Mein Neffe sieht Geister..?!

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Pancake26798,

offensichtlich fällt es vielen schwer, Deine Frage ernst zu nehmen. Niemand hat Lust auf Fragen zu antworten, die den Eindruck vermitteln, da macht sich jemand lustig oder hat Langeweile und will gar keinen Rat.

Herzliche Grüsse

Gerti vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

Hallo Pancake26798!

Da steckt kein Geist hinter, sondern ein ganz normales Phänomen in der Entwicklung bei Kleinkindern..! Pavor nocturnus heist das Phänomen..Der Begriff Pavor kommt aus dem lateinischen und bedeutet Zittern vor Furcht, auch Furcht, Angst oder Schrecken. Nocturnus bedeutet nächtlich. Pavor nocturnus wird auch als Nachtschreck, Schlafterror, Inkubus, "Alpdrücken" oder nächtliches aufschrecken bezeichnet,nicht selten in begleitung von Suggestionen(Sinnestäuschung) welches recht häufig bei kindern im alter 3-9 Jahren vorkommt..! Pavor nocturnus beginnt mit Wimmern oder Keuchen, zumeist aber mit einem durchdringenden Panikschrei. Danach Zeichen starker Angst, innerer Unruhe und Erregung mit geweiteten Pupillen, die Kinder sind kaum zu beruhigen und meistens minutenlang verwirrt, desorientiert und zeigen stereotype motorische Bewegungsabläufe für die Dauer von ein bis zehn Minuten..! Die Kinder sehen meist dunkle Gestalten(Geister), große schwarze löcher in ihren Bett, oder erkennen Vertraute Personen wie (Mutter,Vater) in den Moment nicht..! Lasst den kleinen ein Nachtlicht an, und lässt ihm eine Gute-Nacht-Geschichten vor..! Wichtig ist mit den Kinderarzt die problematik durchzugehen, der wird euch über die Behandlungsmöglichkeiten dazu aufklären..!

Gruß Lysiea

hallo... ich habe erfahrungen mit solchen Situationen di mir am eigenem Leib wiederfahren ist. Nicht nur bei mir sondern in mehreren Familienfällen.Jeder hat gelacht und Witze gerissen bis sie DASS miterlebt haben. Komisch, die Sprüche sind auf einmal Weg. Es hat nichts mit Vorfällen zu tun die ein Kind haben kann oder was man erlebt hat. Die Menschheit braucht halt für alles eine Erklärung und wenn das Wissen ausgeht ist man derer Ansicht einfach verrückt. Nur jemand der schlimmes erfahren hat kann Tipps geben. Es ist war, das Gehirn kann in die irre führen und einige die etwas erlebt haben wollen, sind auch irre, man darf aber solche Situationen nicht unterschätzen. Ich kann dir gute Ratschläge geben. steven.3angels@hotmail.ch

nun, das ist der Paranormale Teil dieser Welt, und manche Mernschen haben einen guten Zugang dazu. Kinder oft besonders, weil sie einfach noch sehr mit dieser Ebene verbunden sind; das sieht man auch an ihren Fantasiespielen.

Ich würde die Aussagen des 3j. Neffen auf jeden Fall ernst nehmen; es muß erst mal nicht wegen des Geistes sein, aber wegen dem Kleinkind. Es ist wichtig, dass das Kind das Gefühl hat, dass SEINE GEFÜHLE ernst genommen werden, darum geht es jetzt erst mal, weil mit dem anderen können wir nichts anfangen. Im Moment.

Ich glaube ihr habt es richtig gemacht: dem Kind das Gefühl gegeben, dass es ernst genommen wird. Das ist überaus wichtig!!. In den Arm nehmen. bei ihm sein. Auf das Gespräch eingehen.

So, nun zu dem vermeintlichen Poltergeist. Es gibt wahrhaftig Seelen, die den Weg - wohin auch immer, meistens wohl ins Licht - nicht finden können. Sie sind nachdem sie ihre Biohülle abgestreift haben - also gestorben sind - nicht in der Lage "zu gehen", weil sie irgendwas noch hier hält. Diese Wesen brauchen Hilfe resp. eine klare Ansage. Geistwesen sind in der Regel so, dass sie Aufforderungen umgehend nachkommen, da ihnen eben vieles, was wir als Menschen im Diesseits haben, nicht haben (Widerstand z.B.)

Entweder ihr holt euch jemanden, der diesem Geist auf die Sprünge hilft, ihr könnte es aber auch selber machen, da gibt es nichts zu verlieren, selbst wenn das Kleinkind nur geträumt haben sollte - bitte versteh mich richtig.

Fordere den Geist auf, zu gehen. Sag:"... ich möchte jetzt, dass du mein Haus verläßt. Geh jetzt. Sofort. Danke. So sei es" - nun das hört sich etwas seltsam an, aber wir hier im Westen haben nicht wirklich den Zugang zur geistigen Welt, weil wir so mit Kopfdingen - insbesondere dem Geldverdienen - beschäftigt sind.

Viel Glück

Gruß Taimanka

P.S. Hier vielleicht noch ein Beispiel aus unserer wirklichen Welt, als wir vor vielen Jahren den Tsunami im Indischen Ozean hatten, sind zig-Tausend aus dem Leben "gerissen worden" - von jetzt auf gleich - ohne Vorwarnung. Aus den umliegenden Dörfern in den Bergen kamen z.B. in Thailand viele Mönche an die Strände und beteten für die Gestorbenen. Sie haben nichts anderes gemacht, als den Seelen, die überaus verwirrt waren über das, was da mit Ihnen passiert ist, den Weg ins Licht, nach Hause zu zeigen. Das funktioniert über das Gebet resp. die reine Geistebene.

Ok.. gestern Abend haben wir dem Geist gesagt, er soll weggehen. Mein Neffe meinte auch er ist weg.. wieso war er dann heute morgen wieder Hier ?..

0
@Pancake26798

dann brauch er eine weitere Aufforderung.

Ansonsten solltet ihr euch Hilfe holen. Heilpraktiker kennen oft Menschen, die sich hiermit auskennen. Oft sind auch Menschen, die sich mit Energiearbeit auskennen und diese betreiben, z.B. Reiki-Praktizierende, hiermit vertraut.

0

Kleinkinder sind in diesem Fall noch sehr offen und noch nicht so zugemüllt von dem Was wir als real sehen. Also sind sie auch für Spirituelle Dinge Empfänglicher. Ich denke Ja. er sieht Dinge die Ihr nicht mehr seht. Habt ihr das Haus gekauft, geerbt, oder so ?. Vielleicht hat ein Verstorbener den Weg noch nicht gefunden,oder will nicht weiter gehen.

Seit 12 jahren wohnen wir in einer Wohnung.. gemietet

0

die haben einfach angst und dann stellt man sich sowas eben vor. kennst du nicht die angst vor dem monster unter deinem bett? das ist eben etwas in die richtung, manche kinder haben doch auch unsichtbare freunde, macht euch da keine sorgen, das ist nur ne phase

Hmm.. aber er sah so aus, als ob wirklich etwas da war.. er hat die ganze Zeit nur auf eine Stelle geguckt und mit ihm geredet.. man.. :(

0

ich finde Taimanka's Ansicht sinnvoll, vor allen Dingen in Hinsicht darauf, dass diese Themen höchst heikel sind - DH!

Diese Anwesenheit zeigt er brauht etwas von Euch meiner Meinung nach

Gebet und Hilfe

An Eurer stelle würde ic h anfangen für diesen Geist zu beten , und oder noch besser bei einem Katholischen Priester für diese Seele einige** helige Messen** für diesen lesen zu lassen .Damit er frei werden kann.

.Danach wird er sicher verschwinden dein Neffe soll nicht mit ihm sprechen das ist nicht gut für ihn .

Bitte du für ihn bei Gott um verzeihung seiner Sünden und bitte Gott ihn aufzunehmen ins Licht ,übergebe ihn Jesus Christus .Unterstelle ihn der Barmherzigkeit von Jesus Christus .

Sage auch dem Kleinen er solle dies bei allen Geistern die er sieht so machen dann gehen sie von selbst wieder ,du kannst auch ein Opfer r bringen für diese Seelen ,etwa ein Verzicht leisten ,bete ein Vater unser .....täglich so oft du kannst .

0
@waldfrosch

ich finde es vermeintlich bedenkenswert, sich für diese Sache "die Kirche" ins Haus zu holen, was man unweigerlich macht, wenn man sich an einen Priester wendet.

Die Kirceh hat zu diesem Thema eine besondere, für mich fragwürdige und heikle Einstellung.

Befürworten würde ich einen Priester nur, wenn er persönlich bekannt ist und man seine (tiefe) Einstellung hierzu kennt und teilt.

Andere Menschen, die sich solchen Themen aus dem Energieverständnis des Menschen samt seiner Seele und nicht aus Glaubensaspekten widmen, würde ich deswegen stets vorziehen.

Gruß Taimanka

0

ich kann Taimanka's Ausführungen zu beipflichten !! - DH

dazu sollte man sich fachmännischen Rat holen

Was möchtest Du wissen?