Mein neues handy (swees)kann nix!liegt das am geringen speicher?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du musst die Speicherarten differenzieren. Die 2 GB sind der Arbeitsspeicher aka. RAM und damit ein s. g. flüchtiger Speicher. Wie der Name schon sagt, werden da die Daten und Programme reingeladen, die gerade in Gebrauch sind. Ist das Programm fertig, werden die Daten, die potenziell für eine zukünftige erneute Verwendung benötigt werden, auf einen nicht-flüchtigen Speicher (SD, interner Speicher, Cloud, ...) übertragen. 2GB RAM reichen eigentlich, solange man nicht zig speicherhungrige Apps installiert hat.

Knapp wird in der Regel eher der interne Speicher. Der lässt sich durch eine SD entlasten, wenn Daten wie Bilder dort statt auf dem internen Speicher gespeichert werden und Apps dahin verschoben werden. Sinnvoller ist es aber eher bzgl. letzterem, die Speichergenze des Geräts einfach zu achten.

In deinem Fall würde ich mir eher die veraltete Android-Version Gedanken machen. Da dürften schon so einige Apps in den AppShops nicht mehr auftauchen, weil sie nicht mehr für diese Android-Version getestet werden.

Speicherkarte geht nur wenn das Handy einen Slot dafür hat wo auch eine Speicherkarte reinpasst. Dann kannst du mehr Speichern und mehr runterladen. 

Was möchtest Du wissen?