ein paar Stunden bis Tage dauern, bis sich ein Meeri eingelebt hat.

Haben deine alten Meeris das Außengehege schon benutzt? Weil dann eine Vergesellschaftung schwierig wäre. Besser wäre es dann, das Gehege ein paar Meter weiter auf den Rasen zu stellen, sodass kein Geruch von einem Meeri am Boden haftet. Dann sollte es auch weiterhin keine Probleme zwischen den vieren geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sihimba
08.05.2016, 17:00

Sie lebt auch bei mir im Haus, ich weiß nur noch, als ich meinen Horsti zu den anderen gesetzt habe,  dass der Garten den neutralsten Boden hat, aber als sie drinnen war hat sie sich schnell eingelebt vor allem meine Clary göttert sie an. Jetzt ist Auf jeden fall alles gut. Dankee für deiner Antwort  😊

0

Ich persönlich würde es erstmal ankommen lassen.
Es war viel Trubel für so ein kleines Wesen.
Nun auch noch die neuen Bewohner.
Vielleicht lag es daran das es sich draußen unsicher fühlte. Hattest du Unterstände?

Wie geht es dem Tier jetzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sihimba
08.05.2016, 16:55

Zum Glück geht es ihr gut, sie hat dann als ich ihnen Löwenzahn gegeben habe sofort gefressen und hat sich schon eingelebt. Sie spielt mit meinen anderen durch den Käfig und spielt, besonders viel mit meiner Clary. Der Tierarzt meinte das sie rundum gesund ist. Wahrscheinlich hattest du recht und sie hat sich draußen einfach unwohl gefühlt, denn als ich sie in den sauberen Käfig zusammen mit den anderen gesetzt habe hat sie sofort alles erkundet Dankeschön 😊

0
Kommentar von neununddrei
08.05.2016, 18:52

Na siehst du! Viel Spaß weiterhin!

1

Was möchtest Du wissen?