mein nachbar beobachtet mein kind!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich würd ihn bei der nächsten Begegnung auf alle Fälle darauf ansprechen! Würde ihm sagen, dass die Nachbarn Dich darauf angesprochen haben und was Du darüber denken sollst...

Deiner Tochter (leider weiß ich nicht wie alt sie ist) würde ich eine Trillerpfeife oder ein Pfefferspray kaufen und ihr erklären, dass sie in einem Notfall das zu benutzen hat. Würde allerdings nicht direkt auf den Nachbarn ansprechen (bei Deiner Tochter), nicht dass da blöde Missverständnisse aufkommen...

Lg anilec

Freut mich, wenn ich Dir helfen konnte! Danke für Deine Bewertung *freu*

0

Ihm an die "Grugel gehen" ist schlecht ;-) und nicht zielführend, genau so wenig wie eine Anzeige bei der Polizei solange du keine konrketen Fakten beweisen kannst ... Eine Anzeige nur auf einen Verdacht hin wird nicht angenommen.

Die einzige Möglichkeit, die ich im Moment sehen kann, ist mit dem Nachbarn ein ersthaftes und vor allem RUHIGES Gespräch führen ... frage ihn warum er dein Kind beobachtet ... und lass ihn bitte in Ruhe ausreden und eine Erklärung abgeben ... wenn du merkst, dass das Gespräch zu keinem Ergebnis führt, dann sage ihm klipp und klar, was du von seinem Verhalten denkst und dass du die anderen Nachbarn ab sofort ersuchen wirst, ihn ... den NEUGIERIGEN NACHBARN zu beobachten und im auge zu behalten ... und dass du beim gerinsten Anlass zur Polizei gehen würdest ...

Und ... der Gerechtigkeit willen sei noch gesagt, es muss nicht sein, dass es sich um einen Pädophilen handelt, es kann auch sein, dass deine Tochter einem Kind sehr ähnlich sieht, welches in Leben dieses Menschen eine Rolle gespielt hat ... ein verstorbenes Geschwisterkind ... ein eigenes Kind, welche verstorben ist, und von welchem der Nachbar annimmt, dass sie so wie deine Tochter aussehen könnte, ... etc.

Der Möglichkeiten gibt es viele, die könnten auch harmlos sein ...

Aber ... ich verstehe dich voll und ganz ... Vorsicht in einem solchen Fall ist dringend geboten.

Frag einmal nach, was er sich überhaupt dabei denkt, er könnte böse absichten haben, aber dass muss nicht sein, es könnte zB. sein das er selbst keine Kinder hat, sich aber nach welchen sehnt...

Es kann sein, das er sich Kinder wünscht, oder das er es auf eure Kinder abgesehen hat. ich würde ihn auch beaobacten, wie er schaut, ob finster, ob nett... Wenn ihr glaubt, rausfinden zu wollen was er mit euren Kindern vorhat, last die Kinder einmal zu ihm, sagt ihr geht ins Kino, aber stattdessen, beobachtet ihr was er mit  euren Kindern macht.Lg Steve

Ich denke, Deine (Eure) Reaktion ist ein wenig überzogen, oder? Muss man denn jetzt jeden des beabsichtigen Kindesmisbrauchs verdächtigen, wenn er zeigt, dass er Kinder mag? Kennst Du Deinen Nachbarn so gut, dass Du ihm das einfach so unterstellst? Ich kenne meherere Leute, die, aus was für Gründen auch immer, nie geheiratet haben. Viele von ihnen sehnen sich nach Kindern. Das gilt auch für die, die keine Kinder haben können.

Also immer langsam mit Anderen die Gurgel umdrehen wollen. Es könnte mal einer auftauchen, der Dich genauso fies beurteilt, wie Du Deinen Nachbarn.

In der heutigen Zeit ist Vorsicht besser als Nachsicht, denke ich...

1

würdest du den kerl sehen-würdest du anders denken!!!

0

der hat von zaun aus versucht in ihr kinderzimmer zu starren!!!

0

Anders wenn es dein Kind wäre um das es hier geht, würdest du es deinem Nachbarn anvertrauen und dir nix dabei denken wenn der ins Kinderzimmer starrt? Oder hast du keine Kinder das du so etwas unsinniges schreibst?

1

Was möchtest Du wissen?