Mein Name auf Koreanisch

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kann koreanisch schreiben und lesen und auch ein wenig sprechen. Da koreanische Schrift eine phonetische Schrift ist könnte man den Namen einfach direkt 1:1 übernehmen. Man beachte aber, dass einige Konsonaten auf Koreanisch nicht gibt aber einige Vokale, die im Koreanischen existiert, gibt es um gekehrt auf in der deutschen Entsprechung nicht. Joshua würde ich persönlich aber so schreiben: 요 슈 아

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt da kein richtig. westliche namen gibt es nicht auf koreanisch oder chinesisch oder japanisch. man kann die einzelnen silben in der sprache aufschreiben, aber je nach betonung (von denen keine 100% westlich-richtig ist) gibt es da verschiedene schreibweisen. -> Joshua <- ist die "richtige" schreibweise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mahora
28.10.2012, 21:42

Ja aber Koreanische Freunde von Mir haben alle einen Englischen Name, gibt es sowas nicht für uns Westlichen Namen auch halt nur andersrum?

0

wenn du auswanderst ändert sich nicht dein name...du heißt dann immernoch Joshua

Wenn ein Deutscher namens Willhelm nach England auswandert ändert sich sein name auch nicht zu William

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir nicht 100%ig sicher aber ich würde in vllt 여수와 wenn ich da jetzt die einzelnen Zeichen "übersetzte" wäre das Josuwa. Das würde man aber trotzdem wie Joshua aussprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?