Mein neuer KIA Cee'd verbraucht im Schnitt 8,4 L/100 statt der angegebenen 6,1L/100. Was tun?

6 Antworten

Hallo, habe einen Kia cee´d mit 90PS, der Verbrauch liegt bei 8,5-9Liter steht "eco" hinten auf dem Kofferraumdeckel, hab die Scheiße gleich runtergemacht und die Reisschüssel wird verkauft. Die verbauen Motoren die man vor 20 Jahren verbaut hat und die Verbrauchsangaben der Hersteller wird auf einer Leistungsrolle ermittelt wo man natürlich diese Werte locker erreicht. Die Verbrauchsangaben sind natürlich optimiert und wenn man realistisch ist kann man 1Liter dazurechnen geht auch in Ordnung aber alles was darüberliegt ist Betrug am Kunden. Hatten vorher einen Wagen mit 170PS wenn ich den normal bewegt habe kam ich auch mit 9 Litern aus. Aber da spielte ein anderes Orchester unter der Motorhaube. Darum mein Rat: F i n g e r w e g von diesen Kisten!!!!!!!!!

Das leidige Problem: Kraft kommt aus KRAFTstoff ...

Die angegebenen "Normverbräuche" kann man allerhöchstens zu anderen Autos vergleichen; mit dem wirklichen Leben haben die nichts mehr zu tun; die Testwagen werden speziell präpariert (hoher Luftdruck, volle Batterie, keine Klima an usw.).

Der Verbrauch hängt ganz stark vom Einsatzfall an (Kurzstrecke? - 10 Liter, Stadtverkehr); dem Gewicht des Fahrzeuges (Cee'd = 1,2 to?) und natürlich der Fahrweise.

Durch die kleinen Hubräume aktueller Motoren kommt man auf niedrige Normverbräuche - läßt man den Motor glühen, kommt der 1. Satz zum tragen.

Am besten schnell wieder verkaufen ist nur SCHROTT die Karre 

Und verbrauchen tun die alle zwischen 8.4 und 10 Liter statt angeblich 3.9

Miserable Qualität und äußerst schlechte Verarbeitung beim genauen Hinsehen! 

Bspw. nach 50.000 km löst sich die Abdeckung vom Armaturenbrett von selbst

Ab 65.000 km defekter VentilDeckel und die Farbe vom Lenkrad geht ab 

Von den sitzen Rede ich gar nicht die sehen nach kurzer Zeit aus wie 15 Jahre alt und ziehen falten 

Eine wackelige und hackende Schaltung / Übersetzung sowie dass man von Anfang an nie sachte ohne Ruck anfahren kann 

Eine lasche Handbremse 

Zudem eine knallharte und sehr poltrige Ferderung ( echtes Panzer Feeling )

Demzufolge klappert das ganze Auto von vorn bis hinten ab 50.000 km kaum erträglich 

Billige Plastik Verkleidungen sowie banale Gummi Beschichtungen sind sehr schnell zerkratzt und besonders anfällig für Regen Tröpfchen (Wasserflecke auf dem Kunststoff)

Selbst das Kia Logo verliert selbst schon nach 5 Jahren seine Farbe 

Ein anfangs fast geräuchloses solide scheinendes Auto welches nach einer Weile seinen Fahrer bitter enttäuscht und zu einem lauten klapprigen verschlissenen schrottig anmutenden Dauerpatient in der Werkstatt wird 

Von der 7 Järigen Garantie sind fast alle oben genannten Mängel ausgeschlossen 

Tja also für was wirbt Kia mit 7 Jahren Schein Garantie ? 

Fazit ist viel Auto mit viel Schnick Schnack für trotzdem nicht wenig Geld dafür genau so viel Ärger und schlechte Materialen 

Summar Summarum ein Auto was technisch in die Zeit der 90er Jahre gehört welches man nach 6 Jahren kurz vor Ende der windigen Kia Garantie schnell wieder verkaufen sollte 

Oder am besten gar nicht erst kaufen sollte !

Großer Fehler ich geh wieder zur hohen Nissan Qualität und dessen super Service zurück!

Bitte erklärt diese Gleichung?

Spritverbrauch je 100km = verbrauch * 100 / strecke

Bitte ausführlich im einzelnen erklären.

...zur Frage

Opel Corsa 1.4l (87PS) Benzin, 7 Liter/100km verbrauch?

Habe den gekauft gebraucht mit 45000 km runter, wunder mich das er 7 L im durschnitt anzeigt auf Landstraße mit tempo 100 durchschnittlich. Ist das nicht für so ein Kleinwagen viel?

...zur Frage

Wie funktioniert 'sparsames Fahren'?

Moin Moin, als jugendlicher Fahrer eines 125cc Leichtkraftrades habe ich mich schon öfter gefragt, wie man eigentlich am effektivsten fährt. Denn meine Eltern sagten desöfteren wenn wir mit dem Auto unterwegs waren, z.B. nach Schweden, Dinge wie: "Jetzt wirs unser Verbrauch ja wohl niedrig gewesen sein, weil wir hier so langsam fahren. (Tempolimit 80)". Aber angenommen man fährt eine Strecke mit 100km/h und vergleichsweise mit 50km/h. Natürlich verbraucht es mehr Sprit wenn man mit 100 fährt, aber relativiert sich das nicht durch die kürzere Fahrzeit? Müsste sie aufgebrachte Energie nicht immer gleich sein? Gibt es noch andere Tipps zum intelligenten Fahren?

Danke im Vorraus, Thore

...zur Frage

Wo ist der Fehler in diesem C-Programm?

Es soll der Benzinverbrauch eines Autos pro 100km aus verbrauchtem Kraftstoff in Litern und gefahrener Strecke in Kilometern berechnet werden. Das Programm hört nach der 2ten Eingabe auf und gibt "Drücken Sie eine beliebige Taste...aus.

include

main(){

double verbrauch,strecke;

printf("\n\tBenzinverbrauch");

printf("\n\nBitte verbrauchten Kraftstoff in Litern eingeben: ");

scanf("%lf",verbrauch);

printf("Bitte gefahrene Strecke in Kilometern eingeben: ");

scanf("%lf",strecke);

printf("\nIhr Auto verbraucht ");

printf("%lf",verbrauch*100/strecke);

printf(" Liter pro 100km.");

}

...zur Frage

Verbrauch von E-Autos?

Wieviel Verbraucht ein gleichwertiges e-Auto mit einem 100ps auto ca? In kwh und der preis für 100km?

Ist 100 km fahrt mit einem diesel auto oder mit einem eu auto billiger? Das will ich wissen.

Danke

...zur Frage

benzin verbauch pro 100 km sinken, wie?

hey leute wie kann ich mit meinem hyundai getz den benzinverbrauch in liter pro 100 km senken lassen? ich habe aktuell einen verbrauch von 7,3l /100km

ich fahre schon recht ordentlich und schalte auch früh, gebe nicht als zu viel gas etc.

kann mir einer tipps geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?