Mein Nachbarn rauben mir den letzten Nerv

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wäre mir net bekannt, das eine Pflicht für Trittschalldämpfung o.ä. gibt, könnte ja auch gerade ein Problem bei Altbauwohnungen sein. Wenn du nicht umziehen willst und du Gespräche geführt hast, ohne das es Wirkung zeigt, würde ich mich schriftlich an deinen Vermieter wenden und den Personen über dir eine Kopie der Beschwerde in den Briefkasten schmeissen, dann wissen Sie das es dir ernst ist. Letztendlich wird es ja mit Sicherheit eine Hausordnung mit entprechender Ruhezeit etc geben, und wenn sich die Partei nicht daran hält ist es Aufgabe des Vermieters, eben dafür zu sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder Du lädst mal einen von beiden zu Dir ein und lässt ihn mithören, wie es sich bei dir anhört, wenn der andere sich so benimmt.

Oder Du informierst Deinen Vermieter und denkst mal über Mietminderung nach.

"Mietminderungsfälle sind so vielgestaltig wie das Leben selbst. Die Vielgestaltigkeit richterlicher Entscheidungen bestätigt dies.

In Betracht kommen Lärm im Haus..."

http://www.mietminderung.org/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast die Möglichkeit ein lärmprotokoll zu führen, das machste 14 tage lang, das legst du den vermieter vor der nase, dann muß er was unternehmen, gleichzeititig kannst du ja ne mietminderung angeben, wenn dies weitergeht. oder als allerletzte mittel halt ausziehen, wenn gar nichts geht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ,

wenn die Neuen solche Ignoranten sind , solltest Du mal mit Ihnen reden ! Vielleicht ist Ihnen gar nicht bewusst , dass Sie so laut sind ?

Bringt das nichts , wendest Du Dich an deinen Vermieter !!! Der sollte dafür sorgen , dass alle Mieter miteinander auskommen und Rücksicht aufeinander nehmen !!!! im Zweifelsfall und dein Vermieter unternimmt nichts , wendest Du Dich an den Mieterschutzbund !!! Die haben ggf. auch einen Anwalt , der für sie tätig wird !!! Ich nehme an , dass man dann den üblen Mitmietern zu Laibe rücken kann!!!

GLG und alles Liebe und Gute für Dich , wünscht Dir ,clipmaus :-))

Sollten die Mitmieter nach Abmahnungen nicht reagieren und nach 2w:00 Uhr argen Lärm machen , zeig sie am Betsen sofort und immer an !!! Was sagen denn die anderen Mitmieter dazu? ZUSAMMMENSCHLIESSEN !!! Dann muss was passieren !!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einem Mietshaus muß nur das verbaut sein was zum Zeitpunkt der Erstellung üblich war. Trittschalldämmung gehört definitiv nicht dazu, also muß das auch keiner nachrüsten. Wenn du dich mit denen nicht einigen kannst bleibt nur ewiges Klagen oder Ausziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?