Mein name und meine Adresse steht in einem fremden Impressum, was tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Darauf aufmerksam machen, dass dein Name dort drinnen steht und sie dieses zu entfernen haben, andernfalls wirst du rechtliche Schritte einleiten um dagegen vorzugehen.
Mache die Inhaber der Seite über das Strafmaß der Ordnungswidrigkeit aufmerksam.

"wer vorsätzlich oder fahrlässig entgegen § 5 Abs. 1 TMG eine Information nicht, nicht richtig oder nicht vollständig verfügbar hält. Gemäß § 16 Abs. 3 TMG kann die Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße bis zu fünfzigtausend Euro geahndet werden"
(quelle: impressum-recht )

Wenn das nichts bringt, ab zum Anwalt.

Das ist leider die einzige Möglichkeit, weil Identitätsklau an sich keine Straftat darstellt. 

1

Anzeige

Visum Antrag Thailand ausfüllen, Sehr wichtig?

Hallo Kennt sich jemand mit visum aus? ich will mir hier in der schweiz ein touristenvisum für thailand für 3 Monate ausstellen lassen. Die wollen der Name/Adresse des Reisebüros von welchem ich gebucht habe. Ich habe die reise jedoch ohne Reisebüro gebucht. Was soll ich nun tun? Einfach eines Reinschreiben? Weil bei den Bedingungen steht, dass sie kein Visum ausstellen wen der Antrag nicht komplett ist? Hilffeeeeee

Und zusätzlich wollen sie noch die Reisebürovertretung von Thailand. Da habe ich ja auch keine. Was tun?

...zur Frage

Wie bekomm ich bei spreadshirt meine adresse weg ...?

Hallo also ich hab mor ein spreadshirt shop gemacht http://shop.spreadshirt.de/catharina da steht jetzt unter impressum meine adresse wie bekomm ich die weg da ist zwar bei den einstellungen so ein harken zum wegklicken aber es ist immernoch da was soll ich tun wenn meine eltern das sehen bekomm ich richtig ärger die haben mir es zwar erlaubt aber nur wen nurgens mwin komoleyter name steht oder adtesse :( was soll ich tun

...zur Frage

Wie kann man sich gegen Briefe mit einer falschen Beschuldigung eines Anwaltes wehren?

Guten Tag,

Ich erhielt einen Brief einer Anwaltskanzlei, in diesem Brief wird mir vor geworfen, ich sei der Besitzer einer gewissen Domain, ich würde im Impressum stehen, und außerdem hätte man die Informationen von einem Forum.

Die Website, die genannt wird, gibt es zwar, jedoch stehe ich dort nicht im Impressum, und war es auch zu keiner Zeit, bis zu letzt, kannte ich diese Seite nicht. Auch in der Whois der Denic stehe nicht ich, sondern eine andere Person drin.

Wegen einer angeblichen Urtheberrechtsverletzung will die Kanzlei nun von mir über 2000€ die ich innerhalb weniger! Tage überweisen soll.

Woher der Auftraggeber der Kanzlei die Informationen mit mir hat, ist mir nach einiger Zeit der recherche nun Klar, über eine Email, die in einem Forum veröffentlicht wurde, bzw. die Antwort des Auftraggebers.

Was kann ich dagegen tun? Fakto ist, dass ich damit nichts zu tun, und damit auch nicht bezahlen werde, eine Unterlassungserklärung wird von mir demnach auch nicht unterschrieben werden.

Was kann ich gegen den veröffentlichen Schriftverkehr tun? - In dem mein Name auftaucht, das ist ja meines Wissens, da dort meine Adresse steht, verboten, oder?

Danke euch

...zur Frage

Ebay Kleinanzeigen Interessent kommt nicht?

Hallo, Ich habe mein Xperia Z5 Premium in Ebay Kleinanzeigen reingestellt. Kurz darauf hat sich jemand gemeldet, der nach einem Tausch gegen ein Samsung Galaxy S6 edge + gefragt hat. Ich war einverstanden und er wollte auch zu mir kommen um zu Tauschen, er fragte nach meiner Adresse und ich habe gefragt ob wir uns auch wo anders treffen können, darauf reagierte er so: "Weißt du was behalte dein Z5" "Ich habe mehrmals gefragt und keine Antwort bekommen... Ich brauche Name Adresse und Uhrzeit" Ich bot ihm dem nächsten Tag um 17Uhr an, er war einverstanden und ich gab ihm die Adresse. Somit waren wir uns einig. Nun kam er heute aber nicht und auf meine Fragen reagiert hat er bis jetzt nicht geantwortet, Was soll ich tun?

Es handelte sich um keine Auktion

...zur Frage

Ich habe meine Kredikartennummer + CV auf einer unsicheren Website eingeben. Was kann ich nun noch tun und muss ich die Kreditkarte nun sperren + neue besorgen?

Ich habe mir soeben auf unseriösen Seite (siehe unten) eine Hose bestellt und erst im letzten Moment bemerkt, dass die Seite kein https benutzt und deswegen von Chrome als unsicher eingestuft wurde. Ich habe aber trotzdem meine Kreditkartennummer + CV eingegeben. Nach der Bestellung habe ich nicht einmal eine Bestätigungsmail erhalten. Der Serverinhaber ist ein Chinese und ich kann die Adresse nicht ausfindig machen. Im Impressum steht irgenwas von SSL-Verschlüsselung, allerdings ist dieses auch nicht sehr vertrauenswürdig: http://www.montgomerypost429.org/vie-privee.html Auch interessant: Wenn ich Namen und Herkunft des auf whois als Domaininhaber angegebenen Menschen bei google eingebe, stoße ich direkt auf eine Seite von Wipo.int, auf der ein Prozess dokumentiert ist, während dem eben dieser Mensch wohl eine gekaufte Domain wohl durch eine Klage an den Kläger abtreten musste, aus folgenden Gründen: (i) the domain name is identical or confusingly similar to a trademark or service mark in which the complainant has rights; and (ii) the domain name holder has no rights or legitimate interests in respect of the domain name; and (iii) the domain name has been registered and is being used in bad faith.

Ich bin nun kurz davor meine Kreditkarte einfach direkt sperren zu lassen und mir eine neue zu Bestellen. Denn ich kann die Eingabe der Daten ja nun so oder so nicht rückgängig machen - oder? Würdet ihr mir das gleiche empfehlen und was für Kosten kommen dann für die neue Karte auf mich zu (Sparkasse)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?