Mein Nasenpiercing ist festgewachsen. Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Damit wirst du zu einem qualifizierten Piercer müssen - jedenfalls wenn du verhindern willst daß man dir im Krankenhaus oder beim Arzt einfach die Nase aufschneidet.... ...und dir das natürlich auch noch teuer in Rechnung stellt weil die Krankenkassen ja keine Kosten für solche Aktionen übernehmen dürfen!!!

Nur ein Piercer hat die notwendigen Werkzeuge um so einen Stecker da wieder rauszuholen - ohne alles aufzuschneiden!!!

Hatte exakt das selbe Problem weil das Material vom Piercing damals wohl ziemlich gefuscht war. Dir wird nicht wirklich viel anderes übrig bleiben als zum Piercer zu gehen. Mein Piercing mussten sie kaputt brechen...die Nase betäuben und dann vorsichtig ziehen. Ich bin ehrlich: Es ist unangenehm und tut etwas weh...aber besser als es jetzt ist kann es nurboch werden. Nimm Geld für ein neues Piercing mit! LG Dintje

Also ich würde damit zum Piercer. Da dieser wohl aber erst wieder ab Monatg erreichbar sein wird, würde ich ins Krankenhaus gehen. Sowas sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, wenn du viel Pech hast, will jetzt keinen Teufel an die Wand nalen, kannst du eine Blutvergiftung bekommen. Auch wenns sicher unangenehm wird, ist ja nur 1x, Zähne zusammenbeißen, danach, hast du ja deine Ruhe. Ich drüc dir die Daumen.

Was möchtest Du wissen?