Mein mops der schokoladenfresser?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten


Hallo,

dir, bzw. euch, scheint die Gefährlichkeit von Schokolade für euren Hund überhaupt nicht bewusst zu sein!

Das ist weder nur eine "Unart", noch ist das lustig, noch ist das "nur" ungesund - es ist LEBENSGEFÄHRLICH!


Der gefährliche und hochgiftige Inhaltsstoff heißt Theobromin und die Menge, um stärkere Vergiftungen beim Hund zu verursachen errechnet sich durch das Körpergewicht des Hundes, die Art der Schokolade und natürlich die verspeiste Menge.


In Milchschokolade ist z.B. pro Gramm Schokolade im Durchschnitt 2,3 mg Theobromin enthalten.


Bei z.B. 20 mg dieses Stoffes PRO KG Körpergewicht beim Hund zeigen
sich die ersten Anzeichen durch Brechen, Durchfall, starkes Durstgefühl.
Bei der doppelten Menge kann es schon sehr gefährlich werden - bis hin zum Tod. Und dagegen kann dann auch ein Tierarzt nichts mehr machen - der Hund STIRBT!


Wenn dein Hund nun 10 kg wiegt, dann "dürfte" er 230 mg Theobromin vertragen. Das wäre dann die Menge der
eine ganze Tafel Milchschokolade. In dunkler und Kochschokolade ist aber viel mehr Theobromin enthalten.

Wenn ich dann lese, wie viel Schokolade euer Hund klaut und frisst, dann wird mir Angst und Bange.

Wer sich so wenig um seinen Hund kümmert und so leichtfertig mit seiner Gesundheit und seinem Leben umgeht - der scheint seinen Hund nicht sonderlich zu lieben. Denn ansonsten würde man sicher dafür sorgen, dass der Hund KEINE Schokolade erreichen kann. Und das ist problemlos möglich!


Pass dringend auf, dass dein Hund in Zukunft keine Schokolade mehr erreichen kann. Ein toter Hund, weil man nicht aufgepasst hat und leichtsinnig war, ist eine schlimme Sache.


Gutes Gelingen


Daniela




was hat die gefressene Schokolade mit *raus gehen* zu tun ?

Kochschokolade (schwarze Schokolade )  ist hochgiftig für einen Hund...auch andere Schokolade ist gefährlich...für einen kleinen Mops oder andere kleine Hunde erst recht..

Hätte Dein Hund die von Dir beschriebene Menge gefressen ohne vom TA behandelt worden zu sein, wäre er nicht mehr da.

Also lass gut sein mit Deinen Märchengeschichten, und geniess den Silvester

Pferdeneon23 31.12.2016, 18:25

Hat er gefressen und überlebt ;-) wahrscheinlich weil er so eine gute gesundheit hat ;)

0
JennyHS27 31.12.2016, 19:04

Das hat wohl nichts mit seiner Gesundheit zu tun...

2

Hunde sollten keine Schokolade fressen. Wenn es jetzt einmal wäre dann ist es nicht so schlimme aber Schokolade ist schon giftig für Hunde.  das kann gefährlich werden.  Hunde sollten auch keine rohen Zwiebeln un in Fleisch oder Trauben fressen. Giftige Lebensmittel für Hunde - FRESSNAPF Deutschland. Was für einen Menschen gut ist kann für andere Lebewesen oder Tiere giftig sein . Umgekehrt auch. Es gibt zb Beeren die Vögel ohne Probleme fressen für Menschen aber sind sie giftig.  es kommt immer darauf an wie ein Tier auf bestimmte Stoffe reagiert.

Das klingt jetzt vielleicht seltsam aber wir haben ein ähnliches Problem so gelöst:
Uns Hund hat auch vom Tisch (wenn wir was essbares nicht gleich weggräumt haben) Sachen geholt und gegessen. Als wir dann ihn auf frischer Tat ertappt haben, haben wir ihn auf den Boden gedrückt (ohne ihm natürlich weh zu tun) und ihn angeknurrt. Ich weiß, das klingt echt dämlich, aber es hat funktionert. Da Hunde ja ein Rudelverhalten haben und du somit der Alpha bist, ist es hilfreich sich oft ein bisschen "wie ein Tier" zu verhalten, auch wenn man sich dabei total lächerlich vorkommt^^
Hoffe ich habe weiterhelfen können :-)

NoradieHexe 01.01.2017, 14:56

toller tipp! das hab ich jetzt bei meinem 40 kg hund probiert, jetzt mussten sie meine Hand wieder annähen. Aber das macht nichts, denn aufgrund der negativen Verknüpfung mit der Schokolade nasche ich jetzt nichts mehr, daher hat sich die Aktion gelohnt. 

0
MaggieM2S2 01.01.2017, 16:35

Normalerweise kennt man seinen Hund und kann dann auch abschätzen wie er auf so etwas reagieren könnte.
Habe nur von meiner eigenen Erfahrung berichtet und versucht zu helfen -.-

0

Ganz einfach: Entweder ihr lernt, die Sachen wegzulegen oder ihr gebt den Hund ab, wenn ihr euch nicht richtig kümmern könnt.

Pferdeneon23 31.12.2016, 22:27

Niemals geb ich ihn ab , ich stopf ihn mit schokolade voll bis er stirbt ;-)

0

eine ganze tafel kochschokolade, dann alle 4 weihnachtskalender , 2 packungen toffifee, und jetzt ne dunkle schokolade

vielleicht solltet Ihr insgesamt mal weniger Schokolade konsumieren, gesund klingt anders und für den Hund ist sie giftig! Ebenso ist auch Brot für einen Hund ungesund. 

und wenn der Hund ausreichend und gesund ernährt würde, dann wäre er auch nicht dünn.

er ist auch wirklich dünn

Ihr solltet Euch mal über gesunde HundeERNÄHRUNG informieren!

Mir kommt es so vor als wäre dein Hund in dieser Hinsicht nicht erzogen. Wenn du ihn das nächste mal (was hoffentlich nicht mehr vor kommt) erwischst, sag ihm das Wort bei dem er weiß, dass das jetzt schlecht war was er getan hat (bei uns ist das z.b. Lass!). Unsere Hündin hat das auch schnell verstanden, dass das Katzenfutter für sie Tabu ist (und natürlich auch alle anderen essbaren Sachen die bei uns rum liegen). Sie geht noch nicht mal an Leckerlies die auf dem niedrigen Wohnzimmertisch liegen

Na ja, mal schauen, wie lange er das noch überlebt. Schokolade ist sehr giftig für Hunde. 

Wenn er jetzt Kochschokolade gefressen hat, solltest du eigentlich in die Tierklinik gehen...

Trollfrage?

darf er jetzt nach der schokolade raus laufen gehen oder "ruhen"?

Er könnte bald mal für immer ruhen, wenn er die Wirkung nicht verträgt. Ich kannte einen Dackelmix, der ist nach halben Tafel Zartbitter-Schokolade in der Tierklinik gestorben. Die konnten nichts mehr machen. Herzversagen.

Schokolade ist Gift für Hunde. Du solltest besser darauf achten, das Er keine frißt.

Was möchtest Du wissen?