mein neffe hat meine blutdrucktabletten geschluckt was tun?

3 Antworten

Ich würde erst mal versuchen möglich nichts zu tun du kannstvden Arzt ja noch mal anrufen aber ich würde dir raten ihm keine Medikamente mehr zu verabreichen sondern ihn in eine warme Decke kuscheln und ihm was vorlesen oder so

Fahr ihn zu nem anderen Arzt.

Wenn er Diuretika nimmt (was ich bei nem Kleinkind nicht glaube), dann ist vorsicht geboten.

Ansonsten werden ihm 10mg nicht gefählrich werden, aber mach trotzdem einfach mal nen Termin beim nächsten Arzt für so bald wie möglich aus bzw. hol dir telefonischen Rat ein (Wenn ein anderer Arzt ebenfalls meint, dass das reicht)

Achso ja selbstverständlich: Gib ihm auf keinen Fall irgendwelche Medikamente! Zusätzlich zu den Risiken die Du damit eingehst machst Du dich auchnoch strafbar, wenn Du es doch tust.

kenn mich persönlich mit diesen Medikamenten nicht aus, aber wenn du ggü. dem Arzt wahre Angaben über Menge etc. gemacht hast,. dann würde ich Ihm einfach vertrauen. Dafür ist er der Arzt.

Wenn du Zweifelst dann fahr mit deinem Neffen zu Ihm hin oder direkt in Krankenhaus....

Blutdrucktabletten nehmen/Habt ihr Erfahrungen mit Bluthochdruck?

Habe derzeit Probleme mit schwankendem Blutdruck, ich soll nun Tabletten gegen nehmen, bin allgemein kein Freund von Tabletten, doch wenn es sein muss, nehme ich sie.

Nur frage ich mich: einmal Blutdrucktabletten immer tabletten nehmen ?

HAabt ihr Erfahrungen mit Blutdruckproblemen ? Kann es auch sein, dass wenn der Blutdruck durch die Tabletten normalisiert, man irgendwann keine braucht ?

...zur Frage

Was tun gegen aufkeimende Arroganz in der Familie?

Meine Neffen sind 15 und 18. Seit ernem Jahr ist der 18jährige sehr arrogant geworden (er ist sowie der Größte, kriegt immer was er will und alle, die weniger als er haben sind minderwertig) und auch der Kleine fängt jetzt schon damit an. Die Eltern stört es nicht.

Mein bruder und ich sind eigentlich nicht so erzogen worden, daher verstehe ich nicht, warum a) mein Bruder nix dagegen unternimmt und b) wie es überhaupt dazu kommen konnte.

Könnt ihr mir helfen wie ich vielleicht im Gespräch mit meinen Neffen was dagegen tun kann, dass er nicht mehr denkt ihm steht die Welt zu und alle anderen sind Dreck wenn sie nicht das haben waser hat martriell?

PS: ich bin nicht neidisch auf ihn, ich freue mich, wenn er was erreicht in seinem leben und sich schöne Dinge leisten kann, aber nur weil man das kann muss man ja nicht überheblich sein.

...zur Frage

Blutdrucktabletten - schnelle wirkung oder nur allmählich?

wer von euch nimmt blutdrucktabletten und weiß, wie schnell sie den blutdruck senken ?

gibt es dinge, die einen zu hohen blutdruck schnell seken? bitte nur ernstgemeinte antworten.

...zur Frage

Ist mein Neffe rechtsradikal?

Mein Neffe hat demnächst Geburtstag und wünschte sich zu seinem Geburtstag von mir ein Album von einem "Xavier Naidoo". Keine Ahnung was das für ein Typ ist, hab ich vorher nie davon gehört, habe dann mal etwas recherchiert. Anscheinend ist das ein Reichsbürger der doch sehr weit rechts ist.

Habe verschiedene Quellen geschaut und das waren jetzt sicher nicht taz oder so sondern auch neutralere Quellen, die davon ausgehen, daß dieser Sänger rechtsradikal ist.

Würdet ihr ihm die Platte denn kaufen? Soll ich ihn aufklären, wohin rechts Gedankengut führt? Oder glaubt ihr, man sollte ihn in der Phase spinnen lassen (er wird 14) und gar nicht zu viel widersprechen, damit er nicht noch trotziger wird und erst recht zu einer Kameradschaft geht?

...zur Frage

Ist es schlimm wenn man 3 Tage seine Blutdrucktabletten nicht nimmt?

Ich habe vergessen am Freitag mein Rezept für neue Tabletten zu holen und habe jetz übers Wochenende keine.Ist das schlimm?Ich habe zu hohen Blutdruck und es sind Captopril 12, 5 mg.

...zur Frage

Wie bringt man einen 10-Jährigen dazu einen zu mögen?

Also ich würde gerne für ein Jahr als Aupair nach London gehen und bin deswegen zur Zeit auf der Suche nach einer passenden Gastfamilie. Zur Zeit unterhalte ich mich regelmäßig auf Skype mit einer Gastfamilie (zur Zeit nur mit der Mutter) die einfach perfekt wäre. Das Problem ist, dass die Familie viele Bewerber zu haben scheint. Die Mutter möchte jetzt, dass ich mich mal mit ihrem 9 (bald 10)-Jährigen Sohn unterhalte, auf den ich in der Zeit bei ihnen aufpassen würde, um zu sehen ob die Chemie zwischen uns stimmt. Leider habe ich bis jetzt nur Erfahrung mit Mädchen in dem Alter gemacht und weiß so gar nicht über was ich mit einem 10-Jährigen sprechen sollte. Hat jemand von euch vielleicht Brüder/Neffen/Söhne oder was auch immer in dem Alter und könnte mir Tipps geben, wie man so ein Kind für sich gewinnt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?