Mein Nachbar ist Unschuldig im Knast

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das war natürlich ziemlich doof gewesen, dass er die Sache gestanden hat. Man kann Leuten eben nur vor den Kopf gucken und wenn sowohl Mädchen als auch vermutlicher Täter sagen, dass das ganze stattgefunden hat geht man als Richter natürlich davon aus, dass das auch stimmt. Hätte er weiterhin abgestritten wäre er wohl wegen zu wenigen beweisen mit nem blauen Auge davongekommen.

Es ist bestimmt so, dass man bei Vergawaltigungen immmer eher zur Vorsicht neigt und für Personen die ihn nicht kennnen (Richter, Anwälte, Polizisten) ist es auch schwer einzuschätzen ob er die wahrheit sagt oder nicht

Also rigendwas scheinst du nicht mitbekommen zu haben. Wenn es keine Vergewaltigungsspuren gab und niemand glaubt dass der Hausmeister es getan hat, wäre er erstens nicht angezeigt worden und zweitens er auch nicht verurteilt.

Wenn er gesteht, ist es aber keine Überraschung, dass er schuldig gesprochen wurde...

Das klingt etwas wirr!

Ein HartzIV-Empfänger gibt mehrere Hundert Euro für fremde Kinder aus,..

Du hast gesehen und gehört, dass zwei Erwachsene und ein Kind in einem Zimmer fernschauen, im anderen Zimmer ein Rennen fahren, und dann auch noch Karten spielen. Und nebenbei Witze erzählen. Niemand wollte dich als Zeuge haben und jetzt erzählst du es nach zwei Jahren uns...

Was sollen wir deiner Meinung nach mit dieser Info machen?

Bullit27 09.07.2013, 13:22

Ich war Zeuge. Der Sohn Zockte und der Hausmeister Spielte mit dem Kind Karten oder so, lachten dabei und im Hintergrund war der Fernsehr an...

0

Weil er gestanden hat.

Was möchtest Du wissen?